pix-and-the-city

Pix and the City
Karlsruhe 5 Pix and the City: Baischstraße - versteckte Jugendstil-Siedlung in der Innenstadt
Gegenüber dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal in der Stephanienstraße befindet sich ein imposantes Torhaus, das den Zugang zur Baischstraße bildet. In den Jahren 1900 bis 1903 auf einem früheren Holzlagerplatz angelegt und bebaut, gilt die Baischstraße als Hauptwerk des Karlsruher Architekten Hermann Billing. Die "Villenkolonie" war von Anfang an eine ruhige und gehobene Wohngegend am westlichen Rand der Innenstadt.
Karlsruhe 1 Pix and the City: KIT Campus Süd - Eliteuni mit Tradition
Die älteste technische Hochschule Deutschlands hat national und international einen exzellenten Ruf. Hier haben berühmte Persönlichkeiten wie Johann Gottfried Tulla, Carl Benz, August Thyssen und Dietmar Hopp gelehrt beziehungsweise studiert. Der Physiker Heinrich Hertz wies auf dem Campus die elektromagnetischen Wellen nach und legte damit den Grundstein für die moderne Kommunikationstechnologie.
KIT Campus Süd
Karlsruhe 5 Pix and the City: Rheinstrandbad Rappenwört - Naherholung für die Karlsruher
Das Rheinstrandbad befindet sich auf der Rheinaueninsel Rappenwört, im Westen der Stadt. Es sollte nach dem dem Ersten Weltkrieg im Zuge eines städtebaulichen Großbebauungsplans als Naherholungsgebiet für die Karlsruher Bevölkerung dienen. Heute zählt das beliebte Ausflugsziel zu den schönsten und größten Freibädern Deutschlands.
Rheinstrandbad
Karlsruhe "Pix and the City": St. Bonifatius Kirche strahlt bald in neuem Glanz
Die St. Bonifatius Kirche in der Sophienstraße/Ecke Schillerstaße, wurde während des zweiten Weltkriegs zerstört und danach wieder aufgebaut. Seit März 2011 ist erneut ein Gerüst um das Gotteshaus in der Karlsruher Weststadt aufgestellt - diesmal für ausgiebige Außensanierungsarbeiten. Nun hat das reparierte Kreuz wieder seinen Weg aufs Kirchturmdach gefunden. Es war 1999 durch den Orkan Lothar beschädigt worden.
Karlsruhe 22 Karlsruher Oststadt-Kreisel: Ohne Kunst - dafür mit Straßenbahn
In ganz Karlsruhe wird gebaut. Auch der Kreisverkehr in der Karlsruher Oststadt ist betroffen. Die Bauarbeiten am Oststadt-Kreisel haben bereits begonnen. Die unfallreiche Verkehrsinsel war drei Jahre lang mit einer Kunstplastik in Form von Musikwalzen bestückt, die wegen den Bauarbeiten nun für immer entfernt wurden.
Die runde Kreuzung in der Oststadt ist im Moment durch Bauarbeiten für die neue Südostbahn nur eingeschränkt befahrbar.
Karlsruhe Die wechselhafte Geschichte des Schloss Gottesaue
Mitten in der Oststadt steht in unmittelbarer Nähe zum alten Schlachthof ein prächtiger Bau: das Schloss Gottesaue. Von der Durlacher Allee aus, die Innenstadt Richtung Durlach verlassend, sieht man es majestetisch stehen. Nichts versperrt die Sicht das auf das rote Renaissance-Schloss mit seinen fünf charakteristischen Türmchen. Wo heute die Hochschule für Musik ihr zu hause hat, verweilte einst der Markgraf Ernst Friedrich von Baden-Durlach.
Karlsruhe Von den Nähmaschinen zum Gründerzentrum: Die Technologiefabrik
Wo früher die Produktionsstätte für Nähmaschinen war, finden heute junge Firmen ein Zuhause und können auf eine gute Infrastruktur zurückgreifen, wie sie normalerweise nur großen, etablierten Unternehmen zur Verfügung steht.
Karlsruhe Hightech im Osten der Stadt: Der Technologiepark
Umrahmt von viel Grün liegt zwischen Ost- und Waldstadt der Technologiepark Karlsruhe. In diesem Gewerbepark haben sich in den letzten 14 Jahren über 60 Firmen aus dem Hightech-Sektor und deren Dienstleister angesiedelt.
Karlsruhe 10 "Pix and the City": Das Dörfle - die sanierte Altstadt
Nachdem Karlsruhe am Reißbrett entstanden ist, fehlt ihm eine typische Altstadt, wie man sie aus manch anderen Städten der Umgebung kennt. Zwar gibt es in den später eingemeindeten Dörfern historische Kerne, der älteste Teil Karlsruhes ist aber eine alte Arbeitersiedlung am Südostrand der ehemaligen Gemarkung. Das "Dörfle" ist heute Thema bei "Pix and the City".
Das Dörfle - viele alte Häuser fielen der Flächensanierung der 1960/70'er zum Opfer
Karlsruhe 9 Der Schlossplatz: Umgestaltung statt reiner Renovierung
Ein Projekt aus dem Masterplan 2015 zum 300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe wird zwischen August 2010 und Mai 2011 in Angriff genommen. Der deutlich in die Jahre gekommene Vorplatz zwischen Karl-Friedrich-Denkmal und den Kavalierhäuschen wird nicht nur optisch wieder aufgewertet, sondern grundlegend umgestaltet. Ziel ist es dabei die Via Triumphalis mehr zu betonen und einen freien Blick auf dieser Achse zwischen City und Schloss zu ermöglichen.
Karlsruhe 3 Der Passagehof: Neues Gesicht für mehr Gastronomie
In der Karlsruher Innenstadt gibt es ein Dutzend Versorgungshöfe, die zumeist von der Bevölkerung gar nicht wahrgenommen werden und entsprechend trist aussehen. Zurzeit wird versucht, diese Höfe aufzuwerten und attraktiv zu gestalten. Beim ohnehin schon recht belebten Passagehof sind nun die ersten Ergebnisse zu sehen.
Karlsruhe 13 Vor dem Tunnel: Rund ums Mühlburger Tor
Im Zuge der Umsetzung der Kombilösung werden einige Teile der gewohnten Innenstadt nachhaltig ihr Gesicht verändern. Bevor in einigen Wochen endgültig die Baustellen in der Innenstadt das Bild bestimmen werden soll hier noch einmal der aktuelle Zustand rund ums Mühlburger Tor –dem westlichen Abschluss der Kombilösung- dokumentiert werden.
Eine neue Halstestelle wird vor dem Helmholtz-Gymnasium geschaffen werden.
Karlsruhe Neue Spielstätten im alten Schlachthof
Schon lange gibt es verschiedenste Pläne zur Umgestaltung des Areals des alten Vieh- und Schlachthofs. Vieles geht in der Umsetzung langsamer als gehofft. Beim im Juli startenden Zeltival soll der neue Saal erstmals richtig zum Einsatz kommen.
Der neue Saal des Tollhaus
Karlsruhe Vor dem Tunnel: Die Kriegsstraße
Im Zuge der Umsetzung der Kombilösung werden einige Teile der gewohnten Innenstadt nachhaltig ihr Gesicht verändern. Bevor in einigen Wochen endgültig die Baustellen in der Innenstadt das Bild bestimmen werden, soll noch einmal der aktuelle Zustand Kriegsstraße dokumentiert werden.
Die Kriegsstraße vor der Kombilösung.
Karlsruhe 27 Vor dem Tunnel: Die Ettlinger Straße
Im Zuge der Umsetzung der Kombilösung werden einige Teile der Innenstadt nachhaltig ihr Gesicht verändern. Bevor in einigen Wochen endgültig die Baustellen in der Innenstadt das Bild bestimmen werden, soll hier noch einmal der aktuelle Zustand der Karl-Friedrich-Straße und der Ettlinger Straße – einer der Südabzweige aus der Fußgängerzone in Richtung Hauptbahnhof – dokumentiert werden.
Ettlinger Straße in Karlsruhe
Karlsruhe 10 Vor dem Tunnel: Rund ums Durlacher Tor
Im Zuge der Umsetzung der Kombilösung werden einige Teile der gewohnten Innenstadt nachhaltig ihr Gesicht verändern. Bevor in einigen Wochen endgültig die Baustellen in der Innenstadt das Bild bestimmen werden, soll hier noch einmal der aktuelle Zustand rund um das Durlacher Tor - dem östlichen Abschluss der Kombilösung - dokumentiert werden.
Diese Haltestelle wird auf die Ostseite der Kreuzung verlegt, um der Rampe in den Tunnel genug Raum zu geben
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen