Interview

Dossier 5 Fragen an
Politik, Wirtschaft, Soziales und Kultur - in der ka-news-Rubrik "5 Fragen an..." äußern sich bekannte Köpfe zu aktuellen Themen, die Karlsruhe bewegen. Kurz, prägnant und auf den Punkt!
Karlsruhe 20 Corona-Quarantäne und verschobene Spiele: Wie konkurrenzfähig wird der KSC zum Saisonende sein, Herr Eichner?
Für den Karlsruher SC wird es eng. Nachdem sich die Profis am Dienstag wegen Corona-Fällen in eine 14-tägige Quarantäne begeben mussten, liegt das Mannschaftstraining erst einmal flach. Das könnte Folgen für das anstehende Saisonende haben - auch weil zwei der Partien nachgeholt werden müssen. Wird der KSC wettbewerbsfähig sein? Steht doch aktuell die Ausrichtung von fünf Partien zum geplanten Zeitpunkt infrage. Die Saison 2020/21 soll aber bereits am Wochenende um den 22. Mai enden - viele Termine für mögliche Nachholspiele sind nicht mehr frei.
Christian Eichner (KSC-Trainer).
Karlsruhe 19 Ein Jahr KSC-Trainer: "Viel passiert, viel erlebt, viel zu verarbeiten", sagt Christian Eichner
Am 3. Februar 2020 wurde Christian Eichner der Nachfolger von Alois Schwartz als Cheftrainer des Karlsruher SC. Inzwischen hat er dem Team seinen Stempel aufgedrückt, ist - nach anfänglich kleineren Problemen - mit der Elf auf Rang fünf in der Tabelle der 2. Bundesliga gestürmt. Im Interview mit ka-news.de wagt "Eiche" einen Blick zurück auf die Höhen und Tiefen seines Trainerjahres - und einen Blick nach vorne auf seine (blau-weiße) Zukunft.
Ein Jahr ist Christian Eichner schon Trainer beim Karlsruher SC - Zeit für einen Rückblick.
Karlsruhe 3 KSC mit magerer Punktebilanz: Herr Eichner, wie geht es raus aus dem Tabellenkeller?
Fußballerisch ist der Karlsruher SC auf einem guten Weg. Das Spiel des Zweitligisten ist attraktiver und offensiver ausgerichtet, seit Christian Eichner Cheftrainer ist. Durch aggressives Pressing und taktische Disziplin wurde in der abgelaufenen Saison auch der Klassenerhalt geschafft. In der aktuellen Spielrunde wird gut gespielt, aber es wurden zu wenig Punkte gewonnen. Die Badener belegen Rang 15, haben nach sieben Spielen sieben Zähler auf dem Konto. ka-news.de hat den Trainer gefragt: Was muss sich jetzt verbessern?
Christian Eichner (KSC Trainer) nachdenklich.
Karlsruhe 12 Keine KSC-Präsidentin - trotzdem ganz nah am Klub: Dorothee Augustin im Interview
Vor wenigen Wochen wollte Dorothee Springmann, nach ihrer Heirat heißt sie inzwischen Augustin, die erste Präsidentin des KSC werden. Sie erreichte ein respektables Wahlergebnis, schaffte es aber nicht auf den Chefsessel beim Wildparkclub. Inzwischen steht Frau Augustin in der Frauenfußballabteilung des KSC in der Verantwortung. In welcher Funktion? Auch darüber sprach Peter Putzing mit ihr.
Dorotheé Augustin wollte beim KSC die erste Präsidentin werden. Geklappt hat das nicht. Jetzt ist Sie in anderer Funktion für den KSC tätig.
Karlsruhe 41 Organisatorin der Karlsruher Motorrad-Demo: So könnten Kompromisse zwischen Bikern und Politikern aussehen
Eine Flut von Motorrädern! In Karlsruhe haben am Wochenende über 7.000 Biker ein Zeichen gegen neue Beschränkungen gesetzt. Leidenschaft versus Lärmbelästigung: Warum der Protest derartige Ausmaße annahm und wie ein Kompromiss aussehen könnte - ka-news.de hat mit Karin Birkel, Organisatorin der Karlsruher Demonstration, gesprochen.
Karin Birkel, Inhaberin des Unternehmens Good Souls, hat die Motorrad-Demonstration in Karlsruhe angemeldet.
Karlsruhe 9 Torwarttrainer Markus Miller über KSC-Keeper Uphoff: "Es ist zu früh um etwas über seine Zukunft im Tor zu sagen"
Als Spieler absolvierte Markus Miller - den damals alle "Killer-Miller" riefen - von 2003 bis 2010 exakt 183 Partien für den KSC. Er war die Nummer eins im Tor der Blau-Weißen. Im Sommer 2019 kehrte der 37 Jahre alte Miller als Torwarttrainer in den Wildpark zurück. Auf dieser Position sammelte er zuvor Erfahrungen in der Jugendabteilung des VfL Wolfsburg und als Torwarttrainer der deutschen U15-Nationalmannchaft. Peter Putzing hat mit Markus Miller gesprochen.
Markus Miller (KSC Torwarttrainer) baut die nächster Torwartübung auf und testet sie.
Karlsruhe 1 "Es wurde noch nie so viel komponiert wie jetzt!": Karlsruher Komponist Wolfgang Rihm im Gespräch
1974, da war er gerade 22 Jahre alt, hat er bei den Donaueschinger Musiktagen sein erstes Orchesterstück "Morphonie – Sektor IV" uraufgeführt. Heute umfasst das Repertoire von Wolfgang Rihm über 400 Kompositionen. ka-news.de-Kollege David Michalik hat den gebürtigen Karlsruher in seinem Zuhause besucht.
Wolfgang Rihm wurde 1962 in Karlsruhe geboren und komponiert seit seine, 11. Lebensjahr.
Karlsruhe Gespräch mit einem Notfallseelsorger: Wie geht es den Schülern und Eltern nach dem Amokalarm?
Eine Amok-Alarm hat am Dienstagnachmittag den Alltag rund um die Weinbrennerschule an der Karlsruher Kriegsstraße lahmgelegt. Dann die Entwarnung: Es war ein Fehlalarm - Gott sei dank. Dennoch sind Notfallseelsorger Markus Thesen und seine Kollegen an diesem Tag vor Ort. Warum eine seelsorgliche Nachbetreuung auch dann enorm wichtig ist, wie er auf betroffene Schüler und Eltern zugeht und wie er selbst solche Extremsituationen verarbeitet - ka-news.de hat ihn im Interview gefragt.
Notfallseelsorger Markus Thesen betreut nach dem Amok-Alarm an der Weinbrennerschule die Schüler und deren Eltern.
Karlsruhe KSC-Spieler Lukas Fröde im Video-Interview: "Müssen Stuttgart abhaken und in den nächsten Spielen punkten!"
Nach der Derby-Niederlage in Stuttgart kommt nun Jahn Regensburg in den Wildpark. Den letzten Heimerfolg in der Liga feierte der KSC Mitte September gegen Sandhausen. Gegen die Domstädter soll der vierte Saisonsieg folgen. Das hofft auch Mittelfeldspieler Lukas Fröde.
Lukas Fröde
Karlsruhe 3 KSC-Spieler Lukas Fröde im Video-Interview: "Müssen Stuttgart abhaken und in den nächsten Spielen punkten!"
Nach der Derby-Niederlage in Stuttgart kommt nun Jahn Regensburg in den Wildpark. Den letzten Heimerfolg in der Liga feierte der KSC Mitte September gegen Sandhausen. Gegen die Domstädter soll der vierte Saisonsieg folgen. Das hofft auch Mittelfeldspieler Lukas Fröde.
Lukas Fröde
Karlsruhe 12 Debatte um Hochhaus: Bleibt das Landratsamt stehen oder nicht? (mit Video)
Sanieren oder abreißen und neu bauen- das ist die Frage, die über das Schicksal des denkmalgeschützten Karlsruher Landratsamt-Hochhauses entscheiden soll. Bis das Landesdenkmalamt darüber geurteilt hat, sollen die Bürger zusammen mit vier Planungsbüros in einem "offenen und transparenten" Werkstattverfahren unterschiedliche Gestaltungskonzepte diskutieren. Doch nun wurde bekannt: Das Hochhaus ist hochgradig schadstoffbelastet - ist eine Sanierung da überhaupt noch sinnvoll?
Hochhäuser, Hochhäuser in KA am 05.02.2019 in Karlsruhe   Germany, GER
Karlsruhe 7 Wenn der Sohn des dm-Gründers das Familienunternehmen übernimmt: Herr Werner, wie gehen Sie mit diesem Druck um?
Er ist der Sohn des bekannten dm-Gründers Götz Werner - jetzt ist er selbst Vorsitzender der Geschäftsführung: Mit 46 Jahren hat Christoph Werner im September dieses Jahres den Posten als Chef der Drogeriemarktkette übernommen - und muss damit in die großen Fußstapfen seines Vaters treten. Oder etwa doch nicht? Warum der neue Chef lieber seinen eigenen Weg geht und warum ihm Gewinne nicht unbedingt am wichtigsten sind, hat er ka-news.de im Interview verraten.
dm-Geschäftsführer Christoph Werner
Karlsruhe 12 Herr Wellenreuther, wo steht der KSC 2022 und was werden Sie konkret angehen?
Keine drei Tage sind vergangen, seit Ingo Wellenreuther im Amt des KSC-Präsidenten bestätigt wurde - wenn auch nur mit hauchdünner Mehrheit. Doch für den Politprofi ist das kein Drama, im Gegenteil: Ihm ist der knappe Vorsprung gegen seinen Kontrahenten mehr Wert als ein konkurrenzloser Sieg, wie er im Interview mit ka-news.de-Redakteurin Anya Barros erzählt.
KSC-Präsident Ingo Wellenreuther begrüßt die Mitglieder.
Karlsruhe 32 KSC-Trainer Alois Schwartz über die Vorbereitung für neue Saison: "Wir sind ein gefestigtes Team, wollten nicht allzu viele Wechsel machen"
Aufstiegstrainer Alois Schwartz ist zufrieden und zuversichtlich, sieht den KSC gut gerüstet für die bevorstehende Zweitligasaison. Allerdings sei man noch auf der Suche nach einem "schnellen Außenbahnspieler". Mit Schwartz sprach Peter Putzing.
Alois Schwartz beim Training Ende Juni.
Karlsruhe 1 Tollhaus-Geschäftsführer Bernd Belschner: "Eine Clubshow der Toten Hosen bei uns wäre toll!"
Es gibt etwas Neues bei ka-news: Die Karlsruher Kultur-Köpfe! Kulturredakteur Toby Frei porträtiert in regelmäßigen Abständen Menschen, die sich in Sachen Kultur einen Namen in Karlsruhe und/oder der Region erarbeitet haben. Heute: Bernd Belschner, Geschäftsführer des Karlsruher Tollhaus.
Bernd Belschner, Geschäftsführer des Tollhaus
Karlsruhe 1 Soul-Sänger Flo Mega im ka-news-Interview: "Ich war schon öfter in Karlsruhe - denn alles, was an Frankreich grenzt, macht mich happy!"
Wir haben Flo Mega bereits kurz vorgestellt, und da er am 9. Mai im Substage aufschlägt und wir seinen Gig präsentieren, haben wir die Chance ergriffen und dem deutschen Soul-Crooner ein paar Fragen gestellt.
Flo Mega kommt ins Substage
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen