filmpalast10

10 Jahre Filmpalast
Karlsruhe Neu im ka-news-Profil: Andreas Buschmann, Theaterleiter im Filmpalast am ZKM
Sein Aufstieg im Kinopalast am ZKM liest sich wie die Geschichte vom Tellerwäscher zum Millionär. Angefangen als Popcornverkäufer, leitet Andreas Buschmann heute als Teil der Doppelführung das Multiplex-Kino.
Andreas Buschmann ist einer der zwei Theaterleiter beim Filmpalast am ZKM.
Karlsruhe Jubiläums-Grußwort der Filmpalast-Theaterleiter
Liebe Freunde des Filmpalast am ZKM, vor zehn Jahren hat unser Haus seine Pforten geöffnet. Zehn Jahre, in denen fast zehn Millionen Kinobegeisterte auf unseren Sesseln Platz genommen haben.
Filmpalast am ZKM
Karlsruhe Tickets für die Top-Filme aus zehn Jahren Filmpalast am ZKM
Einen Geburtstag feiert man am besten in Gesellschaft. Zu seinem Zehnjährigen lädt der Filmpalast am ZKM mit Jubiläumseintrittspreisen zu den besten Filmen aus den vergangenen Jahren, Mitmachaktionen im Foyer, Midnight-Movies, Filmnächten und den beliebtesten Kinderfilmen.
Filmpalast am ZKM
Karlsruhe 1 Karlsruhes Kinotempel: Zehn Jahre Filmpalast am ZKM
1995 beauftragte der Karlsruher Gemeinderat den Kinomacher Georg Fricker, ein Multiplex in der Stadt zu errichten. Und vom 22. bis 28. März feiert Karlsruhes Kinotempel sein erstes großes Jubiläum: zehn Jahre Filmpalast am ZKM.
Zehn Jahre Filmpalast am ZKM
Karlsruhe Filmpalast eröffnet zu "Avatar" zweiten Saal für digitales 3D-Kino
Zum Kinostart von James Camerons "Avatar - Aufbruch nach Pandora" eröffnet der Filmpalast am ZKM einen zweiten 3D-Digital-Cinema-Saal.
Filmpalast am ZKM
Karlsruhe "Die neue Technik wird angenommen": 3D-Kino im Filmpalast am ZKM obenauf
Die dritte "Ice Age" hat im Filmpalast am ZKM eine neue Zeitrechnung eingeläutet. Seit 1. Juli ist Kino 9 nicht nur der größte Saal im Hause, sondern dank Real-D-3D-Technologie auch der modernste. "Die Karlsruher haben die neue Technik angenommen", resümiert Tilman Bandel von der Theaterleitung vor Start der Pixar-3D-Premiere von "Oben".
Ice Age 3D
Karlsruhe Eine unvergesslicher Junggesellenabschied: "Hangover"
Was ist eigentlich aus der guten alten Nacktbar geworden? Wochenende um Wochenende machen heiratswillige Kandidaten im Freundeskreis auf offener Straße in bescheuerten Klamotten den Affen - und nötigen auch noch arglose Passanten mitzuziehen.
Hangover
Karlsruhe Nuss oder freches Früchtchen?: "Ice Age 3"
Im Grunde sind die "Ice Age"-Filme doch nicht mehr als ausstaffierte Scrat-Cartoons. Der Urzeit-Nager trachtet seit sieben Jahren unbeirrt nach einer ganz harten Nuss und in der dritten Auflage führen ihn die Macher mit einem frechen Früchtchen erstmals ernsthaft in Versuchung: Auch Hörnchendame Scratte hat die Pfötchen an der Eichel.
Ice Age 3 -  Die Dinosaurier sind los
Der ka-news-Kinotipp: "Arthur und die Minimoys"
Luc Bessons Spagat
zwischen den Welten (Foto: pr)
Eigentlich wollte er nie wieder Regie führen, und doch ist Luc Besson nun wieder ganz und gar in seinem Element. Fünf geschlagene Jahre arbeitete der Franzose mit mehr als 100 Animatoren an der Verfilmung seiner Bestseller um "Arthur und die Minimoys"; und die darf sich fortan als teuerste europäische Produktion des Genres rühmen. Real- trifft Animationswelt und Neue Deutsche Welle-Fossil Nena ihren Klon.
Der ka-news-Kinotipp: "Fluch der Karibik 2"
Captain Jack Is Back? Du liebe Zeit! Und keine Bange. Nachdem es sich kaum mehr um jenen des peinlichen Eurodance-Militär-Look-Projekts handeln kann (das wäre schon eine weitere Auferstehung), muss die Rede freilich von Jack Sparrow (Johnny Depp) sein, dem androgynsten Freibeuter der Piratengeschichte (ka-news berichtete). Er ist einer der ganz wenigen wahren Höhepunkte eines noch mehr und offensichtlich von "Monkey Island" inspirierten Sequels, dem aber viel zu oft der Wind in den Segeln fehlt und das man stellenweise ob der nicht erfüllten hohen Erwartungen ganz tief im Ozean versenken möchte.
Johnny Depp ist Captain Jack Sparrow. (Bild: Disney Enterprises/Peter Mountain)
Der ka-news-Kinotipp: "Herr der Ringe"
Galadriel (Foto: pr)
"Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben, sie ewig zu binden." Nur wer der Magie des Buchs "Der Herr der Ringe" verfallen ist, wird die gesamte Erhabenheit des Gedichts um die Bedeutung des Einen Rings erfassen, ja, sie verstehen können. Nach langer Zeit des Wartens ist es endlich soweit. Der erste Teil "Die Gefährten" der Trilogie von J. R. R. Tolkien startet heute in den Kinos. Viele Fans werden endlich Antwort auf die bange Frage erhalten, wie wohl die Umsetzung jenes Stoffes gelang, der seit rund 50 Jahren die Fantasie zahlreicher Leser in Atem hält.
1
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen