Verena Müller-Witt

Verena Müller-Witt

SEO-Redakteurin
Verena Müller-Witt kennt ka-news aus ihrer Zeit als freie Mitarbeiterin beim Nachrichtenportal. Nach ihrem Volontariat in der dortigen Nachrichtenredaktion ist sie seit März 2022 als SEO-Redakteurin bei ka-news beschäftigt. Geboren wurde sie 1991 in Karlsruhe, aufgewachsen in der Pfalz (Hagenbach), kam sie zum Studieren wieder zurück in die Fächerstadt.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Verena Müller-Witt schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Karlsruhe 2 Demo vor Städtischen Klinikum: Frauenbündnis fordert weniger Hürden bei Schwangerschaftsabbrüchen
Abtreibungen sind in Deutschland häufig noch ein Tabu-Thema. Denn neben mangelnder Aufklärung, der Stigmatisierung der Frauen und diversen andern Problemen, fehlt es häufig auch an Ärzten, die den Eingriff überhaupt erst vornehmen wollen. Auch beim Städtische Klinikum soll sich nach Angaben des Frauenbündnisses kein ausreichendes Angebot stattfinden. Ein Unding, findet das Karlsruher Frauenbündnis, das am "safe abortion day" vor den Toren der Klinik demonstrierte. Die Forderung: Abtreibungen ohne den Paragraphen 218, unter den bestmöglichen medizinischen Methoden und ohne die Moralvorstellungen von Ärzten.
Am 28. September fand eine Kundgebung zum safe abortion day vor dem Städtischen Klinikum statt.
Karlsruhe Nosferatu Spinne in Karlsruhe und Umgebung: Das ist über den Achtbeiner bislang bekannt
Die Nosferatu Spinne, auch Kräuseljagdspinne, ist auf dem Vormarsch und breitet sich immer mehr bei uns aus. Für Spinnen-Phobiker ein Graus. Doch ist die Spinne giftig? Was ist zu tun, wenn ich ihr begegne und wie sehr schmerzt ihr Biss? Fragen und Antworten zu Karlsruhes neuestem Mitbewohner findet ihr hier.
Eine Nosferatu-Spinne sitzt auf einem Holzblock in Stuttgart.
Karlsruhe Dürre und Brände in Dauerschleife: Geht der Feuerwehr in Karlsruhe bald das Wasser aus?
Trotz der geringen Mengen an Niederschlägen, die kürzlich über Karlsruhe hinwegfegten, macht der trockene Sommer unserer Flora und Fauna schwer zu schaffen. Mancherorts wurden sogar die Bürger zum Wassersparen aufgerufen. Doch nicht nur das. Durch eine Vielzahl an Bränden im Karlsruher Stadt- und Landkreis wurde nicht nur wertvolle Grünfläche vernichtet, sondern auch enorm viel Wasser zum Löschen benötigt. Dies wurde laut eines SWR Berichtes beispielsweise der Feuerwehr in Immendingen zum Verhängnis. Ihnen ging währendes eines Einsatzes kurzerhand das Wasser aus. Da stellt sich die Frage: Kann das in Karlsruhe auch passieren?
Gefährden ständige Feuerwehreinsätze die Trinkwasserversorgung?
Karlsruhe Souvenirs aus dem Urlaub: Zoll Karlsruhe erklärt, was Reisende beachten müssen
Sonne, Sommer, Strand und Meer. Gerne wird in den lange ersehnten Ferien das eine oder andere Mitbringsel gekauft oder gesammelt. Zu blöd, wenn einem da der Zoll einen Strich durch die Rechnung macht und stattdessen zur Kasse bittet. Denn: Das Einführen von Urlaub-Souvenirs obliegt bestimmten Regeln.
Wer Souvenirs und Geschenke aus dem Urlaub mitbringen möchte, muss einige Dinge bei der Einreise beachten.
Karlsruhe 4 Bahnfahren für einen Euro pro Tag: Karlsruher Gemeinderat gibt "Jugendticket" grünes Licht
Drei Monate lang für nur neun Euro den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nutzen. Durch das sogenannte 9-Euro-Ticket wurde dies Anfang Juni zur Realität. Doch schon im August wird dieses Angebot auslaufen. Jetzt ist bereits ein "Nachfolger" im Gespräch, ein landesweites Jugendticket im Gebiet des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV). Ab dem 1. März 2023 soll das Ticket dann erhältlich sein und für den Regionalverkehr in ganz Baden-Württemberg gelten. Doch die Einführung ist mit Kosten verbunden, die zu 70 Prozent vom Land und zu 30 Prozent von den Kommunen getragen werden müssen.
Zugreisende warten auf die Einfahrt einer S-Bahn.
Karlsruhe 3 Schwimmbad in Karlsruhe: Alles Wissenswerte für euren Besuch im Europabad, Fächerbad und Co.
Planschen, tauchen, rutschen, schwimmen. Die Karlsruher Schwimmbäder machen jung und alt gleichermaßen glücklich. Das Wichtigste dazu gibt es hier im Überblick.
Schwimmbad (Symbolbild)
Karlsruhe 1 "Es ist im wahrsten Sinne immer ein Fest bei euch": Seeed weckt den Mount Klotz aus dem Corona-Schlaf
Zwei Jahre Corona-Pause: Doch der Hügel weiß noch wie es geht! Am Donnerstag startete Das Fest in der Günther-Klotz-Anlage. Der Top-Act waren Beats und Bässe aus Berlin: Seeed holte den Mount Klotz aus dem Corona-Schlaf.
Seeed beim Auftritt auf der Hauptbühne bei DAS FEST 2022.
Karlsruhe 7 Mietstreit der Familie Keinarth - Karlsruhe Anwalt meint: "Vermieter brauchen für eine Kündigung eine gute Begründung"
Jeder Mensch hat das Recht auf angemessenen Wohnraum. So steht es in Artikel 11 Absatz 1 des UN-Sozialpaktes. Jüngst hatte in Karlsruhe der Fall der Familie Keinarth Aufsehen erregt, worüber ka-news.de berichtete. Der Punkt: Im Umkehrschluss bedeutet das, dass es einen triftigen Grund braucht, damit ein Vermieter einen Mieter einfach "vor die Tür" setzen darf. Das bestätigt auch der Anwalt des Paares, Ralf Schulze-Steinen. Er hat zur Redaktion Kontakt aufgenommen, nachdem die Keinarths ihn von seiner Schweigepflicht entbunden hatten.
Der Anwalt Schulze Steinen sprach mit ka-news.de über den Keinarth Fall aus Grötzingen
Karlsruhe 35 Fahrradparkplätze komplett überfüllt: Hat der Karlsruher Bahnhof ein Problem mit "Fahrradleichen"?
Mehr Fahrradabstellflächen, wofür Autoparkplätze weichen sollen, hatte die Grünen-Fraktion Karlsruhe in einem Antrag an den Gemeinderat gefordert. Als Standort schlug die Stadt unter anderem den Hauptbahnhof vor. Dies sorgte im Gemeinderat allerdings für unterschiedliche Meinungen. Während einige Fraktionen über mangelnde Ambition klagen, finden andere, dass die Stadtpolitik damit das eigentliche Problem nicht begreift. Der Grund: Die Stadt solle zunächst die "Fahrradleichen" am Karlsruher Hauptbahnhof beseitigen, bevor neue Stellplätze geschaffen werden.
Fahrräder drängen sich dicht an dicht am Hauptbahnhof.
Karlsruhe 18 Mietstreit in Karlsruhe Grötzingen: Will die Kirchengemeinde ein älteres Paar aus seinem Zuhause vertreiben?
Ein Umzug ist immer stressig. Im höheren Alter umso mehr. Wirklich herausfordernd wird es aber, wenn die Wohnungskündigung ohne Vorwarnung und eventuell aus "bösen Absichten" kommt. Genau das soll nun einem Ehepaar passiert sein, welches seit über 20 Jahren im katholischen Pfarrhaus in Grötzingen lebt und sich als ka-Reporter an ka-news.de wandte. Ihr Verdacht: Der dortige Pfarrer, der ebenfalls in diesem Gebäude wohnt, will das Paar schikanieren und aus dem Haus ekeln. Denn der hätte angeblich bereits vor drei Jahren darauf gepocht, das gesamte Pfarrhaus in Anspruch zu nehmen. Die Gegenseite erzählt aber eine ganz andere Geschichte.
Hat die Familie Keinarth eine Mietkündigung erhalten, weil der neue Pfarrer das gesamte katholische Pfarrhaus für sich möchte?
Karlsruhe 6 Kommt im Herbst die Doppel-Welle nach Karlsruhe? OB Frank Mentrup befürchtet Corona und Grippe-Welle gleichzeitig
Karlsruhe befindet sich mitten in einer Corona-Sommer-Welle. Mit einer Inzidenz von über 800 im Stadt- und Landkreis hat die Anzahl der Neuinfektionen wieder das Niveau vom Frühjahr erreicht. Auch die zunehmenden Personalausfälle erschweren den Unternehmen den Alltag. Doch damit nicht genug. Oberbürgermeister Frank Mentrup warnte in einer Video-Pressekonferenz vor dem kommenden Herbst/Winter. Der Grund: nach zweijähriger "Pause" wird es wohl wieder eine Grippewelle geben. Darauf deutet nämlich das aktuelle Infektionsgeschehen auf der Südhalbkugel hin.
Karlsruhe Öffnet Karlsruhes Autotunnel doch schon früher? Kasig arbeitet an Übergangslösung
Während der Straßenbahntunnel der Kombi-Lösung bereits seit Dezember in Betrieb ist, lässt der dazugehörige Autotunnel unterhalb der Kriegsstraße auf sich warten. Zuletzt hatten Probleme mit den Entlüftungsgeräten für eine erneute Eröffnungs-Verschiebung gesorgt. Zuletzt hieß es: vor Dezember wird das nichts. Doch nun gab die Karlsruher Schieneninfrastruktur Gesellschaft (Kasig) bekannt, dass womöglich doch schon früher Eröffnung gefeiert werden kann: In drei Monaten, um genau zu sein.
Der Karoline-Luise-Tunnel hat noch Brandtests vor sich, bevor die Ampeln auf "grün" umgestellt werden.
Karlsruhe 18 ka-news.de Leser empört über Verkehrschaos in der kleinen Rheinstraße: "Die Straße sollte zur Sackgasse werden"
Zu schnell, uneinsichtig und aggressiv. Was die Anwohner der hinteren Rheinstraße tagtäglich mit den dortigen Autofahrern erleben, ist ihrer Ansicht nach eine Farce. Doch nicht nur, dass die Fahrer in der verkehrsberuhigten Zone mit zu hoher Geschwindigkeit durch die Straße sausen; sie tun das oftmals auch noch entgegen der Fahrtrichtung. Sogar Polizeieinsätze sollen aufgrund der uneinsichtigen Fahrer schon vorgekommen sein. Ein Problem, das die Stadt wohl kennt, aber laut den Anwohnern zu wenig dagegen unternimmt.
Die Rheinstraße ist eine Einbahnstraße. Das hält viele Autofahrer aber nicht davon ab, die Straße in falscher Richtung zu befahren.
Karlsruhe 2 #digiTALK Karlsruhe: Hassrede im digitalen Raum - was dahintersteckt und was Betroffene tun können
Wer viel auf den Seiten der sozialen Medien unterwegs ist, der weiß: Hassrede, auch "Hate Speech", kann jeden in den sozialen Medien treffen. Zwar rückt das Phänomen immer mehr in den Fokus, allerdings sind rechtliche Schritte häufig nicht von Erfolg gekrönt. Aber woher kommen diese verbalen Attacken? Wer steckt dahinter und was kann man dagegen unternehmen? Über all das und viel mehr diskutierte eine ausgewählte Expertenrunde auf dem #digitalk im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM).
#digiTALK: Hassrede im Netz: Blick in den Vortragssaal
Karlsruhe Nach Todesfällen an Karlsruhes Badeseen - DLRG warnt: "Ertrinken geschieht leise"
Ein Tag am See gehört für viele Menschen zum Sommer einfach dazu. Da vergisst man leicht, dass das Baden im "wilden Nass" auch einige Gefahren mit sich bringt. Manche enden sogar tödlich. Zuletzt traf es einen 73-Jährigen am Grötzinger Baggersee, zuvor sogar einen 18-Jährigen, der im Kaltenbachsee in Muggensturm ertrank. Aber woran liegt das und wie vermeide ich, selbst in eine solche Situation zu geraten?
Der Rohrköpfle Baggersee
Karlsruhe 13 Gas-Preise steigen erneut: Karlsruhes OB Mentrup fordert nationalen Krisengipfel
Droht Deutschland bald der Gas-Notstand? In Berlin wird derzeit viel über den Ukraine-Krieg und den damit einhergehenden Folgen für den Gasverbrauch der Bürger debattiert. Auch Oberbürgermeister Frank Mentrup war mit Vertretern des Städtetags Baden-Württemberg vor Ort. Noch sei für den Sommer genügend Gas vorhanden, trotzdem machte der Rathaus-Chef mit Blick auf den Winter klar: Es muss dringend gespart werden.
Gaskrise in Karlsruhe
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen