Lars Notararigo

Lars Notararigo

Volontär
Lars Notararigo begann 2021 sein Volontariat bei ka-news. 1995 in Saarbrücken geboren, zog der Wahlheimats-Badner mit sechs Jahren in den Südwesten. Nach dem Studium der Germanistik und Geschichtswissenschaft in Freiburg.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Lars Notararigo schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Karlsruhe 24 Autos im absoluten Halteverbot: ka-Reporter erzürnt über Parksituation im Karlsruher Zirkel - "Es ist eine Zumutung"
Parken in Karlsruhe kann mitunter zu einem schweren Unterfangen werden. Ein Beispiel ist der Zirkel in der Innenstadt. Hier gilt absolutes Halteverbot. Allerdings hindert das Verbot manche Autofahrer nicht daran ihr Auto über Nacht doch dort abzustellen. Sehr zum Ärger eines Anwohners der sich als ka-Reporter an die Redaktion wendet. Die Autofahrer würden warten bis das Ordnungsamt im Feierabend ist und dann ihre Autos einfach abstellen, obwohl es eigentlich verboten ist, so seine Beobachtung.
Obwohl er verkehrsberuhigt sein soll, wird der Karlsruher Zirkel weiterhin häufig befahren und zugeparkt.
Karlsruhe 42 ka-Reporterin um Kinder besorgt: Wieso hält sich in einer Karlsruher Spielstraße (mit Kita) niemand an das Tempolimit?
Schon den Kleinsten wird beigebracht, wie gefährlich eine Straße sein kann und wie wichtig es ist, niemals über die Straße zu gehen, ohne sich umzusehen. Umso wichtiger sind Spielstraßen für die Sicherheit und das Sicherheitsempfinden von Kindern. Wenn aber die Mehrheit der Autofahrer einen verkehrsberuhigten Bereich ignoriert, ist der Sicherheit kaum geholfen. Genau das sei aber bei einer Kindertagesstätte nahe dem Citypark in Karlsruhe der Fall, wie eine ka-Reporterin berichtet. Dabei sieht sie die Schuld nicht unbedingt nur bei den Autofahrern.
Zu Beginn der Sybelstraße ist das Schild bestens zu erkennen.
Karlsruhe 33 "Gesetze gegen den Klimaschutz zu brechen ist legitim": Wie steht Fridays for Future Karlsruhe zu den Aktionen der "letzten Generation"?
"Die letzte Generation" - so nennt sich eine Klimaschutz-Gruppe, die in den vergangenen Wochen durch Hungerstreiks und riskante Straßenblockaden deutschlandweit für Schlagzeilen sorgte. Auch in Freiburg und Stuttgart haben die Aktivisten schon protestiert. Kommt "die letzte Generation" künftig auch nach Karlsruhe?
Fridays for Future über die Autobahnblockaden
Karlsruhe 8 "Wir werden nicht davon profitieren": Warum die Stadtwerke Karlsruhe gegen ihren Willen den Gaspreis erhöhen müssen
Gas ist ein globales Problem. Es hängt von vielen politischen wie wirtschaftlichen Faktoren in Europa und darüber hinaus ab, wie gut verfügbar und wie teuer Gasenergie ist. Faktoren, die ihre Kreise bis in die Fächerstadt ziehen - zu den Stadtwerken Karlsruhe etwa, die ab April den Gaspreis stark erhöhen wollen. Wie dies unter anderem durch "Billiganbieter" zustande kam und was es für die Gasenergie in Deutschland bedeutet, erklären Vertreter der Stadtwerke und der Bundesnetzagentur.
Stadtwerke an der Daxlanderstraße
Karlsruhe 3 Cyber-Krimi in der Fächerstadt: Wie der Karlsruher Spiele-Publisher Gameforge einem Millionen-Betrüger auf die Schliche kam
Mit dem Internet entwickelten sich fast alle Lebensbereiche weiter. Beispielsweise das Konzept des Spielens - oder auch die Möglichkeiten des Verbrechens. Passend zu beiden Beispielen wurde vergangene Woche ein Betrüger dingfest gemacht, der mittels eines sogenannten "Cheatbot" Millionenbeträge durch ein Online-Spiel der Karlsruher Spielefirma Gameforge ergaunerte. Was dabei genau passiert ist und wie so viel Geld durch ein Spiel eingestrichen werden konnte, erklärt ein Vorstandsmitglied des Karlsruher Publishers.
Gameforge und die Bots
Karlsruhe 45 Fahrgastverband Pro Bahn sorgt sich um Karlsruher Kombilösung: Wie fahren die Bahnen wenn der U-Strab-Tunnel ausfällt?
Die Kritik, die der Karlsruher U-Straßenbahntunnel über zwölf Jahre erntete, riss auch mit ihrer Fertigstellung nicht ab - insbesondere deshalb, da der Tunnel bereits in seiner Einweihungswoche mit technischen Defiziten zu kämpfen hatte. Der Fahrgastverbund Pro Bahn beispielsweise stellte nach dem Stromausfall im September die Forderung, dass Bahnverkehr auch im Tunnelausfall funktionieren müsse. Welche Pläne für einen solchen Fall existieren, erklärt ein Sprecher des öffentlichen Verkehrs.
Die Linie 2 fährt in die Haltestelle Marktplatz ein.
Karlsruhe 3 PCR-Tests nur noch für bestimmte Gruppen: Karlsruher OB Frank Mentrup hofft auf neue Regeln der Bundesregierung
Ein sogenannter Polymerase-Chain-Reaction-Test, kurz PCR, gab den Menschen im Laufe der Pandemie immer wieder Sicherheit und Bestätigung. Doch die aufwendige Auswertung der Tests, die eine präzise Corona-Diagnose verspricht, bedurfte auch dementsprechend viele Labor-Kapazitäten. Nun, wo die Labore Deutschlands am Limit sind, bleibt für die Mehrzahl der Bürger kein PCR-Test übrig. Was das bedeute und wie man das beste aus der Situation machen will, erklärt Oberbürgermeister Frank Mentrup.
Frank Mentrup zur PCR-Regulierung
Karlsruhe 6 Alle Baustellen im Überblick: An diesen über 500 Stellen wird es für die Karlsruher 2022 eng
Neues Jahr, neue Baustellen. Und nicht wenige davon. Mehr als 500 Anmeldungen für Bauvorhaben wurden für das Jahr 2022 von der Stadt entgegengenommen - das sind mehr als 20 Prozent mehr als letztes Jahr. Bauvorhaben, die von Straßensanierungen, Tunnelbauten bis hin zu Digitalisierungsprojekten reichen. Welche neuen Projekte die für ihre Baustellen berühmte Fächerstadt 2022 erwarten, erklären OB Mentrup sowie einige Vertreter des Tiefbauamtes.
"Die neue Haupttribüne wird Herz und Hirn des neuen Stadions", so der OB während seiner Rede.
Karlsruhe 17 Karlsruher OB Frank Mentrup argumentiert für eine Impfpflicht: "An einer Impfung hängen Leben"
Es ist schwer abzusehen, welche Fortschritte die nächsten Wochen und Monate im Bereich der Corona-Pandemie mit sich bringen werden. Die bundesweite Debatte über eine allgemeine Impfpflicht wird bald ebenso ein Teil der Gegenwart wie eine neue Corona-Verordnung des Landes und das Ende der Alarmstufe II. Alles davon - besonders die Impfpflicht - begrüße Oberbürgermeister Mentrup, wie er der Presse gegenüber mitteilt.
Der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) spricht bei einer Pressekonferenz.
Karlsruhe/Berlin 12 Corona-Impfung für alle? Debatte um Impfpflicht spaltet die Karlsruher Bundestagsabgeordneten
Im ersten Jahr unter der Pandemie wurde ein Impfstoff von großen Bevölkerungsanteilen regelrecht herbeigesehnt. Andere wiederum lehnten jede Form der Corona-Impfung kategorisch ab. Dennoch könnte die Impfung nach langen Unsicherheiten, Zweifeln und Debatten endgültig zur Pflicht werden. Während der Bundestag erste Gespräche zur gesetzlichen Impfpflicht führt fragte ka-news.de die Abgeordneten Karlsruhes nach ihren Standpunkten zu einer vorgeschriebenen Immunisierung.
Kommt bald eine bundesweite Corona-Impfpflicht? Das sind  die Meinungen der Karlsruher Abgeordneten.
Karlsruhe/Melbourne Ein KSC-Fan ärgert Rafael Nadal: Wie der Karlsruher Yannick Hanfmann von Rüppurr in die Tenniswelt zog
Nummer 126 auf der Weltrangliste der Tennisspieler innezuhaben ist zweifelsohne eine beachtliche Leistung. Der Karlsruher Yannick Hanfmann, den Tennis sein Leben lang begleitet hat, trägt diese Nummer momentan und möchte sie noch weiter verbessern. Auf dem Australian Open 2022 musste er sich jedoch in der zweiten Runde gegen Tennis-Legende Rafael Nadal geschlagen geben. Warum er trotzdem zufrieden ist und wie es nach den Open für ihn weitergeht, erklärt Hanfmann - der in der Jugend für den KSC spielte - im Gespräch mit ka-news.de.
Yannick Hanfmann, Profitennisspieler aus Karlsruhe, derzeit auf Platz 126 der Tennisspieler der Welt (Stand: Januar 2022).
Karlsruhe 4 "Gaming ist eine soziale Aktivität": Wie die Karlsruher Spielefirma Gameforge trotz Corona Menschen zusammenbringt
Die Videospielbranche in Deutschland läuft bei vielen Menschen immer noch unter dem Radar - und das, obwohl sie unter den Corona-Bedingungen der vergangenen zwei Jahre enorm florierte. Auch der Karlsruher Spielehersteller Gameforge "profitiert" von der Pandemie - doch dabei geht es ihm mit seinen Spielen eigentlich um etwas ganz anderes.
Die Karlsruher Spielefirma Gameforge erklärt ihre Profite und Probleme während der Corona-Krise.
Karlsruhe 10 Auf Kuschelkurs mit Corona: Verharmlost ein Karlsruher Spielzeug-Shop mit "Plüsch-Viren" die Pandemie?
Teddybären und Stofftiere - jedes Kind hat in jungen Jahren einen kuschligen Begleiter. Ebenfalls kuschlig, aber weniger "tierisch", kommen da die Plüschfiguren von Tobias Dietrich daher: Er verwandelt Viren, Bakterien und Krankheiten figurativ in Spielzeugwaren und Fanartikel - darunter auch das Corona-Virus. Da stellt sich doch die Frage: Spielerische Wissensvermittlung oder eher makabrer Scherz?
Das Corona-Virus zum Kuscheln?
Karlsruhe 2 Entschärfung erfolgreich: Sperrgebiet bei Bulach ist wieder freigegeben
Nachdem am gestrigen Tag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Karlsruher Stadtviertel Bulach nahe des Sportplatzes gefunden wurde, konnte erfolgreich entschärft werden. Auch der Bahnverkehr sei wieder freigegeben.
Ein Bombenfund im südwestlichen Stadtteil Bulach sorgt für Erdarbeiten und Evakuierungen.
Karlsruhe/Hunga Tonga-Hunga Ha'apai 3 Haben Sie es gespürt? So hat sich der Vulkanausbruch auf Tonga auch in Karlsruhe bemerkbar gemacht
Wenige Naturkatastrophen halten die Welt so sehr in Atem wie Vulkanausbrüche. Ihre Folgen sind nur schwer abzuschätzen und reichen von den tektonischen Platten des Erdinneren bis in die Stratosphäre. Das gilt auch für den Ausbruch auf Tonga, der die südpazifische Insel am vergangenen Wochenende verwüstete. Welche Folgen diese Katastrophe noch am anderen Ende der Welt in Karlsruhe hat, erklärt ein Experte des Karlsruher Instituts für Technologie.
Andres Schäfer über den Vulkanausbruch in Tonga
Karlsruhe 40 Karlsruher Kinderärztin erklärt: Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung bei Kindern und Jugendlichen
Auch Kinder können mittlerweile durch die Corona-Impfung nahezu vollumfänglich vor dem Virus geschützt werden. Die Impfempfehlung der ständigen Impfkommission (Stiko) des Robert-Koch-Instituts (RKI) richtet sich aktuell an alle Kinder zwischen 5 und 17 Jahren. Für Eltern stellen sich damit allerdings viele neue Fragen. Zusammen mit einer Karlsruher Kinderärztin beantwortet ka-news.de die wichtigsten rund um die Corona-Kinderimpfung in der Übersicht.
Die Empfehlung der Ständigen Impfkommission, Kinder zwischen fünf und elf Jahren mit Vorerkrankungen gegen Covid-19 impfen zu lassen, ...
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen