Lars Notararigo

Lars Notararigo

Volontär
Lars Notararigo 1995 in Saarbrücken geboren, zog der Wahlheimats-Badner mit sechs Jahren in den Südwesten. Nach dem Studium der Germanistik und Geschichtswissenschaft in Freiburg begann er 2021 sein Volontariat bei ka-news.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Lars Notararigo schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Karlsruhe 17 ka-Reporterin ist sauer: Warum ignorieren Autofahrer den neuen Fahrradstreifen in der Henriette-Obermüller-Straße?
Eine Abbiegespur für Autofahrer muss einem Fahrradstreifen weichen: Seit dem 4. Mai sorgt das an der Kreuzung Henriette-Obermüller-Straße mit der Ludwig-Erhard-Allee in Karlsruhe allerdings für Konflikte unter den Verkehrsteilnehmern. Eine ka-Reporterin beschwert sich bei der ka-news.de-Redaktion: Die Autofahrer ignorieren die neue Verkehrsführung. Aber wie problematisch ist die Situation vor Ort wirklich? Und wie könnte sie gelöst werden?
In der Henriette-Obermüller-Straße wurde die Verkehrsführung zugunsten der Fahrradfahrer geändert.
Karlsruhe 1 Was geht immer, was ist tabu? Das sind die Regeln für Grillfreunde in Karlsruhe
Beim aktuellen Wetter könnte der Eindruck entstehen, dass der badische Sommer nicht mehr lange auf sich warten lässt. Das bedeutet: Feuer frei für die Grillsaison. Doch auch für das Grillen gibt es Regeln und Bedingungen. Wo darf man wann grillen? Wann und unter welchen Bedingungen? Wo innerhalb Karlsruhes kann man sich zum Grillen treffen und was sind absolute No-Gos? ka-news.de fasst die wichtigsten Antworten zusammen.
Ist der Grill bei euch schon befeuert?
Karlsruhe 16 "Letzte Generation" in Karlsruhe - Aktivist erklärt: Deshalb habe ich mich auf eine Bundesstraße geklebt
Nur noch eine Generation soll in der Lage sein, die Klimakrise aufzuhalten - eine Generation, die vielleicht das Leben aller ihrer Nachfolger bestimmt. So ist die Einstellung einer Aktivistengruppe, die sich in diesem Sinne als "Letzte Generation" bezeichnet und die durch Aktionen wie Straßenblockaden das Auge der Öffentlichkeit sucht. Auch in Karlsruhe wurde am vergangenen Montag eine solche Blockade abgehalten. Warum und mit welchem Recht erklärt ein Teilnehmer der Protestaktion.
Stefan Lux, Mitglied der "Letzten Generation", blockiert mit einigen anderen Aktivisten die Kriegsstraße.
Karlsruhe 1 "Alles hat seinen Preis": Stürmer-Legende Edgar Schmitt über geplanten Investoren-Einstieg beim KSC
Beim Karlsruher SC läuft die Suche um einen strategischen Investor auf Hochtouren. In der vergangenen Woche kochten Gerüchte um einen möglichen Partner neu hoch. Mit KSC-Legende Edgar Schmitt spricht ka-news.de über den geplanten Einstieg eines externen Geldgebers.
Edgar "Euro-Eddy" Schmitt.
Karlsruhe "Alles hat seinen Preis": Stürmer-Legende Edgar Schmitt über geplanten Investoren-Einstieg beim KSC
Beim Karlsruher SC läuft die Suche um einen strategischen Investor auf Hochtouren. In der vergangenen Woche kochten Gerüchte um einen möglichen Partner neu hoch. Mit KSC-Legende Edgar Schmitt spricht ka-news.de über den geplanten Einstieg eines externen Geldgebers.
Edgar "Euro-Eddy" Schmitt.
Karlsruhe 13 ka-Reporter verwundert: Warum steht am Durlacher Tor in Karlsruhe ein Container-Turm ohne Baustelle?
Seit Fertigstellung des U-Bahn-Tunnels wirkt die Karlsruher Innenstadt fast schon ungewohnt baustellenfrei. "Fast" wohlgemerkt. Denn obwohl die Karlsruher Schieneninfrastruktur Gesellschaft (Kasig) den Tunnel fertiggestellt erklärte, stehen noch immer sehr viele dazugehörige Container rund um das Durlacher Tor und den Bernhardusplatz. Warum? Diese Frage stellt sich auch ein ka-Reporter, der mit ka-news.de Kontakt aufnahm - zumal noch vor einigen Jahren sehr viel von der Stadt versprochen wurde.
Die Baucontainer zwischen Durlacher Tor und Bernhardusplatz sind immer noch da. Warum?
Karlsruhe 12 Werden Karlsruher Denkmäler bald zu Wohnungen? Baden-Württemberg will so dem Wohnraummangel den Kampf ansagen
Stellen Sie sich vor, Sie wohnten wie Markgraf Karl Wilhelm im Karlsruher Schloss. Das ist zugegebenermaßen eine etwas hochgesteckte Ambition, aber etwas bescheidenere Gebäude unter Denkmalschutz könnten in ganz Baden-Württemberg sehr wohl bald zur frei erwerbbaren Privatwohnung werden. Wie steht Karlsruhe zu dem Vorstoß gegen die Wohnraumknappheit im Land?
Könnten denkmalgeschützte Gebäude in Karlsruhe bald zum Wohnraum werden?
Linkenheim-Hochstetten 5 Ein Wolf im Landkreis Karlsruhe: ka-Reporter erzählt von seiner Begegnung mit dem Wildtier
Er geisterte in den letzten Wochen durch den Landkreis und durch die lokalen Medien: Ein Wolf, der immer wieder im Großraum Karlsruhe gesehen wurde und über den mehrere Meldungen erschienen - allerdings meistens unter Einsatz von Symbolbildern. Das ändert sich nun, denn einem ka-Reporter gelang es, den Wolf zu fotografieren. Keineswegs unter Einsatz seines Lebens, wie er ka-news.de erzählt, denn wie seine Artgenossen sei dieser Wolf sehr friedlich.
Mit maximalem Zoom ist der Wolf dennoch gut zu sehen.
Karlsruhe Emotionaler Abschied nach "Jahren, die schöner nicht hätten sein können": So verrückt war Philipp Hofmanns Zeit beim KSC
Noch ein letztes Spiel für den Karlsruher SC und die Saison 2021/2022 ist zu Ende - und mit der Saison geht auch die Zeit des erfolgreichsten Torjäger der vergangenen drei Jahre zu Ende. Seit 2019 erkämpfte Mittelstürmer Philipp Hofmann den Blau-Weißen so manchen Punkt und konnte einige Partien drehen. Mit seinem Tor des Monats gegen Regensburg schrieb er für den KSC ein kleines Stück Fußballgeschichte. ka-news.de blickt auf die erfolgreichen Jahre des Philip Hofmann im KSC-Trikot zurück.
Drei Jahre KSC. Philipp Hofmann war ein loyaler, leistungsfähiger und hochgelobter Spieler.
Karlsruhe 22 Emotionaler Abschied nach "Jahren, die schöner nicht hätten sein können": So verrückt war Philipp Hofmanns Zeit beim KSC
Noch ein letztes Spiel für den Karlsruher SC und die Saison 2021/2022 ist zu Ende - und mit der Saison geht auch die Zeit des erfolgreichsten Torjäger der vergangenen drei Jahre zu Ende. Seit 2019 erkämpfte Mittelstürmer Philipp Hofmann den Blau-Weißen so manchen Punkt und konnte einige Partien drehen. Mit seinem Tor des Monats gegen Regensburg schrieb er für den KSC ein kleines Stück Fußballgeschichte. ka-news.de blickt auf die erfolgreichen Jahre des Philip Hofmann im KSC-Trikot zurück.
Drei Jahre KSC. Philipp Hofmann war ein loyaler, leistungsfähiger und hochgelobter Spieler.
Karlsruhe 1 "Cybersicherheit geht jeden etwas an": Wie sich Karlsruher Unternehmen gegen Hackerangriffe schützen können
Schnell, anonym und deshalb schwer aufklärbar - das ist die Kriminalität des 21. Jahrhunderts. Die Rede ist nicht etwa von Einbrüchen oder Diebstählen im klassischen Sinn, sondern von Cyberkriminalität - eine Gefahr, die gerade von Unternehmen auch heute noch bisweilen unterschätzt wird. Ein Zustand, den Jörn Müller-Quade, Leiter der Forschungsgruppe "Kryptographie und Sicherheit" und des Kompetenzzentrums für Cybersicherheit Kastel am Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), höchst alarmierend findet.
Er hat die Maschen der Hacker durchschaut: KIT-Professor Jörn Müller-Quade.
Karlsruhe Shooting-Star Hoffmann sagt KSC "auf Wiedersehen": Achtfacher Abschied für die Blau-Weißen zum Saisonende
Philipp Hofmann, Robin Bormuth, Marc Lorenz, Markus Kuster, Paul Löhr, Niklas Heeger, Ricardo van Rhijn und Jannis Rabold - für diese acht blau-weißen Ballkünstler war das letzte Heimspiel der Saison auch das letzte Spiel beim KSC. Und weil keine Worte die Emotionen beschreiben könnten, die ihr Abschied für Fans und Verein bedeuten, gibt es hier alle Bilder zur Verabschiedungsfeier.
Philipp Hoffman, Spieler der Saison und nach diesem Spiel kein Spieler des KSC mehr.
Karlsruhe 8 Diakonie bittet um weitere Sachspenden: Bei diesen Organisationen kann man ukrainische Kriegsflüchtlinge unterstützen
Mit Katastrophen kommt oft auch Kooperation - und die Bürger der Ukraine können laut Aussagen des Deutsch-Ukrainischen Vereins Karlsruhe jede Kooperation gebrauchen. Politisch gesehen sei dies durch die Solidarität anderer Staaten zu erreichen. Für ihre nun alltäglich gewordenen Probleme dagegen sind Spenden elementar geworden. Doch wo und vor allem was kann man spenden? Welche Güter den Menschen der Ukraine den meisten Nutzen bringen, erfragte ka-news.de bei verschiedenen Hilfsorganisationen.
Bereits in den vergangenen Tagen sammelte der Deutsch-Ukrainischer Verein Karlsruhe e. V. für eine Spendenaktion.
Karlsruhe Das Fest der Sinne 2022 in Karlsruhe : Alle Veranstaltungen, Infos, Termine und Anfahrten auf einen Blick
Noch Anfang des Jahres hat die Karlsruher Marketing und Event GmbH (KME) gebangt: Kann das Fest der Sinne 2022 in Karlsruhe stattfinden? Doch nun steht dem Festprogramm vom 7. bis 8. Mai nichts mehr im Wege.
Das Fest der Sinne 2022 darf stattfinden.
Karlsruhe 19 Neue Bedingungen durch den Ukraine-Krieg: Bleibt das RDK7 am Netz? "Inakzeptabel", finden Karlsruher Umweltschützer
Es sollte ein Schritt in Richtung mehr Klimafreundlichkeit sein: Nach 37 Dienstjahren sollte das steinkohlebetriebene Rheinhafen-Dampfkraftwerk (RDK) 7 in Karlsruhe Mitte des Jahres abgeschaltet werden. Das zumindest war der Plan der EnBW - bis der Krieg in der Ukraine und die damit verbundene Energiekrise ausbrach. Jetzt könnte RDK7 doch noch weiter am Netz bleiben. Doch was sagen Karlsruher Umweltschützer dazu?
Hartmut Weinrebe, Aljoscha Löffler und Pawel Bechthold (v.l.). Hintergrund: Das Rheinhafen Dampfkraftwerk.
Karlsruhe Zur Unterstützung der Rettungskräfte: Karlsruhe spendet drei Feuerwehrfahrzeuge an die Ukraine
Vor einem Krieg im eigenen Land ist nichts und niemand sicher. Und während der Verlust von Menschen sicherlich die furchtbarste Konsequenz des russischen Angriffs auf die Ukraine ist, stellt auch die Zerstörung von Infrastruktur und Ausrüstung von Rettungskräften die dortige Bevölkerung vor große Probleme. Daher entschied die Feuerwehr Karlsruhe, drei ihrer Einsatzfahrzeuge an die Ukraine zu spenden.
Die Hauptfeuerwache in der Karlsruher Oststadt.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen