Lars Notararigo

Lars Notararigo

Volontär
Lars Notararigo begann 2021 sein Volontariat bei ka-news. 1995 in Saarbrücken geboren, zog der Wahlheimats-Badner mit sechs Jahren in den Südwesten. Nach dem Studium der Germanistik und Geschichtswissenschaft in Freiburg.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Lars Notararigo schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Karlsruhe #digitalk Karlsruhe: Soziale Medien als virtual Reality - Was bedeutet das für den User?
Social Media stellt nicht die reale Welt dar - da sind sich viele Menschen sicher. Doch was, wenn dieser Glaube nicht so unerschütterlich ist, wie manche denken? Die Referenten des #digitalks im Dezember sind der Überzeugung, dass Social Media immer stärkere Auswirkungen auf das reale Leben haben wird. Zum einen aufgrund der psychologischen Wirkung, zum anderen, weil die technische Entwicklung die Plattformen immer näher an die Realität tragen wird.
Eine Diskussion unter den Referenten.
Karlsruhe 7 Grüne rudern bei Antrag zurück: Karlsruher Zoo darf Eisbären behalten, aber...
Ist die Eisbärenhaltung noch zeitgemäß in Karlsruhe und weltweit? Genau darüber wurde am Dienstag im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen diskutiert. Allerdings stellte sich im Rahmen der Tagung heraus, dass das eigentliche Problem woanders liegt.
Eisbären waren schon seit langen Jahren eine Hauptattraktion des Karlsruher Zoos.
Karlsruhe 45 Neue Turmbergbahn in Durlach: 3D-Modell im KVV-Kundenzentrum aufgestellt
Eine neue Bahn für den Turmberg. Dieser Aufgabe widmen sich aktuell die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) mit verschiedenen Projektpartner. Doch wie genau soll man sich unter dieser neuen Turmbergbahn vorstellen - und welche Vorteile bringt der Neubau überhaupt? Diese Fragen beantwortete VBK-Chef Höglmeier im Rahmen einer Pressekonferenz am Montagmorgen - und zwar mithilfe eines dreidimensionalen, maßstabsgetreuen Modells der neuen Bahn, das nun auch öffentlich ausgestellt wird. Kostenpunkt für das Modell: 28.000 Euro.
Modell der neuen Turmbergbahn
Karlsruhe Endlich ohne Corona: So sehr haben sich die Karlsruher auf den Christkindlesmarkt 2022 gefreut
Noch ein Monat bleibt bis Heiligabend und in der Fächerstadt wird die Weihnachtssaison nun hochoffiziell eingeläutet. Das bedeutet, dass die Weihnachtsmärkte nun ihre Buden, Fahrgeschäfte und Shows für Besucher aus Karlsruhe und darüber hinaus öffnen - diesmal sogar ohne Corona-Regeln. Um herauszufinden, wie die Eröffnung von den Menschen aufgenommen wird, geht ka-news.de geht auf Stimmenfang.
Die Weihnachtsmärkte sind eröffnet. Wie ist die Stimmung bei Besuchern und Verkäufern?
Karlsruhe 10 Gibt es bald eine taubenfreie Innenstadt? Die Grünen haben einige Ideen
So manchem Kritiker erscheint die Karlsruher Innenstadt als zu trostlos und zu verwaist, um regelmäßig hindurch zu flanieren - für gefiederte Besucher scheint sie doch so gut zu sein wie eh und je. So sind zu manchen Zeiten Scharen von Tauben in der Kaiserstraße und dem Kronenplatz zu beobachten. Kein sehr hygienischer Zustand findet auch die Fraktion der Grünen. Daher plane sie, im Zuge der Sanierung der Kaiserstraße auch einige neue Taubenschläge zu bauen.
(Symbolbild)
Karlsruhe Von Rollschuhbahn bis Riesenrad: Alle Infos zum Weihnachtsmarkt-Programm in Karlsruhe
Um Energie zu sparen, gehen dieses Jahr auf dem Weihnachtsmarkt in Karlsruhe die Lichter eine Stunde früher aus. Trotzdem will die Stadt auch dieses Jahr den Besuchern einige Attraktionen bieten. Welche Highlights im Jahr 2022 geplant sind, wo sie stehen und ob sie Eintritt kosten, gibt es hier im Überblick.
Aufbau des Karlsruher Christkindlesmarktes
Karlsruhe 5 Auch mit 49-Euro-Ticket zu digital? KVV-Initiative wollen analogen Nachfolger für Stempelkarten
Kurz nach dem Jahreswechsel plant die Bundesregierung das 49-Euro-Ticket innerhalb des deutschen Nah- und Regionalverkehres zu etablieren. Inwiefern sich das auf den öffentlichen Verkehr in Karlsruhe auswirken wird, kann kaum mit Sicherheit gesagt zu werden - allerdings befürchtet die Kundeninitiative des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV), dass das 49-Euro-Ticket die bestehenden Probleme mit dem Karlsruher ÖPNV nicht lösen, sondern vielleicht sogar überschatten werde.
Die Fahrkarten des KVV sind nach wie vor ein Problem (Archivbild).
Karlsruhe 5 Corona-Notfallplan? Karlsruher Weihnachtsmarkt geht entspannt in die Saison 2022
Die Freude ist groß, dass die diesjährige Weihnachtszeit ohne Corona-Maßnahmen stattfinden kann. Allerdings ist auch den Organisatoren der jeweiligen Weihnachtsmärkte bewusst, dass das Virus die gegebene Situation nur allzu schnell ändern könnte. Das wirft die Frage nach einem Notfallplan für die Märkte auf, falls sich die Corona-Situation verschärft.
Wird der Christkindlesmarkt frei von Corona bleiben? Und was wenn nicht?
Karlsruhe Fastnacht 2022: "Wir sind sehr glücklich, dass diese Saison wieder einigermaßen normal stattfinden kann"
Die Hoffnungen hängen hoch, dass die Fastnachtsgänger in dieser Saison höchstens zum Spaß Masken über Mund und Nasen tragen werden. Doch selbst wenn die Fastnacht diesmal von der Pandemie unbehelligt bleibt, so hat sie doch einige Schäden hinterlassen, mit denen sich die Fastnachtsvereine künftig befassen müssen. Und dabei sei die Energiekrise und die daraus folgende Inflation noch nicht einberechnet. Welche Herausforderungen stehen den Vereinen bevor?
Michael Maier (l.) Präsident des Festausschusses Karlsruher Fastnacht.
Karlsruhe 5 Muss dm wegen Energiekrise und Inflation seine Preise erhöhen?
Preissteigerungen sind seit Februar nur ein allzu oft beobachtetes Phänomen. Dass auch die Drogeriebranche nicht davon ausgenommen ist, wundert da nicht weiter. Doch wie konkret lassen sich die Steigerungen beim beliebtesten Vertreter dm nachweisen und voraussagen?
Sebastian Bayer, Geschäftsführer für Marketing und Beschaffung bei dm.
Karlsruhe Fastnachtseröffnung 2022: Freudige Erwartungen auf die kommende Saison - Narrenbrunnen braucht eine Sanierung
Manch einer mag sich gewundert haben, warum urplötzlich Blasmusik, Schlachtrufe und Choralgesänge am Kronenplatz widerhallten - zumindest bis er sich das Datum in Erinnerung gerufen hat. Am heutigen 11. November beginnt die Fastnachtssaison, was für Karlsruhe bedeutet, dass der Narrenbrunnen um 11 nach 11 von einer Menschentraube umringt ist. Dabei ist nicht nur die erste Saison ohne Coronamaßnahmen Thema der fröhlichen Narren, sondern auch der Brunnen selbst, der nach einem Vierteljahrhundert dringend einer Reparatur bedürfe.
3.000 Euro werden von der Europäischen Brunnenkommission an den Festausschuss Karlsruher Fastnacht gespendet.
Karlsruhe Fast 10 Milliarden Euro Umsatz: Wie die Karlsruher Drogeriekette dm trotz Krisen Marktführer bleiben will
Im Jahr 2022 kann man sehr wohl davon ausgehen, dass kein Unternehmen auf ein ereignisarmes Geschäftsjahr zurückblickt. Eine von Krisen aufgeschreckte Wirtschaft zwingt viele Unternehmen dazu, sich neu aufzustellen und unbekannte Wege zu gehen. Das gilt selbst für Konzerne, die bisher durchaus erfolgreich durch die verschiedenen Krisen steuerten, etwa die Drogeriemarkenkette dm. Das Karlsruher Unternehmen zog am Donnerstag Bilanz über das vergangene Geschäftsjahr - in diesem Zuge stellten auch die anwesenden Köpfe hinter dm vor, was die Zukunft für sie und ihre Kunden bereithalten könnte.
Das dm-Dialogicum in Karlsruhe.
Karlsruhe 12 RDK 7 darf weiter Rheinwasser nutzen: "Ein großer Fehler", sagt die Linksfraktion Karlsruhe
Es sei nicht nur der Weiterbetrieb des siebten Blocks im Rheinhafen Dampfkraftwerk (RDK 7), der innerhalb der Linken Fraktion auf Missfallen stößt. Es sei auch die vom Regierungspräsidium (RP) ausgesprochene Erlaubnis an das RDK 7, Rheinwasser ins Kraftwerk ein- und auszuleiten, da dies zu umwelttechnischen Problemen führt. Infolgedessen fordert Die Linke vom RP, die Erlaubnis schnellstmöglich zurückzuziehen. Inwiefern das sinnvoll ist, erklärt das Präsidium selbst sowie die kraftwerkbetreibende EnBW im Gespräch mit ka-news.de.
Das Wasser aus dem Rhein wird ein- und ausgeleitet. Die Linke zeigt sich unzufrieden.
Karlsruhe 2 Feuerbrunst und Dürre: Diese Auswirkungen hatte der Sommer 2022 auf Karlsruhe
So manchem fiel es 2022 nicht allzu leicht, den Sommer zu genießen. Im Gegenteil: Nachdem die Hitzewellen im Akkord übers Land rollten, war einziehende Herbst für viele eine Erlösung. In gewisser Hinsicht gilt das auch für verschiedene städtische Institutionen, die durch den heißen Sommer zusätzlich belastet oder sogar gefährdet wurden.
2022 bot für die Karlsruher Infrastruktur keinen unbeschwerten Sommer.
Karlsruhe Karlsruher Schausteller bleiben optimistisch: "Ich habe ein gutes Gefühl für die Herbstmess' dieses Jahr"
Karlsruhes Schaustellergewerbe schlitterte von einer Krise in die nächste. Wo die Auswirkungen der Corona-Pandemie im Verlauf des Jahres 2022 nachließen, ist es nun die Energiekrise, die fast alle Geschäftszweige, inklusive des Schaustellerbetriebs, aufrüttelt. Da könnte man annehmen, dass für die diesjährige Herbstmess' wenig Raum für Optimismus bleibt, doch weit gefehlt. Wie Veranstalter und Mitarbeiter bestätigen, lassen sie sich nicht durch Energiekrise von einer schönen Messewoche abhalten.
Pressekonferenz und Aufbau Herbstmess' 2022
Karlsruhe 8 Grünes Licht vom Gemeinderat: Lichterfest 2023 im Karlsruher Zoo findet statt
Alle zwei Sommer konnten sich Fans von Lichtshows über einen von Myriaden bunten Lichtern erleuchteten zoologischen Stadtgarten freuen. Allerdings herrschte in den letzten Jahrzehnten auch weder eine Pandemie noch eine Energiekrise. Doch die Stadt setzte sich durch. Das Lichterfest soll stattfinden.
Schon 2015 war die Lichtkunst ein wichtiger Moment für den Stadtgarten.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen