KAtherine Quinlan-Flatter

Katherine Quinlan-Flatter

Freie Mitarbeiterin
Katherine Quinlan-Flatter Katherine Quinlan-Flatter ist Britin und wurde in Kalkutta, Indien geboren. Nach einem Studium in Internationalen Beziehungen, Deutscher Geschichte und Wirtschaft in England arbeitete sie über 20 Jahre lang als Software-Beraterin und technische Autorin. Heute ist sie als Historikerin und freie Journalistin tätig und schreibt für Zeitungen und Museen in Baden, der Pfalz und London.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Katherine Quinlan-Flatter schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Karlsruhe 6 Der "Mount Klotz": Wie aus einem Schuttberg Karlsruhes beliebtester Festival-Hügel wurde
Jeder Karlsruher kennt ihn, fast jeder stand wohl schon einmal auf seinem "Gipfel": den "Mount Klotz" in der Günther-Klotz-Anlage. Doch wie ist der Hügel mit dem fantastischen Rundblick über die Fächerstadt eigentlich entstanden? ka-news.de hat mit dem Architekten der Anlage, Johannes Heinz Jakubeit, gesprochen.
Das Fest am Mount Klotz
Karlsruhe 4 Karlsruher Berühmtheiten von nebenan: Ludwig Marum - Politiker, Samariter, Opfer
Ob der Vater des Automobils oder ein Widerständler gegen den Nationalsozialismus - bekannte Persönlichkeiten als Ex-Nachbarn sind in Karlsruhe gar nicht mal so selten. Wer lebte wo in den zahlreichen Straßen und Gässchen der Fächerstadt? In der neuen Reihe "Karlsruher Berühmtheiten von nebenan" hat ka-news.de sich bekannte (Wahl-)Karlsruher und ihre Wohnstätten genauer angeschaut. Heute: Der jüdische SPD-Politiker Ludwig Marum, der 1934 im KZ bei Bruchsal ermordet wird.
Ludwig Marum
Karlsruhe 6 Karlsruher Berühmtheiten von nebenan: Friedrich Weinbrenner - der Visionär, der die Fächerstadt formte
Ob der Vater des Automobils oder ein Widerständler gegen den Nationalsozialismus - bekannte Persönlichkeiten als Ex-Nachbarn sind in Karlsruhe gar nicht mal so selten. Wer lebte wo in den zahlreichen Straßen und Gässchen der Fächerstadt? In der neuen Reihe "Karlsruher Berühmtheiten von nebenan" hat ka-news.de sich bekannte (Wahl-)Karlsruher und ihre Wohnstätten genauer angeschaut. Heute: der Oberbaudirektor Karlsruhes - Friedrich Weinbrenner.
Friedrich Weinbrenner
Karlsruhe 9 Karlsruher Berühmtheiten von nebenan: Anna Ettlinger - ein Leben im Kampf für die Rechte der Frauen
Ob der Vater des Automobils oder ein Widerständler gegen den Nationalsozialismus - bekannte Persönlichkeiten als Ex-Nachbarn sind in Karlsruhe gar nicht mal so selten. Wer lebte wo in den zahlreichen Straßen und Gässchen der Fächerstadt? In der neuen Reihe "Karlsruher Berühmtheiten von nebenan" hat ka-news.de sich bekannte (Wahl-)Karlsruher und ihre Wohnstätten genauer angeschaut. Heute: Anna Ettlinger - Sie lebte gegen die Konventionen ihrer Zeit - und legte so den Grundstein für die Frauenrechtsbewegung in Karlsruhe.
Anna Ettlinger hat für die Gleichberechtigung der Frau in Karlsruhe gekämpft.
Karlsruhe 10 Karlsruher Berühmtheiten von nebenan: Hermann Billing - ein Leben für die Architektur
Ob der Vater des Automobils oder ein Widerständler gegen den Nationalsozialismus - bekannte Persönlichkeiten als Ex-Nachbarn sind in Karlsruhe gar nicht mal so selten. Wer lebte wo in den zahlreichen Straßen und Gässchen der Fächerstadt? In der neuen Reihe "Karlsruher Berühmtheiten von nebenan" hat ka-news.de sich bekannte (Wahl-)Karlsruher und ihre Wohnstätten genauer angeschaut. Heute: Hermann Billing - der Architekt, der "viel Schönes" für Karlsruhe geschaffen hat.
Hermann Billing
Karlsruhe 4 Karlsruher Berühmtheiten von nebenan: Carl Benz - als ein Mann aus Mühlburg Automobilgeschichte schrieb
Ob der Vater des Automobils oder ein Widerständler gegen den Nationalsozialismus - bekannte Persönlichkeiten als Ex-Nachbarn sind in Karlsruhe gar nicht mal so selten. Wer lebte wo in den zahlreichen Straßen und Gässchen der Fächerstadt? In der Samstags-Reihe "Karlsruher Berühmtheiten von nebenan" hat ka-news.de sich bekannte (Wahl-)Karlsruher und ihre Wohnstätten genauer angeschaut. Heute: Carl Benz - Fahrzeugpionier und Gründer der größten Automobilfabrik der Welt.
Carl Benz
Karlsruhe 8 Karlsruher Berühmtheiten von nebenan: Max Himmelheber - der Erfinder der Spanplatte
Ob der Vater des Automobils oder ein Widerständler gegen den Nationalsozialismus - bekannte Persönlichkeiten als Ex-Nachbarn sind in Karlsruhe gar nicht mal so selten. Wer lebte wo in den zahlreichen Straßen und Gässchen der Fächerstadt? In der Samstags-Reihe "Karlsruher Berühmtheiten von nebenan" hat ka-news.de sich bekannte (Wahl-)Karlsruher und ihre Wohnstätten genauer angeschaut. Heute: Max Himmelheber - ökologischer Vordenker, Jagdflieger - und Erfinder der modernen Spanplatte.
Max Himmelheber, der Erfinder der Spanplatte.
Karlsruhe 5 Karlsruher Berühmtheiten von nebenan: Reinhold Frank - der Mann, der sein Leben für den Widerstand gab
Ob der Vater des Automobils oder ein Widerständler gegen den Nationalsozialismus - bekannte Persönlichkeiten als Ex-Nachbarn sind in Karlsruhe gar nicht mal so selten. Wer lebte wo in den zahlreichen Straßen und Gässchen der Fächerstadt? In der Samstags-Reihe "Karlsruher Berühmtheiten von nebenan" hat ka-news.de sich bekannte (Wahl-)Karlsruher und ihre Wohnstätten genauer angeschaut. Heute: Reinhold Frank - er übernahm die Führung der Widerstandsbewegung in Baden im Zuge des Stauffenberg-Attentats auf Adolf Hitler.
Reinhold Frank - der Karlsruher, der sein Leben für den Widerstand gab.
Karlsruhe 4 Karlsruher Berühmtheiten von nebenan: Clara Immerwahr - ein Leben im Schatten des Giftgas-Erfinders
Ob der Vater des Automobils oder ein Widerständler gegen den Nationalsozialismus - bekannte Persönlichkeiten als Ex-Nachbarn sind in Karlsruhe gar nicht mal so selten. Wer lebte wo in den zahlreichen Straßen und Gässchen der Fächerstadt? In der neuen Reihe "Karlsruher Berühmtheiten von nebenan" hat ka-news.de sich bekannte (Wahl-)Karlsruher und ihre Wohnstätten genauer angeschaut. Heute: Clara Immerwahr, die erste in Deutschland promovierte Chemikerin und Pazifistin, und ihr Ehemann Fritz Haber - der "Vater des Gaskrieges" im Ersten Weltkrieg.
Clara Immerwahr während des Studiums.
Karlsruhe 3 Zeitreise über den Karlsruher Schlossplatz: Die Geschichte hinter den 12 weißen Figuren - wer oder was steht da eigentlich?
Das Karlsruher Schloss ist weit über die Grenzen der Fächerstadt bekannt. Deutlich weniger ist über den Schlossvorplatz, der zuletzt zwischen 2006 und 2013 saniert wurde, bekannt. Doch neben dem Denkmal zu Ehren des Großherzogs Karl Friedrich fallen auf dem jetzt überwiegend grünen Platz insgesamt zwölf weiße Figuren auf, die den Weg in Richtung Schloss säumen. Unsere Redakteurin Katherine Quinlan-Flatter hat sich diese Werke mal genauer angeschaut und blickt zurück in die über 300-jährige Geschichte des Schlossvorplatzes.
Wer oder was sind eigentlich diese 12 weißen Figuren auf dem Karlsruher Schlossvorplatz.
Karlsruhe 26 Propaganda in der Zeitung und Kinder bei der Ernte: Karlsruhe zu Zeiten des Frankreichfeldzugs
Am 10. Mai 1940 marschieren die Nationalsozialisten in den Weststaaten Frankreich, Belgien, Niederlande und Luxemburg ein. In nur knapp vier Wochen, am 14. Juni 1940, triumphiert das Deutsche Reich beim sogenannten Frankreichfeldzug. Und während die Männer auf den Schlachtfeldern kämpfen, geht in der Heimat der Alltag weiter - auch in Karlsruhe. In Teil 2: Der "Fall Rot" - die zweite Angriffswelle, an deren Ende nach nur zehn Tagen die Hakenkreuzfahne über Paris weht.
5. Juni 1940: Belgiens Armee legt die Waffen nieder.
Karlsruhe 39 80 Jahre Frankreichfeldzug: Leben und Arbeiten an der Heimatfront Karlsruhe
Am 10. Mai 1940 marschieren die Nationalsozialisten in den Weststaaten Frankreich, Belgien, Niederlande und Luxemburg ein. In nur knapp vier Wochen, am 14. Juni 1940, triumphiert das Deutsche Reich beim sogenannten Frankreichfeldzug. Und während die Männer auf den Schlachtfeldern kämpfen, geht in der Heimat der Alltag weiter - auch in Karlsruhe. In Teil 1: Der "Fall Gelb" - die erste Angriffswelle, die in der legendären Schlacht um Dünkirchen endet.
18. Mai 1940: Einzug der deutschen Truppen in Lüttich.
Karlsruhe Verkehrsregeln für Kinder: Bereits in den 1960er-Jahren gab es in Karlsruhe ein Autokino
Seit 22. April darf man auf dem Messeplatz das neue Autokino täglich erleben. Mit einer großen Auswahl von Filmen, Snacks und Getränke vor Ort sowie Platz für 600 Autos können Besucher das Kino im Retro-Stil genießen. Aber was viele nicht wissen - es ist nicht das erste Mal, dass ein Autokino in der Fächerstadt seine "Türen" eröffnet.
Autokino "Verkehrssicherheit des Hamburgers Paul Alexander Deutzenberg".
Karlsruhe 12 Die Zielgruppe der Spanischen Grippe von 1918: Warum junge Karlsruher Opfer ihres eigenen Immunsystems wurden
Als die tödliche Spanische Grippe am Ende des Ersten Weltkriegs ausbricht bleibt es ein Rätsel, wieso jüngere, kräftigere Leute zum Opfer der Krankheit fallen.
Durlach - Ansichten und Ereignisse, Gastwirtschaft Zum Schlössle
Karlsruhe 21 Die tödliche Spanische Grippe von 1918: Wie eine rätselhafte Krankheit Karlsruhe erfasst - und die Zeitungen nicht darüber berichten
Am Ende des Ersten Weltkriegs bricht weltweit die tödliche Spanische Grippe aus und in Karlsruhe schweigen die Zeitungen erstmal über das gefährliche Virus.
Postkartenalbum mit Karlsruher Motiven, Karlsruher Werderplatz.
Karlsruhe 10 Hitlers Größenwahn: So sollte ein "Germania" in Karlsruhe entstehen
Auf der einen Seite das Staatstheater, auf der anderen Seite das große ECE-Einkaufszentrum: Heute erinnert nicht mehr viel daran, dass mit dem Ettlinger-Tor-Platz einst große Pläne geschmiedet wurden. Als Teil der Via Triumphalis sollte dort ein Monument entstehen. ka-news.de wagt einen Blick zurück - in die Pläne des Architekten Carl Peter Pflästerer.
Modellbild Platz vor dem Gauhaus und Platz vor der Stadthalle
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen