Caro Reisenauer

Caro Reisenauer

Caro Reisenauer Ein echtes Kind der Region. 1987 geboren, studierte Caro Reisenauer an der Universität Karlsruhe Germanistik und Multimedia. Sie war bis Juli 2019 als Ressortleiterin Sport für ka-news.de tätig.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Caro Reisenauer schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Karlsruhe 9 KSC-Stürmer Schleusener angriffslustig: "Wird sicher eine interessante Partie"
Mit großer Fan-Unterstützung tritt der Karlsruher SC seine Auswärtsreise zum 1. FC Magdeburg an, wo am Samstag (Anpfiff 14 Uhr) der nächste Schritt in Richtung Aufstieg unternommen werden soll. Von einem Schlüsselspiel will gegen den direkten Konkurrenten aber niemand sprechen.
Fabian Schleusener
Karlsruhe 3 Drittliga-Rekord für KSC derzeit nur ein Nebenaspekt
Der Karlsruher SC ist derzeit nicht zu stoppen. Auch im 21 Spiel in Folge sammelten die Badener wieder Zählbares ein. Zum Lohn gab es über die Ostertage von Trainer Alois Schwartz frei, ehe ab Dienstag die Konzentration auf das Spitzenspiel gegen Magdeburg gelenkt wird.
Karlsruhe 18 KSC mit klarer Marschroute: "Wir müssen den Kampf annehmen"
Für den Karlsruher SC steht am Samstag (14 Uhr) im Heimspiel gegen Preußen Münster einiges auf dem Spiel. Auf der einen Seite können die Badener einen neuen Drittliga-Rekord aufstellen und zum 21. Mal in Folge ungeschlagen bleiben. Andererseits, und das ist allen beteiligten wohl deutliche wichtiger, hält man mit einem Sieg Kontakt zu den Aufstiegsrängen.
Jonas Föhrenbach und Alois Schwartz bei der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Preußen Münster
Karlsruhe 4 KSC-Coach Schwartz warnt vor Würzburg: "Das wird eine harte Nuss"
Die Brust ist breit beim Karlsruher SC, die Stimmung bestens. Die Siegesserie spricht ebenfalls Bände. Doch der Aufstieg wird kein Selbstläufer. Das wissen Cheftrainer Alois Schwartz und seine Mannschaft. Entsprechend groß ist der Respekt auch vor dem nächsten Gegner Würzburger Kickers, zu dem die Blau-Weißen am Samstag (Anpfiff 14 Uhr) reisen.
Florent Muslija und Marcel Mehlem
Karlsruhe 8 Meppen als nächster Schritt: KSC will eingeschlagenen Weg weitergehen
Das Ziel ist klar: Der Karlsruher SC möchte auch im 19. Spiel in Folge und damit einmal gegen die komplette Liga ungeschlagen bleiben. Was noch fehlt sind Punkte gegen den SV Meppen. Dieser schlug die Badener als letzte Mannschaft Anfang Oktober, am Samstag (14 Uhr) kommt es im Wildparkstadion zum Wiedersehen.
Der Blick von Alois Schwartz und seiner Mannschaft geht weiter nach oben
Erfurt 23 KSC müht sich zum Sieg bei Schlusslicht Erfurt
Souverän war es nicht, doch unterm Strich zählen für den Karlsruher SC nur die drei Punkte. Und eben diese wurden mit dem 3:1 (2:1)-Auswärtserfolg beim Tabellenletzten RW Erfurt eingefahren.
Karlsuher SC vs SG Sonnenhof Grossaspach eV (3:1)
9 KSC reist zum Schlusslicht nach Erfurt: "Wir müssen höllisch vorsichtig sein"
Die Serie des Karlsruher SC ist beeindruckend: 17 Spiele ungeschlagen, damit fast eine komplette Halbserie. Doch die Badener haben noch lange nicht genug: Am Sonntag bei Rot-Weiß Erfurt (Anpfiff 14 Uhr) soll das nächste Erfolgserlebnis her. Für Trainer Alois Schwartz und Torwart Dirk Orlishausen eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte.
Dirk Orlishausen und Trainer Alois Schwartz
Karlsruhe 38 Bittere Entscheidung im Wildpark: KSC meldet zweite Mannschaft ab!
Mit dem Abstieg der Profis im vergangenen Jahr musste auch die U23 des Karlsruher SC einen großen Einschnitt verkraften. Dazu gab es über Monate eine Diskussion über Sinn und Zweck der Oberliga-Mannschaft. Nun hat der Verein eine harte Entscheidung getroffen: Im Sommer ist Schluss.
Karlsruhe 2 KSC warnt vor Chemnitz: Wildpark soll uneinnehmbar bleiben!
Wenn der Karlsruher SC am Sonntag (14 Uhr) den Chemnitzer FC empfängt, wird es für Anton Fink kein Spiel wie jedes andere. Der Angreifer trifft auf seinen Ex-Club, bei dem er über fünf Jahre aktiv war. Zugleich macht der 30-Jährige aber auch deutlich, wie die Partieausgehen soll: "Wir wollen hier gewinnen, das ist ganz klar."
Anton Fink
Karlsruhe KSC-Neuzugang Pourié: "Das Mannschaftsgefüge ist überragend"
Torschützen erraten fällt beim Karlsruher SC derzeit nicht schwer. Fabian Schleusener ist der Mann für die entscheidenden Momente vor dem Tor. Auf zehn Saisontreffer kommt er bereits, traf in den vergangenen vier Spielen dreimal. Doch so erfreulich der Lauf für ihn ist, umso schwerer wird es für Neuzugang Marvin Pourié, ihm den Platz in der Startelf streitig zu machen. Doch der sieht das (noch) ganz entspannt, freut sich vielmehr darüber, endlich wieder auf dem Platz zu stehen.
Marvin Pourié
Karlsruhe 8 KSC-Verteidiger Pisot: "Gegen Osnabrück sind die Grundtugenden gefordert"
Englische Woche, Part zwei für den Karlsruher SC. Am Mittwochabend (19 Uhr) müssen die Badener beim VfL Osnabrück an der Bremer Brücke antreten. Für Innenverteidiger David Pisot wird es zugleich eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte.
David Pisot
Karlsruhe 10 KSC trotz Sieg selbstkritisch: "Die Chancenauswertung ist mangelhaft"
Der Trend des Minimalismus scheint im Moment auch im Wildpark umzugehen. Schon zum dritten Mal in folge begnügte sich der Karlsruher SC mit nur einem Treffer. Immerhin: es reichte zum Heimsieg gegen Fortuna Köln und auch die Erfolgsserie wurde ausgebaut. Zum zwölften Mal in Folge konnten die Badener Zählbares verbuchen.
Anton Fink
Karlsruhe 18 KSC empfängt Köln: "Wir sind noch nicht am Ende unserer Entwicklung"
Die ganze Region ist närrisch, auch die Eintrittspreise beim Heimspiel des Karlsruher SC am Samstag (Anpfiff 14 Uhr). Nur bei einer Sache soll es eben nicht verrückt zugehen: Die Blau-Weißen möchten auch gegen Fortuna Köln ihre Erfolgsbilanz ausbauen und im Wildparkstadion weiter ungeschlagen bleiben.
Daniel Gordon
Karlsruhe 15 "Er ist ein Torjäger": KSC-Neuzugang Pourié deutet Potenzial bereits an
Am Samstag hatten die Fans des Karlsruher SC gleich doppelt Grund zur Freude. Erst der Heimsieg gegen Werder Bremen II, am Abend wurde dann auch noch ein Neuzugang präsentiert. Den ein oder anderen Zuschauer lockte Marvin Pourié dann auch zum Trainingsplatz am Sonntagvormittag, wo er erstmals mit seinen neuen Kollegen trainierte.
Marvin Pourié
Karlsruhe 12 KSC baut Erfolgsserie auch gegen Bremen II aus
Der Wildpark bleibt eine Festung und der Karlsruher SC in dieser Saison daheim weiter ungeschlagen. Auch im elften Spiel sicherten sich die Badener wieder Zählbares und erkämpften sich gegen Werder Bremen II einen knappen 1:0 (1:0)-Erfolg.
ksc bremen II
Karlsruhe 3 KSC-Keeper Uphoff: "Natürlich wollen wir die drei Punkte hierbehalten"
Der Spielplan meint es günstig mit dem Karlsruher SC. Auch das zweite Rückrundenspiel darf im heimischen Wildparkstadion ausgetragen werden. Zu Gast am Samstag (14 Uhr) ist der SV Werder Bremen II. Ein Gegner aus dem Tabellenkeller, der trotz der aktuellen Bilanz nicht unterschätzt werden darf, wie Torwart Benjamin Uphoff warnt.
Benjamin Uphoff
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen