Carsten Kitter

Carsten Kitter

Redakteur / CvD
Carsten Kitter ist seit dem 1. September 2020 als Redakteur und CvD bei ka-news. Der (positiv) sport- und fußballverrückte Journalist ist 1995 in Karlsruhe geboren, zur Schule und Uni (Sportjournalismus und Sportmanagement) gegangen. Nach einem Praktikum bei Sky in München, nun dauerhaft in der Fächerstadt.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Carsten Kitter schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Karlsruhe 18 Ukrainer in Karlsruhe über die Situation in seiner Heimat: "Wir haben lange gehofft, jetzt machen wir uns große Sorgen"
Krieg in Europa. Seit der vergangenen Nacht ist dieses Szenario bittere Realität. Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine erreichte eine neue Eskalationsstufe. Eine Stufe, die viele für unmöglich hielten - so auch Artem Yemchenko. Der gebürtige Ukrainer lebt seit vier Jahren im Landkreis Karlsruhe. Mit ka-news.de spricht er über die missliche Lage in seinem Heimatland.
Artem Yemchenko spricht mit ka-news.de über die aktuelle Lage in seinem Heimatland.
Karlsruhe 9 Totalunternehmer schweigt zur Hiobsbotschaft: Wird das KSC-Stadion erst im Sommer 2023 fertig?
Während die Profis des Karlsruher SC sportlich in die Erfolgsspur zurückkehrten, droht beim Stadionneubau im Wildpark eine Misere. Offenbar bleibt das Gelände am Adenauerring bis Sommer 2023 - ein Jahr länger als ursprünglich geplant - eine Baustelle.
Blick in den Innenraum des Stadions
Karlsruhe 72 Karlsruher Gemeinderat stimmt gegen Wiedereinführung der Stempelkarte: Alternatives Angebot soll im März kommen
Nach der anhaltenden Kritik an den Digitalisierungsplänen des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) aus der Bürgerschaft Karlsruhes schalten sich nun mehrere Fraktionen des Karlsruher Gemeinderates ein. Sie fordern vehement ein Umdenken. Voran geht die FDP mit einem Antrag an die Stadträte, der vorsieht, die alten Stempelkarten beizubehalten. Nun ist der Gemeinderat am Dienstag zu einer Übereinkunft gekommen. Das Ergebnis: Bis auf den Antrag der FDP werden alle Ergänzungsanträge dem Aufsichtsrat des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) als "Empfehlung der jeweiligen Fraktionen" übergeben, da definitiv eine analoge Lösung gefunden werden müsse. Der Antrag der FDP wurde mit 28 zu 5 Stimmen abgelehnt. 6 Stimmen enthielten sich.
Alexander Pischon (links) und OB Frank Mentrup bei der Eröffnung des Stadtbahntunnels.
Karlsruhe 64 Kritik-Welle in und um Karlsruhe ebbt nicht ab: Reformiert sich der KVV so ins Abseits?
Entfernt sich der Karlsruher Verkehrsverbund immer weiter von seinen Kunden? Gerade bei Senioren kommen die neuesten Ideen des Verkehrsunternehmens aus Karlsruhe gar nicht gut an. Sie fühlen sich allein gelassen, sprechen gegenüber der Redaktion sogar von Diskriminierung. Derweil verteidigt man in der Tullastraße die eingeschlagene Richtung und ist sich sicher "unsere Vertriebswege sind weiterhin attraktiv und kundenfreundlich." Kunden die aufgrund der Kritik auf einen Sinneswandel beim KVV gehofft hatten, werden wohl enttäuscht, wie ein Statement von KVV-Chef Alexander Pischon an ka-news.de zeigen.
Die neusten Ideen des KVV in Richtung Digitalisierung kommen gerade bei Senioren nicht gut an.
Karlsruhe 24 "Ein weiterer Schritt Richtung neues Karlsruhe": Oberbürgermeister Frank Mentrup eröffnet Berliner Platz
Die Neugestaltung Karlsruhes geht weiter voran. Nach der Teileröffnung der Kombilösung im Dezember eröffnet am Freitag Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup gemeinsam mit anderen Vertretern der Stadt Karlsruhe den neuen Berliner Platz. Im Videointerview betont mit ka-news.de betont Mentrup welche Rolle der Platz bei der zukünftigen Gestaltung der Karlsruher Innenstadt spielt.
Oberbürgermeister Frank Mentrup.
Karlsruhe 14 Hat Karlsruhe den Omikron-Peak erreicht oder sogar schon überschritten? Diese Faktoren sprechen dafür
Obwohl die Corona-Infektionen auf einem hohen Niveau sind und das Gesundheitsamt am Limit arbeitet, blickt Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup optimistisch in die Zukunft. Das Karlsruher Stadtoberhaupt rechnet damit, dass der Peak der Omikron-Welle bald erreicht sei, eventuell sogar schon überschritten sei. Derweil steigt die Anzahl der infizierten Schüler in Karlsruhe weiter.
Oberbürgermeister Frank Mentrup.
Karlsruhe 43 Geht es Falschparkern in Karlsruhe bald an den Kragen? Grünen-Fraktion will Verkehrskontrollen ausweiten lassen
Müssen Falschparker in Karlsruhe bald mit engmaschigeren Kontrollen rechnen? Die Fraktion der Grünen im Karlsruher Gemeinderat wünscht sich genau dies und möchte erreichen, dass die Kontrollen des "ruhenden Verkehrs" ausgeweitet werden. Derweil skizziert die Stadtverwaltung ein anderes Bild der Lage.
Geht nach Vorstellungen der Grünen im Karlsruher Gemeinderat, sollen Verstöße wie dieser engmaschiger kontrolliert werden. (Symbolbild)
Karlsruhe 116 Parkplatz-Streit in Karlsruhe: Fallen in der Reinhold-Frank-Straße bald 80 Stellplätze einem Radweg zum Opfer?
Parken oder nicht Parken, das ist hier die Frage. Denn wenn es nach Vorstellungen der Grünen-Fraktion im Karlsruher Gemeinderat geht, könnten bald 80 Parkplätze in der Karlsruher Innenstadt verschwinden, um mehr Platz für Radfahrer zu schaffen und gleichzeitig das Unfallrisiko zu verringern. Kritik an dieser Idee kommt derweil von der CDU-Fraktion. Sie spricht von einem "unüberlegten Schnellschuss" und wünscht sich andere Alternativen.
Problemzone Reinhold-Frank-Straße: Dicht gedrängt müssen Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer Rücksicht aufeinander nehmen.
Karlsruhe 53 Mit dem Rad bald schneller durch die City? Karlsruher Fraktion fordert den Grünen Pfeil für Fahrradfahrer
Ein dauergrüner Abbiegerpfeil an Ampeln ist für Autofahrer schon lange Standard. Mit der geänderten Straßenverkehrsordnung im Jahr 2020 wurde dieser Pfeil nun auch für Radfahrer eingeführt und soll - wenn es nach der Fraktion der Karlsruher Liste (KAL) und Die Partei geht - schon bald auch Einzug in die Straßen Karlsruhes halten.
Für Rechtsabbieger gibt es künftig einen gesonderten Grünen Pfeil nur für Radfahrer.
Karlsruhe 9 "Appelle helfen nicht mehr": Karlsruher Klinik-Chef Michael Geißler erneuert seine Forderung nach allgemeiner Impfpflicht
Um die Pandemie nachhaltig in den Griff zu bekommen, ist die Impfpflicht die beste Lösung. Dieser Ansicht ist Michael Geißler, medizinischer Geschäftsführer des Städtischen Klinikums in Karlsruhe. Der Klinik-Chef macht sich auf der wöchentlichen Pressekonferenz des Klinikums erneut für eine allgemeine Impfpflicht stark und erklärt, warum die Impfregeln für den Impfstoff von Johnson&Johnson geändert wurden.
Michael Geißler ist medizinischer Geschäftsführer am Städtischen Klinikum in Karlsruhe.
Karlsruhe 7 Die Ruhe vor dem Omikron-Sturm? Am Städtischen Klinikum in Karlsruhe könnten die Corona-Intensivzahlen bald wieder steigen
Deutschlandweit schnellen die Corona-Infektionen in die Höhe. Zuletzt wurden drei Tage hintereinander mehr als 100.000 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Gleichzeitig entspannt sich die Lage auf den Intensivstationen. Dass es mit der Entspannung auf den Intensivstationen aber bald vorbei sein könnte, erklärt Michael Geißler, medizinischer Geschäftsführer am Städtischen Klinikum in Karlsruhe. Schon Anfang Februar könnte die Zahl der Intensivpatienten das Niveau der Weihnachtszeit überschritten haben.
Michael Geißler ist medizinischer Geschäftsführer am Städtischen Klinikum in Karlsruhe.
Karlsruhe 1 Corona beim KSC: Markus Kuster positiv getestet - PCR-Ergebnis bei Kilian Jakob steht noch aus
Beim Karlsruher SC wird die Vorbereitung auf das Spiel im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen 1860 München von mindestens einem positiven Coronafall in der Mannschaft überschattet. Bei einem zweiten Test warten die Badener noch auf ein Ergebnis.
Torwart Markus Kuster (KSC 1) am Ball.
Karlsruhe 14 Corona-Zahlen explodieren: Droht Polizei, Feuerwehr und Pflege in Karlsruhe nun der Omikron-Kollaps?
In ganz Deutschland steigen die Infektionszahlen - und damit auch die Zahl der Quarantänefälle - rasant in die Höhe. Das betrifft auch Einsatzkräfte wie Feuerwehr, Polizei, Pflege und Co. Um die Arbeitskraft der kritischen Infrastruktur zu erhalten, gelten für sie allerdings gesonderte Quarantäne-Regeln. Aber ob das die Einsatzkräfte in Karlsruhe wirklich vor einem Kollaps bewahren kann?
Notaufnahme ViDia-Kliniken
Karlsruhe 18 Impfen statt Schimpfen: Karlsruher Gesundheitspersonal setzt Zeichen gegen Corona-Proteste und Querdenker
Nachdem es zuletzt immer wieder zu sogenannten Montagsspaziergängen - auch in Karlsruhe kam - versammelten sich heute Einsatz- und Pflegekräfte aus dem Gesundheitswesen in der Karlsruher Innenstadt, um auf die Notwendigkeit der Corona-Maßnahmen und um auf die Belastung des Gesundheitspersonals aufmerksam zu machen.
Lichterkette des Gesundheitswesens in Karlsruhe
Karlsruhe 7 500-er Inzidenz geknackt: Stadtkreis Karlsruhe drohen Ausgangssperren für Ungeimpfte
Mit der jüngsten Meldung des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg hat der Stadtkreis Karlsruhe die 500-er Marke bei der Sieben-Tage-Inzidenz übertroffen. Sollte dies zwei Tage hintereinander passieren, treten nächtliche Ausgangssperren für Ungeimpfte in Kraft.
Ein Polizist mitten auf der Straße. In Karlsruhe könnten bald Ausgangssperren für Ungeimpfte und nicht-genesene Personen in Kraft treten.
Karlsruhe 14 Neue Regeln für E-Roller in Karlsruhe: Können Nutzer die kleinen Flitzer bald nur noch zentral leihen und abgeben?
2022 könnte für E-Scooter viele Veränderungen bringen. Gleich mehrere Fraktionen des Karlsruher Gemeinderates wollen neue Regeln für die Nutzung der kleinen Flitzer einführen. So soll beispielsweise eine Testfläche in Karlsruhe als fester Abstell- und Ausleihort eingeführt werden, um unsachgemäß abgestellten Rollern einen Riegel vorzuschieben.
(Symbolbild)
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen