Mit eisernen Willen dabei: Andreas wird die kommenden Trainings weiterhin dabei sein: "Mein Termin für die Knieoperation wurde verschoben und ich kann somit bis zum Ende der Fitness-Challenge mittrainieren," erklärt der 43- Jährige erfreulich. 

Das nennen wir Einsatz, denn trotz Knieschmerzen wird der motivierte Andreas die sechs Wochen der 1. Karlsruher Fitness-Challenge durchziehen. Und so ließ er sich natürlich das Training diesen Donnerstag (11.09) am Rheinufer nicht entgehen: Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern hat Andreas beim Ausdauerworkout mit Wind und Regen einmal mehr seinen Schweinehund besiegt. Weiter so!

Mehr zum Thema karlsruher-fitness-challenge: