Fachbereich Recht

Im Fachbereich Recht sind die Rechtsanwälte des Beraternetzes Karlsruhe organisiert. Die Anwälte des Beraternetzes sind auf die Beratung von Unternehmen spezialisiert und decken die gesamte Bandbreite wirtschaftsrechtlicher Beratungsfelder ab, vom Handels- und Gesellschaftsrecht über das Arbeitsrecht und das Vertriebsrecht bis hin zu Spezialgebieten wie dem Baurecht, dem IT-Recht und dem Markenrecht.

Die Anwälte des Beraternetzes stehen Ihnen in jeder Phase der Unternehmensentwicklung zur Seite:
bei der Gründung unterstützen sie bei der Gestaltung von Einkaufs- und Lieferbedingungen, bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wenn Unternehmen wachsen, die Rechtsform wechseln oder sich zusammenschließen, beraten und gestalten die Anwälte, die alle über mehrjährige Expertise in ihrem Fachgebiet verfügen.

Betreuung auch bei Unternehmensnachfolge

Wir betreuen Unternehmen auch in der schwierigen Phase der Unternehmensnachfolge. Neben der Vertragsgestaltung steht die Durchsetzung und die Abwehr von Ansprüchen im Fokus anwaltlicher Tätigkeit, sei es in Schieds- und Mediationsverfahren, sei es vor Gericht.

Durch die klare Spezialisierung der im Beraternetz organisierten Anwälte können Sie sicher sein, für Ihr Spezialgebiet den richtigen Fachmann zu finden. Testen Sie uns!

Der Autor:
Dr. Alexander Hoff ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht sowie Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Er ist Lehrbeauftragter des KIT für Arbeitsrecht und der Dualen Hochschule Karlsruhe für Allgemeines Zivilrecht. www.bartsch-rechtsanwaelte.de 

Der Fachbereich auf der Beraternetz-Webseite

Zu den übrigen Fachbereichen

Alle Artikel in der Übersicht

Mehr zum Thema
Beraternetz Karlsruhe:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.