Am vergangenen Samstag machte der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Palace Prince, der im Besitz des Gestüts Höny-Hof steht, das Triple komplett: Er gewann den 62.Preis der Sparkassen Finanzgruppe (Gr.3). Im FRÜHJAHRS-MEETING hatte sich der Derby-Zweite von 2015 die 39. Badener Meile (Gr.2) gesichert. Und im vergangenen Oktober war er beim SALES & RACING FESTIVAL, damals noch in der Obhut von Andreas Löwe, in der Baden-Württemberg Trophy (Gr.3) erfolgreich. Palace Prince bekommt es am Donnerstag mit fünf Gegnern zu tun. Darunter ist mit dem von Yasmin Almenräder betreuten Pas de deux ein weiterer Bahnspezialist. Der jetzt sieben Jahre alte Wallach gewann das Rennen im Vorjahr und sicherte sich 2015 den Preis der Sparkassen Finanzgruppe.

Am Donnerstag werden sieben Rennen ausgetragen. Der erste Start erfolgt um 16.55 Uhr, der einfache Eintritt beträgt fünf Euro. Das vierte Rennen ist der KSC Blau-Weiß Cup (18.25 Uhr), ein Ausgleich IV über 1.200m, in dem die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt wird. Das beliebte Badener Gemeindederby ist das Amateurrennen über 1.400m um 17.55 Uhr. Alle sieben Rennen sind in das Programm der französischen Wettgesellschaft PMU integriert.

Platzöffnung ist um 15 Uhr und frühes Kommen lohnt, denn am „KSC & Familientag“ gibt es wieder ein großes Unterhaltungsprogramm für die jugendlichen Besucher. Das „Kinderland“ wird zur „KSC-Arena“ umfunktioniert mit vielen Gewinnspielen und Möglichkeiten, die Spieler ein wenig kennenzulernen. Der Karlsruher Sportclub ist bereits zum fünften Mal Partner von Baden Racing. In diesem Jahr kommt der Fußball-Drittligist mit einem nahezu komplett neuen Kader und vermutlich mit einem neuen Trainer.
 
 
Mehr zum Thema baden-racing: Baden Racing