Karlsruhe-Durlach Schlüsseldienst Aba: Warum Hausverwaltungen auf das Durlacher Unternehmen setzen und Autoschlüssel begehrt sind

Rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, sind Selim Güler und sein Team vom Schlüsseldienst Aba da. Zu ihren Kunden zählen private Kunden wie auch Hausverwaltungen oder Polizeibehörden aus der Region. Sie alle vertrauen auf die langjährige Erfahrung des Familienbetriebs.

Im Umkreis von etwa 100 Kilometern rund um Karlsruhe sind Selim Güler und seine zwölf Mitarbeiter jeden Tag im Einsatz. Ob Türöffnungen oder neue Schließanlagen und Autoschlüssel, mit seinem langjährigen Know-how genießt der Schlüsseldienst Aba viel Vertrauen. Über 250 Häuser von regionalen Hausverwaltungen hat er in den letzten Jahren betreut.

Eine Wohnanlage. (Symbolbild)
Eine Wohnanlage. (Symbolbild) | Bild: pixabay.de/SleepyCats

Dabei gibt es immer wieder die gleichen Baustellen in Mehrfamilienhäusern: "Die Haustür schließt nicht mehr richtig oder steht immer offen, schleift am Boden oder die Mieter kommen nicht mehr ins Haus, das sind sozusagen die Klassiker", sagt Selim Güler. Hausverwaltungen wie auch private Kunden kommen auch auf den Schlüsseldienst Aba zu, wenn es um den Einbau einer neuen Schließanlage geht. Da haben wir einen großen Vorteil: Wir können Schließanlagen sogar selbst stiften, also individuell anfertigen und bauen." Für den Kunden bedeutet das: Schneller Einbau der neuen Anlagen. "Innerhalb von zwei Werktagen können wir eine neue Anlage für ein Mehrfamilienhaus liefern - schneller geht es eigentlich nicht", sagt Güler lachend.

Fairer Preis, beste Leistung

Nach etwa 15 Jahren sollte eine Schließanlagen getauscht werden. Wann das so weit ist: "Das erkennt man an abgenutzten Schlüsseln oder einem 'ausgeleierten' Zylinder. Dann sollte man es ersetzen." Etwa 1.500 Euro kostet eine Schließanlage für ein 10-Parteien-Haus, kopiergeschützte Schlüssel und Montage inklusive. "Dabei stimmt unser Preis-Leistungs-Verhältnis für die Hausverwaltungen und Privatkunden, das macht uns so attraktiv", sagt Inhaber Selim Güler.

Bild: Schlüsseldienst Aba

Der Trend bei den Schließanlagen und Türschlössen geht klar zur Technik und Digitalisierung: Die Kunden fragen verstärkt nach Schlössern, die sich mit dem Smartphone, Fingerabdruck oder mit Hilfe eines PIN-Pads öffnen lassen. "Das Handy haben die meisten dabei, dann braucht man keinen Schlüssel mehr. Das ist für viele Menschen sehr bequem und einfach."

Ein Türschloss (Symbolbild)
Ein Türschloss (Symbolbild) | Bild: pixabay.com/neshom

Ebenfalls immer häufiger nachgefragt werden Ersatzschlüssel für das Auto, wenn beispielsweise ein Schlüssel spurlos verschwunden ist. "Dabei ist es nicht wichtig, ob das Fahrzeug eine Wegfahrsperre hat oder der Schlüssel mit Funkübertragung funktioniert", so Güler im Gespräch. Für einen neuen Schlüssel muss der Fahrzeughalter mit Auto und Fahrzeugschein vorfahren. An die OBD-Schnittstelle wird ein Lesegerät angeschlossen, das zeigt den Experten vom Schlüsseldienst Aba, wie der Schlüssel konfiguriert und kodiert werden muss.

Bild: pixabay.com/webandi

"Bis ein neuer Funk-Autoschlüssel fertig ist, dauert es etwa eine Stunde. Unser Vorteil: Wir sind günstiger als ein Ersatzschlüssel von der Automarke." In der Region rund um Karlsruhe ist der Schlüsseldienst Aba bekannt für diesen Service.

 

Der Service von Schlüsseldienst Aba: 

  • Türöffnungen/Nottüröffnungen (auch elektronische Systeme mit Sicherheitskarten)
  • KFZ-Öffnungen
  • Tresor- oder Briefkastenöffnungen
  • Einbau/Austausch von Schließanlagen
  • Einbau/Austausch von Sicherheitsschlössern
  • Einbau/Austausch von Sicherheitsbeschlägen
  • Einbau/Austausch von Einbruchsicherungen
  • 24-Stunden-Schlüsselnotdienst

 

Schlüsseldienst Aba

Kelterstr. 1
76227 Karlsruhe-Durlach

0721 4 19 60

info@schluessel-aba.de
www.schluessel-aba.de

Öffnungszeiten im Geschäft:

Mo bis Fr
9 - 18 Uhr

24-Stunden-Schlüsselnotdienst

0721 4 19 60

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.