Ein Gastbeitrag von jobs-im-suedwesten.de-Expertin Jule Weigel.

Woher weiß ich, wann mein neuer zukünftiger Mitarbeitende meine Anzeige lesen wird? Die schlechte Nachricht vorweg: leider gar nicht. Personalturm und eRecruiter sind sich einig: der perfekte Zeitpunkt existiert nicht (Personalturm o.J; Rupacher 2020).

Stellenanzeige an Weihnachten schalten

Trotzdem gibt es bessere und schlechtere Tage, um eine neue Ausschreibung zu veröffentlichen. Und zu den besseren zählt - Sie haben es erraten - tatsächlich Weihnachten und die Zeit um den Jahreswechsel.

Schauen wir mal genauer, warum gerade diese Zeit für Sie als Unternehmen goldrichtig für eine Stellenausschreibung sein kann.

Unzufriedenheit mit dem aktuellen Job zum Jahresende

Bewerbertrainerin Jessika Fichtel unterteilt das Jahr in ihrem aktuellen Bewerbungskalender in Frühjahr, Sommer, Herbst, Dezember und den Jahresbeginn. Letzteres ist besonders spannend für Ausschreibungen. Der Grund: viele Menschen haben in dieser Zeit Urlaub und nutzen das Jahresende zur persönlichen Rückschau. Wer mit seinem aktuellen Job unzufrieden ist, dem stößt das spätestens jetzt auf – und über die vermeintlich tote Zeit zwischen den Jahren bleibt auch noch Zeit, nach einer passenden Alternative zu suchen.

Fichtel rät ihren Leser*innen daher zur Bewerbung ab Mitte Januar bis Ende Februar. Und jetzt Obacht, wenn Sie Einstellen wollen: Sie warnt Bewerbende – weil(!) sich zu Jahresbeginn viele Menschen auf Jobsuche begeben und somit die Konkurrenz groß ist. Diese "guten Vorsätze" …

"Arbeitgeber, die sich personell zum Start des neuen Jahres verstärken, sind sowohl quantitativ als auch mit der Qualität der eingehenden Bewerbungen auf eine Stellenschaltung zufriedener als im weiteren Verlauf des Jahres." (hrmconsulting.net, o.J.)

Das deckt sich mit dem, was das Stellenportal Stepstone festgestellt hat. Demnach nutzen Arbeitnehmende besonders gern die Weihnachtsfeiertage, um nach neuen Stellen zu suchen.

Zu welchen Zeiten Jobs gesucht werden

Leider (oder zum Glück?) ist nicht jeden Monat Weihnachten. Doch auch abseits der Feiertage kann das Timing entscheidend sei. Laut Stepstone ist dann der Wochenanfang die beste Zeit, um Stellenanzeigen zu schalten. Montagsblues lässt grüßen …

Das Karrierenetzwerk Linkedin geht sogar noch einen Schritt weiter und stellt fest: Die User schauen nicht nur insbesondere montags und dienstags auf Stellenanzeigen, sie tun dies am liebsten von 7 bis 10 Uhr am Vormittag und zwischen 16 und 18 Uhr am Nachmittag. Ähnliche Zeiten gibt auch Stepstone an: nämlich zwischen 8 und 13 Uhr. In dieser Zeit seien die Zugriffe auf Ausschreibungen am höchsten.

Und wie suchen die Menschen? Morgens und abends wird insbesondere vom Handy aus nach dem neuen Job geklickt – dazwischen eher vom (Arbeits-)Desktop. Was bedeuetet das für Sie? Versichern Sie sich, dass Ihre Anzeige mobiloptimiert ist! Okay, die Zahlen dazu sind aus 2017 – als Richtwert aber weiter nutzbar. Gerade die mobile Nutzung hat seitdem eher zugenommen.

Google-optimierte Stellenanzeige

Außerdem wichtig: an Google denken. Die Suchmaschine ist für die meisten Menschen die Tür zum Internet – und die erste Seite, wo sie ihre Suche nach einem neuen Job beginnen. Das können Sie nutzen, nämlich indem Sie Ihre Anzeige am Freitag der Vorwoche veröffentlichen. Dann hat Google Zeit sie finden und nach oben zu ranken. Wichtiger Hinweis an dieser Stelle: achten Sie darauf, dass Ihre Stelle auf einem Portal ausgespielt wird, die für Google optimiert ist und dass auch ihre eigene Homepage und Bewerberseite dies berücksichtigt.

„Im Schnitt tritt ein Kandidat fünf bis sieben Mal mit einem Unternehmen in Kontakt, an den sogenannten Touchpoints, ehe es zur eigentlichen Bewerbung kommt.“ (Rupacher, 2020)

Warum der frühe Wurm den Bewerber überzeugt

Was heißt das für Ihre Stellenanzeige im Januar? Ganz einfach: Wenn Sie sich bereits davor bei Ihrer Zielgruppe bemerkbar machen, ist es wahrscheinlich, dass sie mehr Bewerbungen erhalten. Stellen Sie sich vor: Im Januar sucht ein Kandidat nach einer neuen Stelle. Er sieht verschiedene Anzeigen. Die Firmenlogos oder Namen, die ihm zuvor bereits – sagen wir fünf bis sieben Mal – begegnet sind, sprechen ihn an. Wahrscheinlich wird er auf die Stellenanzeige klicken, deren Logo oder Firma ihm bekannt erscheint. In der Psychologie spricht man von „Mere-Exposure-Effekt“ oder auch Darbietungseffekt. Bedeutet: Wenn wir regelmäßig eine Sache sehen, schmecken oder hören, nehmen wir sie positiver wahr (Es sei denn der erste Kontakt war negativ.). (karrierebibel.de, 2020)

Was meinen Sie passiert, wenn Sie Ihr Arbeitgeber-Marketing einsetzen, bevor Sie eine Stellenanzeige buchen?

Stellen Sie sich vor: Im Dezember schalten Sie Bannerwerbung – auf dem Handy sind das meist die quadratischen Dinger, die beim Scrollen einen Text unterbrechen. Sie entscheiden sich dafür drei verschiedene Banner über vier Wochen auszustrahlen, am besten auf einem Portal, das von ihrem potenziellen Bewerber oder der potenziellen Bewerberin regelmäßig genutzt wird, etwa einem lokalen News-Portal wie ka-news.de. Dann schalten Sie ab dem 1. Januar 2022 eine Stellenanzeige (sagen wir auf jobs-im-suedwesten.de, weil die dann auch auf ka-news.de läuft). Wie wahrscheinlich denken Sie sind hier Bewerbungseingänge?

Ich bin gespannt auf Ihre Einschätzung - feedback gerne an jule.weigel@jobs-im-suedwesten.de!

Hier Jule Weigel auf LinkedIn folgen: https://www.linkedin.com/in/jule-weigel-9a2674103/

Literatur:

Fichtel, Jessica (2021): Der Bewerbungskalender: Wann ist die beste Zeit für einen Jobwechsel? https://arbeits-abc.de/der-bewerbungskalender-wann-ist-die-beste-zeit-fuer-einen-jobwechsel/

hrmconsulting.net (o.J.): Wann ist der beste Zeitpunkt oder Tag zum Schalten von Stellenanzeigen in Jobbörsen? https://www.hrmconsulting.net/optimaler-zeitpunkt-zum-schalten-von-stellenanzeigen

karrierebibel.de (2020): Mere-Exposure-Effekt: Je öfter, desto lieber. https://karrierebibel.de/mere-exposure-effekt/

Personalturm (o.J.): Wann ist der beste Zeitpunkt, um Ihre Stellenanzeige zu schalten?  https://personalturm.de/wann-stellenanzeige-schalten/

Rupacher, Alexandra (2020): Die beste Zeit für Stellenanzeigen. https://www.erecruiter.net/b/beste-zeit-fuer-stellenanzeigen