Browserpush
 

Karlsruhe Perfekt für die Kleinen: marotte-Figurentheater zeigt Ende des Jahres das Kinderstück "Wie weihnachtelt man?"

Kinder ab 4 Jahren sind im marotte-Figurentheater immer wunderbar aufgehoben, die Stücke für die Kleinen eine echte Wonne. Ein tolles Figurenspiel kommt immer zum Ende des Jahres zum Einsatz, "Wie weihnachtelt man?" heißt es und wird von Akteur Sebastian Kreutz getragen und gespielt. Die Regie hat Friederike Krahl inne.

"Weihnachten ist, wenn alle mir ein Geschenk bringen", das erklärt die Eule dem kleinen Hasen, und der erzählt es genauso weiter. Bald basteln alle Tiere ein Geschenk für die Eule. Doch als es soweit ist, gibt es eine Überraschung nach der anderen ... "Wie weihnachtelt man?" ist eine witzige Geschichte über den Sinn des Schenkens, so die Macher.

Der Titel des Stücks ist ja inspiriert von der Wort-Melange "Weihnachten" und "Basteln/Wichteln" - ein echtes Kunstwort und Bonmot! Gleich zuvordererst: "Wie weihnachtelt man?" ist ein zauberhaftes Stück mit stimmungsvollem Ambiente und Bühnenbild - typisch marotte halt. Ganz liebevoll und mit großem Herzen und Engagement gespielt, 

Mit großem Herzen und Engagement gespielt

Sebastian Kreutz haucht den verschiedenen (Tier-)Figuren humorvolles Leben ein, zeigt vollen Einsatz und hat im Übrigen "viel zu tun". Erzählende Rolle und Quasi-Conferencier ist Opa Peter, der die tierische Weihnachtsgeschichte "gebastelt" hat.

Interaktion ist von den Machern übrigens durchaus gewollt, 40 Minuten ist genau die richtige Zeitspanne, um die besuchenden Kinder konzentrationsmäßig nicht zu überfordern - eine runde Sache! Sinn von Weihnachten ist es doch, sich dezidiert Gedanken über seine Lieben zu machen. Dazu eine Art Soundtrack von Swing bis ABBA, die Idee hierzu kam bereits weit vorm Schweden-Revival ans künstlerische Tageslicht.

Krahl und Kreutz sind natürlich ein erfahrenes und tolles Duo/Team, das künstlerisch funktioniert, das spürt man. "Die Entwicklung hat Spaß gemacht", bilanziert Krahl. Für die Ausstattung und die Puppen ist Vera Knis verantwortlich, ein wahrhaft sauberer Job! Final kommt noch die singende Säge zum Einsatz, auch auf dem Kamm wird geblasen. Fazit: "Wie weihnachtelt man?" ist ein zuckersüßes Spiel, welches (auch nachdenkliche) Weihnachtsstimmung aufkommen lässt – gerade für die Kleinsten unter uns!

Termine: 27. November (Premiere/15 Uhr ), 28. November (11 Uhr und 16 Uhr), 11. Dezember (11 und 16 Uhr),  16. Dezember (9.30 und 11 Uhr), 17. Dezember (9.30 und 11 Uhr), 26. Dezember (11 und 16 Uhr),

www.marotte-figurentheater.de

Mehr zum Thema
Marotte-Figurentheater-Karlsruhe:
  • Webseite
  • Ticketshop
  • Facebook

    • Das marotte-Figurentheater besteht seit 1987 mit einer festen Spielstätte in Karlsruhe und bietet ca. 120 Zuschauern Platz. Das Theater wird durch die Stadt Karlsruhe und das Land Baden-Württemberg gefördert. Jährlich werden im Haus ca. 350 Vorstellungen für Kinder und Erwachsene gegeben, dazu kommen 350 Gastspiele in ganz Deutschland und Europa. Das Theater arbeitet mit freiberuflichen Künstlern aus dem Genre Figurenspiel, Schauspiel und Musik zusammen.
        Marotte zeichnet sich durch die Variationsbreite der darstellerischen Mittel und des Repertoires aus. Das Spektrum reicht von der Umsetzung traditioneller Märchenstoffe über die theatralische Version moderner Kinderbücher bis zu experimentellen Stücken. Gespielt wird mit den verschiedensten Figurenarten wie Handpuppen, Tischfiguren, Schattenspiel, Marionetten und Objekten.
    Haben Sie einen Fehler entdeckt?
    Links
    Rechts
    Das könnte Sie auch interessieren
    Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
    Die besten Themen
    Kommentare (0)
    Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
    Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
    Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
    ka-news-logo

    Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

    Abbrechen