"Fiber to the Home"-Programm: Nahtlose Glasfaser-Anbindung möglich

Den nächsten großen Sprung in Sachen schnelles Internet versprechen Glasfaser-Leitungen direkt bis zu den Räumlichkeiten des Nutzers, um die Geschwindigkeit nahtlos zu übertragen. Dazu hat die Telekom ihr "Fiber to the Home"-Programm (FTTH) ins Leben gerufen: Bis Ende 2028 will der Anbieter das reine Glasfaser-Netz bis zum Endkunden bei rund 4 Millionen Haushalten potenziell verfügbar machen.

Die Datenübertragung erfolgt durch schnelle Lichtimpulse statt wie bisher beim Telefon-Kupferkabel über Elektronen, die als Impulsgeber die elektrischen Signale weiterleiten. Die komplette Glasfaser-Verbindung verspricht laut Telekom bis zu 1.000 Mbit Download-Geschwindigkeit pro Sekunde, sowie 200 Mbit bis zu Upload-Geschwindigkeit.

In der Südweststadt und Weststadt bereits buchbar

2021 wurde in Karlsruhe der Glasfaser-Ausbau in der Südweststadt ausgebaut und kann dort gebucht werden. Im März 2022 begann die Vorvermarktungsphase für die Weststadt, dort ist das schnelle Netz ebenfalls bereits verfügbar. Interessiert?

Hier gibt es mehr Infos und die Möglichkeit zur Buchung.

Glasfaser in Karlsruhe Weststadt
Bild: Telekom

Paket-Angebote für bis zu 500 Mbit/s oder 1.000 Mbit/s

Ist der Anschluss durchgeführt, kann der Kunde ein Glasfaster-Paket aktuell in zwei Ausführen buchen, als "Magenta Zuhause XXL" mit bis zu 500 Mbit pro Sekunde (max. 100 Mbit/s Upload) mit Internet- und Telefonie-Flat. Die ersten sechs Monate kosten 19,95 Euro pro Monat, danach kostet das Paket 59,95 Euro monatlich. Mit dem „Magenta Zuhause GIGA“-Paket sollen dann bis zu 1.000 Mbit-Download- sowie 200 Mbit-Upload pro Sekunde möglich sein, für 79,95 Euro pro Monat.

Rund zwei Wochen bis zur Freischaltung

Wie läuft der Prozess für die verfügbaren Stadtteile ab? "Es existiert eine Vorlaufzeit, bis der Kunde den Anschluss bekommt, je nachdem, wann ein Termin mit einem Techniker möglich ist und das ins Haus legt – in der Regel in ein bis zwei Wochen, bis es dann auch freigeschaltet ist", erklärt Saskja Leonie Fritz, die bei der Telekom den Infrastrukturvertrieb in der Region Südwest übernimmt, den Prozess. Der Techniker verlegt dann das Glasfaser-Kabel vom Verteilerkasten bis ins Haus. Der Vorteil neben dem Geschwindigkeitssprung bestehe auch darin, dass das Internet stabiler laufe, dadurch, dass die Glasfaser-Leitung direkt ans jeweilige Haus gehe.

Mühlburg kommt ab Mai hinzu

Die Vorvermarktungsphase für Mühlburg soll ab Mai folgen, auch hier sollen die Pakete dann direkt buchbar sein. Interessenten können sich bei Telekom-Shops oder unter der Hotline 0800/2266100 beraten lassen.

Information gibt es in diesen 3 Telekom-Shops:

  1. Telekom Shop Ettlinger Tor Karlsruhe
  2. Telekom Partnershop Postgalerie Karlsruhe
  3. Telekom Shop Schenkenburgstr. 2, Karlsruhe

 

Bild: Telekom