Karlsruhe So geht gesund - Weiterbildung zum Gesundheitsmanager (IHK) beim IHK-BIZ

Wie wichtig die Gesundheit und Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter ist, hat so manches Unternehmen lange Zeit unterschätzt. Doch Veränderungen der Arbeitswelt, gestiegene Anforderungen und hoher Zeit- und Leistungsdruck hinterlassen ihre Spuren in den Belegschaften: Stress, psychische Krankheiten und dadurch bedingte Fehlzeiten nehmen zu – und haben auf lange Sicht finanzielle Einbußen für die Betriebe zur Folge.

Kein Wunder also, dass immer mehr Unternehmen externe Fachleute zurate ziehen oder ihre eigenen Mitarbeiter in Sachen Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) qualifizieren wollen. Beim IHK-Bildungszentrum Karlsruhe (IHK-BIZ) startet die passende Weiterbildung zum Gesundheitsmanager (IHK) im April.

Mehr als Betriebssport

BGM umschreibt einen geplanten, klar strukturierten Prozess, der darauf abzielt, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter langfristig zu erhalten und zu steigern. Dem Gesundheits-manager (IHK) kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Seine Aufgabe ist es, die Gesundheit im Unternehmen systematisch zu organisieren. Hierfür führt er eine Bedarfsanalyse durch und plant auf deren Grundlage präventive gesundheitsfördernde Maßnahmen. Zudem steuert er die Umsetzung und überprüft regelmäßig ihren Erfolg. Dieser Prozess muss immer wieder neu durchlaufen werden, um das BGM langfristig erfolgreich im Unternehmen zu verankern. Das hierfür notwendige Know-how vermittelt die Weiterbildung beim IHK-BIZ und qualifiziert die Teilnehmer damit in rund sieben Monaten für alle organisatorischen und koordinativen Aufgabenfelder eines modernen BGM.

100 % Praxisausrichtung

Während des Lehrgangs erhalten die angehenden Gesundheitsmanager (IHK) Einblicke in alle wichtigen Themenfelder des BGM – von Arbeitsschutz über betriebliche Gesundheitsförderung bis zum betrieblichen Eingliederungsmanagement – und trainieren ihr konkretes Handeln als koordinierende Manager. Die Praxisorientierung spielt somit die entscheidende Rolle: Während ihrer Weiterbildung verfassen die Teilnehmer bereits eine Projektarbeit, durch die der Praxistransfer der gelernten Inhalte gesichert und ein unmittelbarer Nutzen für das eigene Unternehmen erreicht wird. Das Dozententeam besteht aus praxiserfahrenen Spezialisten unterschiedlicher Bereiche, um die wesentlichen Säulen des BGMs, zum Beispiel Demografie, Psychologie oder Ernährung, abdecken zu können. „Aus der Praxis für die Praxis, das kommt mit dem BGM-Lehrgang den Unternehmen und ihren Beschäftigten direkt zu Gute.“

Gesundheitsmanager (IHK)
Zertifikatslehrgang, Start: 12. April 2019
Finanzielle Förderung möglich

Informationen, Beratung und Anmeldung:
gabriele.friedberger@ihk-biz.de, Tel.: 0721 174-249, www.ihk-biz.de

Mehr zum Thema
IHK-Bildungszentrum-Karlsruhe: IHK-Bildungszentrum Karlsruhe GmbH - Berufliche Weiterbildung, Industriemeister, Wirtschaftsfachwirt, Betriebswirt, Bilanzbuchhalter und mehr in Karlsruhe

Wirtschaftskraft und Lebensqualität in der TechnologieRegion Karlsruhe können sich im bundesdeutschen und europäischen Vergleich sehen lassen. Dieses hervorragende Abschneiden resultiert aus einer Vielzahl von Faktoren – einer mit besonderer Bedeutung ist die berufliche Aus- und Weiterbildung im direkten vertrauensvollen Austausch mit den ansässigen Unternehmen und weiteren Bildungseinrichtungen der Region.

Der Bedarf der Wirtschaft nach beruflich exzellent qualifizierten Fach- und Führungskräften führte vor 40 Jahren zur Gründung des IHK-Bildungszentrums Karlsruhe. Dieser Bedarf hat in Zeiten des demografischen Wandels und der fortschreitenden Digitalisierung aller Lebensbereiche eher zu- als abgenommen. Deshalb ist es richtig, in die Qualität der beruflichen Aus- und Weiterbildung ebenso zu investieren wie in die Hochschulbildung.

Die Arbeit des IHK-Bildungszentrums folgt konsequent dem IHK-Auftrag der Wirtschaftsförderung. Wir verfügen über 40 Jahre Erfahrung in der beruflichen Weiterbildung und stehen im engen Kontakt mit zahlreichen Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Wir wissen, welche Qualifikationen in der regionalen Wirtschaft gesucht sind und tragen dazu bei, die Fach- und Führungskräfte von morgen bedarfsgerecht und praxisorientiert zu qualifizieren. Dabei wird auch weiterhin dasselbe Leitmotiv gelten, das das IHK-Bildungszentrum Karlsruhe seit seiner Gründung geprägt hat: Aus der Wirtschaft – für die Wirtschaft!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.