Karlsruhe Praktiker für die Unternehmens-IT "Windows Winner"

Für Windows 7 sind die Tage gezählt. Das Ende dieser Version des beliebten Betriebssystems lenkt den Blick auf die große Spannweite, mit der es IT-Verantwortliche heute zu tun haben. Smartphone-Apps, Clouddienste, Windows-Netzwerk – viele Unternehmen suchen insbesondere IT-Praktiker, die die heterogene Geräte- und Systemlandschaft im Griff haben. Die entsprechende Qualifizierung erhalten Interessenten zum Beispiel in der Weiterbildung zum "Windows System Administrator (IHK)", die Ende September beim IHK-Bildungszentrum Karlsruhe (IHK-BIZ) startet: für viele der Absolventen der Türöffner zum nächsten Karriereschritt.

Netzwerk-Realität

Ob Handwerksunternehmen, Maschinenbauer oder Architekturbüro, ohne IT geht in der Wirtschaft heute nichts mehr. Fachkräfte sind deshalb eben nicht nur in der eigentlichen IT-Branche knapp, sondern branchenübergreifend. Doch es gibt einen Unterschied zwischen Fachkraft und Fachkraft.

Während sich die Hochschulen traditionell darum kümmern, die Forschung und Entwicklung voranzutreiben und ihre Absolventen "fit for tomorrow" zu machen, liegt der Fokus der beruflichen Weiterbildung, wie sie das IHK-BIZ bietet, viel mehr auf dem Tun – hier und jetzt und konkret im Betrieb.

So sind Windows System Administratoren (IHK) weniger die kreativen Pioniere der Software von morgen, sondern eher die Meister der heutigen Windows-Netzwerk-Realität mit ihren vielfältigen Schnittstellen zu anderen Betriebssystemen, dem komplexen Nutzer- und Sicherheitsmanagement, der Sicherstellung funktionierender Hardware und vielem mehr.

 

Vielfältig up to date

Um am Ende der dreimonatigen Weiterbildung das renommierte IHK-Zertifikat zu erhalten, ist Biss gefragt. Denn auch wenn ihnen die praxiserfahrenen Dozenten den Weg weisen, müssen sich die Teilnehmer umfangreiches Fachwissen eigenverantwortlich im Selbststudium aneignen.

Dazu ist IT-Vorwissen erforderlich, beispielsweise als Netzwerktechniker oder Fachkraft für vernetzte IT.

In den Präsenzstunden des Lehrgangs geht es dann vor allem um den Aufbau und das Training von Problemlösungskompetenz im Windows-Netzwerk-Umfeld, angefangen bei der Anforderungsanalyse über die Konzeption zukunftssicherer Hard- und Softwarekomponenten bis hin zur Installation, Wartung und Weiterentwicklung komplexer Windows-Unternehmensnetzwerke.

Die zukünftigen Windows System Administratoren sollen die vielfältigen Herausforderungen strategisch vorausschauend lösen können, beispielsweise mit Blick auf die IT-Sicherheit, Belange des Datenschutzes oder die Anbindung moderner Webdienste. Mit diesem Kompetenzprofil empfehlen sich die Absolventen sowohl in den IT-Abteilungen zahlreicher mittelständischer Unternehmen als auch in IT-Systemhäusern, die den IT-Service für ihre Kunden übernehmen.

Berufliche Weiterbildung für eine noch bessere berufliche Zukunft – der Lehrgang zum Windows System Administrator (IHK) bietet hierfür ein eindrucksvolles Beispiel.

 

 

Mehr zum Thema
IHK-Bildungszentrum-Karlsruhe: IHK-Bildungszentrum Karlsruhe GmbH - Berufliche Weiterbildung, Industriemeister, Wirtschaftsfachwirt, Betriebswirt, Bilanzbuchhalter und mehr in Karlsruhe

Wirtschaftskraft und Lebensqualität in der TechnologieRegion Karlsruhe können sich im bundesdeutschen und europäischen Vergleich sehen lassen. Dieses hervorragende Abschneiden resultiert aus einer Vielzahl von Faktoren – einer mit besonderer Bedeutung ist die berufliche Aus- und Weiterbildung im direkten vertrauensvollen Austausch mit den ansässigen Unternehmen und weiteren Bildungseinrichtungen der Region.

Der Bedarf der Wirtschaft nach beruflich exzellent qualifizierten Fach- und Führungskräften führte vor 40 Jahren zur Gründung des IHK-Bildungszentrums Karlsruhe. Dieser Bedarf hat in Zeiten des demografischen Wandels und der fortschreitenden Digitalisierung aller Lebensbereiche eher zu- als abgenommen. Deshalb ist es richtig, in die Qualität der beruflichen Aus- und Weiterbildung ebenso zu investieren wie in die Hochschulbildung.

Die Arbeit des IHK-Bildungszentrums folgt konsequent dem IHK-Auftrag der Wirtschaftsförderung. Wir verfügen über 40 Jahre Erfahrung in der beruflichen Weiterbildung und stehen im engen Kontakt mit zahlreichen Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Wir wissen, welche Qualifikationen in der regionalen Wirtschaft gesucht sind und tragen dazu bei, die Fach- und Führungskräfte von morgen bedarfsgerecht und praxisorientiert zu qualifizieren. Dabei wird auch weiterhin dasselbe Leitmotiv gelten, das das IHK-Bildungszentrum Karlsruhe seit seiner Gründung geprägt hat: Aus der Wirtschaft – für die Wirtschaft!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.