Karlsruhe Gesucht: Projektleiter

Zertifikatslehrgang „Projektleiter (IHK)“ beim IHK-Bildungszentrum Karlsruhe. 11.419 Stellenangebote für Projektleiter, davon 340 allein in Karlsruhe, das ergibt eine einfache Abfrage bei Stepstone, einer der großen Online-Jobbörsen. Beste Aussichten also für Projektleiter – nur: Wie wird man oder frau Projektleiter bzw. Projektleiterin?

Wer bereits Erfahrung in der Projektarbeit gesammelt hat, dem bietet das IHK-Bildungszentrum Karlsruhe (IHK-BIZ) mit der bundesweit anerkannten Weiterbildung zum Projektleiter (IHK) einen berufsbegleitenden, praxisorientierten Abschluss in nur zwei Monaten.

Praxisfokus

Klaus Arheid ist einer der IHK-BIZ-Dozenten für den Projektmanagementlehrgang. Für ihn zeichnet sich die Weiterbildung vor allem durch eines aus: "Projektmanagement und die aktuellen Tools kann man sicher lange studieren. Aber das Ganze wirklich anzuwenden, darum geht’s." Dementsprechend sind Theorie und Praxis während der rund 120 Unterrichtsstunden eng miteinander verzahnt. Der Lehrplan gliedert sich vereinfacht gesagt in Projektplanung und -controlling, Ressourcen- und Risikomanagement sowie nicht zuletzt Führung, Sozialkompetenz und Kommunikation. "Wir wollen, dass die Teilnehmer am Ende vor ihr Projektteam und die Geschäftsleitung treten können und jeder merkt, dass die wissen, was sie machen und wovon sie reden", erläutert Arheid den Anspruch der IHK-Qualifizierung.

 

Aus den Unternehmen

Was sollten Interessenten mitbringen? Rund zwei, besser drei oder vier Jahre Berufserfahrung sind gut, meint Arheid. Denn wenn es um das Führen interdisziplinärer Projektteams geht, muss ein Projektleiter auch die Zusammenhänge im Unternehmen verstehen. Ob die Teilnehmer aus dem technischen oder kaufmännischen Bereich kommen, spielt hingegen keine Rolle. "Projektarbeit findet heute quer durchs Unternehmen statt, zur Produktentwicklung, zur Prozessoptimierung, für individuelle Kundenlösungen, in der IT oder im Marketing. Die Teilnehmer bringen als Fach- oder Führungskräfte ihr spezifisches Wissen mit, wir machen sie fit für ein zeitgemäßes, effizientes Projektmanagement und die persönlichen Herausforderungen als Projektleiter."

 

Zukunftsperspektive

Projektleiter in nur zwei Monaten, das funktioniert nicht als ein "Vorkauen" der umfangreichen Lehrgangsinhalte, sondern erfordert die Bereitschaft zum Selbstlernen. Während der Lehrgangsabende trainieren und vertiefen die Teilnehmer vor allem die Anwendung anhand von typischen betrieblichen Aufgabenstellungen und simulierten Praxissituationen, es geht ums Können. Genau das überzeugt auch Personalverantwortliche, die geeignete Kandidaten ihrer Unternehmen gerne in den Lehrgang entsenden. Oft steht hier der nächste Karriereschritt schon in Reichweite - Projektleiter sind gesucht.

 

"Projektleiter (IHK)"
Start: 13. Mai 2019 in Karlsruhe
www.ihk-biz.de
Informationen, Beratung und Anmeldung:

nina.koppanyi@ihk-biz.de | Tel.: 0721 174-342

Mehr zum Thema
IHK-Bildungszentrum-Karlsruhe: IHK-Bildungszentrum Karlsruhe GmbH - Berufliche Weiterbildung, Industriemeister, Wirtschaftsfachwirt, Betriebswirt, Bilanzbuchhalter und mehr in Karlsruhe

Wirtschaftskraft und Lebensqualität in der TechnologieRegion Karlsruhe können sich im bundesdeutschen und europäischen Vergleich sehen lassen. Dieses hervorragende Abschneiden resultiert aus einer Vielzahl von Faktoren – einer mit besonderer Bedeutung ist die berufliche Aus- und Weiterbildung im direkten vertrauensvollen Austausch mit den ansässigen Unternehmen und weiteren Bildungseinrichtungen der Region.

Der Bedarf der Wirtschaft nach beruflich exzellent qualifizierten Fach- und Führungskräften führte vor 40 Jahren zur Gründung des IHK-Bildungszentrums Karlsruhe. Dieser Bedarf hat in Zeiten des demografischen Wandels und der fortschreitenden Digitalisierung aller Lebensbereiche eher zu- als abgenommen. Deshalb ist es richtig, in die Qualität der beruflichen Aus- und Weiterbildung ebenso zu investieren wie in die Hochschulbildung.

Die Arbeit des IHK-Bildungszentrums folgt konsequent dem IHK-Auftrag der Wirtschaftsförderung. Wir verfügen über 40 Jahre Erfahrung in der beruflichen Weiterbildung und stehen im engen Kontakt mit zahlreichen Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Wir wissen, welche Qualifikationen in der regionalen Wirtschaft gesucht sind und tragen dazu bei, die Fach- und Führungskräfte von morgen bedarfsgerecht und praxisorientiert zu qualifizieren. Dabei wird auch weiterhin dasselbe Leitmotiv gelten, das das IHK-Bildungszentrum Karlsruhe seit seiner Gründung geprägt hat: Aus der Wirtschaft – für die Wirtschaft!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.