Karlsruhe Heart Friday Stadtwerke Karlsruhe: Ein Herz für den Förderverein der Kinderkrebshilfe

Dem Geruch von frisch gebackenen Waffeln kann kaum jemand widerstehen. Zum Glück! Denn jede verkaufte Waffel am Stand der Stadtwerke Karlsruhe bedeutet mindestens ein weiterer Euro für den Förderverein der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe e.V., kurz FUoKK. Anlässlich der langen Einkaufsnacht am vergangenen Freitag war der Foodtruck der Stadtwerke Karlsruhe von 13 bis 21 Uhr direkt in der Innenstadt platziert. Der unterstützte Verein hilft krebskranken Kindern.

Das Miteinander und die Menschlichkeit zählen jetzt mehr denn je. Darum rufen die Stadtwerke zu einer Spendenaktion zu Gunsten des Fördervereins zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe e.V. (FUoKK) auf.

Jährlich erkranken über 30 Kinder in Karlsruhe und Umgebung neu an Krebs. Der Verein unterstützt die onkologische Kinderstation, um den kleinen Patienten die bestmögliche Betreuung zukommen zu lassen. Die Stadtwerke eröffnen den Spendentopf mit einem Startkapital von 1.500 Euro.

Mit Unterstützung von Karlsruher Persönlichkeiten, die für diese bis 6. Januar laufende Aktion die "Werbetrommel rühren", hoffen die Stadtwerke auf ein kleines Weihnachtswunder mit vielen weiteren Spenden für die FUoKK und eine Menge strahlende Gesichter der kleinen Patienten.

Eine Spende von Herzen für die Kinderkrebshilfe

Mit den Spenden werden medizinische Geräte beschafft, Internet für die Patienten ermöglicht oder Personal finanziert. "Wir sind gern als regionaler Energieversorger für die Karlsruher in dieser schweren Zeit durch Corona da", sagt Mitarbeiterin Irene Zarborosch. "Wir möchten einfach etwas von Herzen schenken. Das heißt beschenkt zu werden, aber eben auch ganz klar zu geben. So kam uns die Idee zu dieser Aktion."

Natürlich kann auch unabhängig von einer Waffel gespendet werden. Stand 01. Dezember sind schon 3.883 EUR eingegangen.

Laut der Homepage der Kinderklinik Karlsruhe erkranken jährlich in der Stadt und Umgebung zirka 30 Kinder neu an Krebs. Für die Patienten und deren Familien eine überaus schwere Herausforderung. Die Stadtwerke Karlsruhe möchten die Betroffenen mit ihrer Aktion unterstützen und Mut machen, Freude schenken und Zusammenhalt zeigen. Unter dem Motto "Von Herzen schenken", möchten die Stadtwerke Karlsruhe den Menschen in Karlsruhe die Möglichkeit geben, sich selbst und Kindern in Not Herzenswünsche zu erfüllen.

Bild: Stadtwerke Karlsruhe

"Wir sind regional und möchten auch regional spenden", so Zarborosch. "Jeder, der einmal in der Krebskinderklinik war, weiß, wie wichtig unser Anliegen ist. Unser Vorhaben mit den Waffeln ist natürlich auch wetterabhängig. Aber unsere Aktion geht ja noch eine Weile. Ich freue mich sehr, dass viele Mitarbeiter der Stadtwerke Karlsruhe diese Aktion derart toll fanden, dass sie selbst gespendet haben. Restaurants sind derzeit ja geschlossen, umso mehr scheint es, freuen sich die Karlsruher über den Waffelstand der Stadtwerke. Wir möchten einfach unterstützen", erklärt mir die Mitarbeiterin zum Schluss.

"Als Lebenspartner der Karlsruher sehen wir uns. Das ist unsere Vision. Wir lassen niemanden allein. Das wollen wir zeigen. Ich bin auch Karlsruherin und stolz auf meinen Arbeitgeber. Diese Aktion fühlt sich einfach gut an. Ich stehe voll dahinter."

Bild: Stadtwerke Karlsruhe
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.