Karlsruhe Geschenketipps von Profis und ein neuer Kunsthandwerkermarkt im Ettlinger Tor

Es wird dieses Jahr zwar leider keinen klassischen Weihnachtsmarkt geben, aber das Ettlinger Tor bietet einen guten Ausweg aus dem Dilemma: Am Rondellplatz ist der Eingang zum Pop-Up Kunsthandwerkermarkt im Ettlinger Tor zu finden. Dieser ist vom 26. November bis zum 23. Dezember für Sie geöffnet.

Der Markt ist eine Kooperation zwischen dem Ettlinger Tor und dem Marktamt Karlsruhe und bietet vier Kunsthandwerkern die Möglichkeit, sich dieses Jahr doch noch dem Publikum der Weihnachtseinkäufer zu präsentieren:

  • Peter Amend bietet mit seiner c-art-a Buchbinde-Manufaktur ein schönes und individuelles Angebot, was er in liebevoller Handarbeit gefertigt hat. Sei es ein Kalender für die Familie, ein Fotoalbum oder ein besonderes Notizbuch – bei Peter Amend werden Sie fündig.
  • Bienenhof Peter Reithmeier ist bestimmt vielen von Ihnen ein Begriff. Dort gibt es jedoch nicht nur Honig als Produkt, sondern auch Bienen-Whiskey und andere Überraschungen. Vorbeischauen lohnt sich also.
  • Heide Malischewsky von Badefee hat eine große Auswahl an Wohlfühlprodukten vorzuweisen. Sie können nicht nur Badesalz in die Badewanne rieseln - lassen Sie es doch mal krachen mit einer Badebombe! Viele weitere Produkte warten darauf, entdeckt zu werden.
  • Falls Sie auf der Suche nach dekorativen Kleinigkeiten sind, ist Katharina Wulff genau die richtige Adresse. Hier finden Sie mundgeblasenes Zierglas und Tiere, aber auch kleine Glasanhänger und vieles mehr. 

Für Armin Baumbusch, Leiter des Karlsruher Marktamts, ist der kleine weihnachtliche Kunsthandwerkermarkt mit den liebevoll selbst gefertigten Produkten eine richtig tolle Möglichkeit für die vier Künstler des Christkindlesmarktes, ihre Waren anzubieten und die Besucher in eine weihnachtliche Stimmung zu versetzen - eine Möglichkeit, die man sich ganz klar nicht entgehen lassen sollte. Verschaffen Sie sich gerne hier einen kurzen Überblick.

Beim Rondellplatz ist der Eingang zum Kunsthandwerker-Pop-up-Store im Ettlinger Tor zu finden
Beim Rondellplatz ist der Eingang zum Pop-Up Kunsthandwerkermarkt im Ettlinger Tor zu finden | Bild: jodo-foto / Joerg Donecker Karlsruhe (jodo-foto Karlsruhe)

Himmlischer Service

Neben dem außergewöhnlichen Pop-Up Kunsthandwerkermarkt bietet das Ettlinger Tor zudem einen himmlischen Service an, um das Weihnachtsshopping für die Besucher möglichst entspannt zu gestalten. Dieser enthält Pagen-Service rund um den Einkauf, himmlische Centergutscheine und viele kleine Weihnachts-Überraschungen.  Auch am 24.12. und 31.12. hat das Ettlinger Tor bis 14 Uhr für Sie geöffnet.

Geschenketipps direkt von den Shopmitarbeitern im Ettlinger Tor

Wir haben außerdem einige Geschenketipps für Sie vorbereitet:

  • Swarovski: Ringe und Ohrringe sind wie immer sehr beliebt: Frau Gülan kann uns die Serie "Sparkling Dance" sehr empfehlen, das vom Konzept des "tanzenden Kristalls" inspiriert ist. Die Serie zeichnet sich auch vor allem durch die Farbgebung der Kristalle in den Schmuckstücken aus, diese sind in Rot- und Blaunuancen gehalten.
  • Müller: Hier gibt es viele verschiedene Brettspiele, die momentan beliebt sind. Kinderspiele des Jahres 2020 sind "Speedy Roll" von Piatnik und "Die Crew" von Cosmos. Gute Geschenkideen, die immer für Begeisterung sorgen, sind laut Frau Koch die Exit-Spiele (Kosmos), Monopoly für schlechte Verlierer (Hasbro) und Siedler von Catan (Kosmos). Auf Lotti Karotti (Ravensburger), Pictionary (Mattel Games) und Pictures (Pegasus) sollten Sie ebenfalls einen Blick werfen.
  • Jochen Schweizer: Anders als in den Vorjahren ist dieses Jahr nicht Bungee-Jumping der Renner: Frau Trumpp erzählt uns von dem Erlebnis der Alpaka-Wanderung, das gerade äußerst begehrt ist. Gemeinsam mit seiner Familie einen Ausflug an die frische Luft zu wagen, ist schlicht eine schöne Art, miteinander Zeit zu verbringen.
  • Douglas: Yves Saint Laurent Libre und Wonderlust (Micheal Kors) sind beides Düfte, die momentan sehr begehrt sind. Yves Saint Laurent Libre weist Noten von unter anderem Mandarine, Lavendel und Orange auf. Wonderlust Bergamotte, Mandarine und Sandelholz – das passt wunderbar in diese weihnachtliche Zeit. Ein "Vorbeischnuppern" lohnt sich!

     

Und falls Sie in den Shops bisher nicht fündig geworden sind: keine Panik. Ein Centergutschein ist immer eine gute Option. So kann sich der oder die Beschenkte selbst etwas Passendes aussuchen.

Maßnahmen in Zeiten von Corona

Ein Besuch im Einkaufscenter in Zeiten von Corona? Wer hier Sorgen hat, sei beruhigt: Dank der präventiven Maß­nahmen, die das Ettlinger Tor getroffen hat, ist sicheres Shopping garantiert. Unter anderem werden häufig benutzte Ober­flächen wie Türgriffe, Roll­treppen-Hand­läufe und Aufzugs­knöpfe regelmäßig und gründlich gereinigt.

Nahezu überall stehen Desinfektions­spender und Hinweise zu den allgemein­gültigen präven­tiven Verhaltensweisen bereit und der Sicherheits­dienst kontrolliert die Einhaltung der behörd­lichen Vorgaben. Auch der Luftaus­tausch ist im Einkaufs­zentrum durch die moderne Umluft­anlage kein Problem.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.