Weitgehend "normaler" Besuch trotz Corona-Einschränkungen möglich

Aktuell können Kunden zu normalen Öffnungszeiten kommen – unter der Woche von 10 bis 18 Uhr, samstags bis 16 Uhr. Als Beschränkung gilt Maskenpflicht, Freiraum sei im Laden ausreichend vorhanden, um Abstände zu halten. "Lediglich die Beratung direkt am Körper, indem wir die Wirbelsäule des Kunden abtasten, dürfen wir im Moment aus Hygienegründen nicht durchführen. Normales Probeliegen kann aber wie gewohnt stattfinden."

Eine gute Matratze sollte nicht zwingend hart sein

Die Beratung kann indes wichtig sein– eines der größten Missverständnisse beim "blinden" Matratzenkauf sei etwa der Gedanke, dass eine Matratze sehr hart sein müsse. "Das stimmt so nicht: Eine Matratze sollte an den ‚richtigen‘ Stellen fest sein – das ist bei den meisten Menschen im Lendenwirbel- und Beckenbereich, dort befindet sich unser Körperschwerpunkt. Im Schulterbereich sollte sie allerdings nicht hart sein, sonst treten Schulterschmerzen auf! Auch die Idee, dass harte Matratzen bei Bandscheibenproblemen gut sein sollen, kann ich so nicht unterschreiben."

PSSST Verkaufsraum Karlsruhe
Bild: PSSST Bettenhaus Karlsruhe

Federkern oder Schaummatratze?

Insgesamt müsse die bestmögliche Matratze nicht zwingend die teuerste sein. "Wir schauen immer – was passt wirklich zum Kunden? Es gibt unterschiedliche Qualitäten in den Schäumen, das wirkt sich allerdings meist auf die Haltbarkeit aus, nur punktuell auf den Komfort." Vorteile bei Federkern lägen in optimaler Durchlüftung. "Bei extremen Rückenproblemen ist normalerweise eine Schaummatratze passender, der Rücken wird passender entlastet, sie kann sich dem gesamten Körper besser anpassen. Dadurch haben wir besserer Schulterzonen beispielsweise in Kaltschaummatratzen, was dazu führt, dass unsere Wirbelsäule möglichst gerade und gut gebettet ist. Hat jemand vorwiegend Probleme mit dem Temperaturausgleich im Bett, würde ich zu Federkern raten."

Schlafcoaching - Vorträge - Workshops und Seminare
Bild: PSSST Bettenhaus Karlsruhe

Schlafcoaching als "ganzheitliche" Betrachtung für erholsamen Schlaf

Seit kurzem bietet Hasslinger zudem Schlafcoaching an: "Das geht weiter als das Thema Bett und ist eine ganzheitliche Betrachtung des Schlafs: Viele Kunden kaufen ein neues Bett und sind danach trotzdem enttäuscht, weil si

e immer noch nicht perfekt schlafen können. Das sind oft Probleme, die tiefer gehen als eine neue Matratze. Schlafcoaching ist Stress- und Regenerationsmanagement." Als "Schlafcoach" möchte er ein Bewusstsein für das Thema schaffen und wurde von der Universität Wuppertal als Teil des Programms "Deutschland lernt schlafen" zertifiziert, dass von seinem Fachhandelskollegen Bjoern Steinbrink mit einem Sportmedizinier entwickelt wurde. Seiner Überzeugung nach führe Schlafcoaching dazu, dass man besser durchschlafen oder länger schlafen könne – "je nachdem, was man sich als Ziel setzt. Das Schlafcoaching umfasst zwei bis fünf Termine und begleitet währenddessen die Fortschritte über 95 Tage." Darüber hinaus bietet Hasslinger auch Seminare und Workshops für Unternehmen zum Thema Schlaf an.

Folgende Produkte sind die hauptsächlichen Verkaufsfelder des Hauses:

PSSST dream edition
Bild: PSSST Bettenhaus

PSSST Bettenhaus Karlsruhe

Thujaweg 1
76149 Karlsruhe-Neureut
0721 9 70 32 33

www.schlafcoach-karlsruhe.de