Karlsruhe Volksbank Karlsruhe eröffnet neue Regionalfiliale in Mühlburg

Viel beachtetes Einrichtungskonzept jetzt auch im Westen der Fächerstadt. Mit einem Tag der offenen Tür feiert die Volksbank Karlsruhe am Samstag, 20. Juli, ab 10:30 Uhr, die Eröffnung ihrer neuen Regionalfiliale im Stadtteil Mühlburg.

Nach rund sechsmonatiger Umbauzeit steht den 5.100 Mitgliedern, Kundinnen und Kunden am Entenfang jetzt ein deutlich aufgewerteter Standort für das Bankgeschäft zur Verfügung. Vor allem mit Blick auf die innere Gestaltung überrascht die Volksbank Karlsruhe im westlichen Stadtteil, nachdem sie Anfang 2018 bereits mit der Regionalfiliale in Durlach einen neuen und vielbeachteten Weg bei der Raumkonzeption eingeschlagen hat. So sucht man künftig auch in Mühlburg vergeblich nach dem traditionellen "Bankschalter". Stattdessen sind die Selbstbedienungsgeräte im Herzstück der Regionalfiliale zu finden, ebenso der Servicebereich mit offene Modulen und unverwechselbarem Ambiente.  

Die Einrichtung sämtlicher Beratungszimmer ist geprägt von unterschiedlichen Themen mit lokalen Bezügen, etwa zum "Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix e.V.", zu den örtlichen Vereinen, zur heimischen Natur oder auch zur Stadtteil-Historie. Daneben sorgen zahlreiche Exponate und Ausstellungsstücke auf über 650 Quadratmetern für ein Lokalkolorit, dass die Regionalfiliale Mühlburg aus Kundensicht unverwechselbar macht. Die neue Schließfachanlage mit aktuell 1.000 Fächern steht den Kundinnen und Kunden künftig rund um die Uhr zur Verfügung. Größere Bargeldbestände können zudem während der Öffnungszeiten an der eigens eingerichteten Diskretkasse einbezahlt werden. Insgesamt hat die Volksbank Karlsruhe knapp 3 Millionen Euro in den Um- und Ausbau sowie die Aufwertung des Standorts investiert.

Volksbank Karlsruhe eröffnet neue Regionalfiliale in Mühlburg
Für Kurzbesprechungen treffen sich Kundinnen und Kunden mit ihrem Berater künftig in der KSC-Corner und nehmen dort Platz auf Sitzschalen aus dem Wildparkstadion. Die Besprechungsecke ist eine Reminiszenz an die Historie des Karlsruher Sport-Clubs, der in Mühlburg seine Wurzeln hat und im Jahr 1952 durch die Vereinigung der beiden Vereine VfB Mühlburg und 1. FC Phönix entstanden ist. | Bild: Volksbank Karlsruhe

Zum Tag der offenen Tür lädt die Volksbank Karlsruhe alle Mitglieder, Kunden und natürlich die interessierte Öffentlichkeit herzlich ein.

Über die Volksbank Karlsruhe


Die Volksbank Karlsruhe eG wurde 1858 gegründet und ist die älteste Genossenschaftsbank in der Region. Sie zählt rund 45.000 Mitglieder und 90.000 Kunden. Das Unternehmen beschäftigt über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Bilanzsumme lag Ende 2018 bei über 3,01 Milliarden Euro. Die Volksbank Karlsruhe hat sich bis heute das genossenschaftliche Prinzip der Solidarität, Selbsthilfe und Selbstverantwortung bewahrt.

Als regionales Institut fühlt sich die Volksbank Karlsruhe der Tradition verpflichtet, Handwerk und Mittelstand über das klassische Bankgeschäft hinaus Förderer zu sein. Sie übernimmt gleichzeitig soziale Verantwortung in ihrem Geschäftsgebiet und stellt für gemeinnützige Zwecke jährlich rund 400.000 Euro im Rahmen ihres Spenden- und Sponsoringkonzepts zur Verfügung. Ein wichtiger Baustein ist die eigene Spendenplattform im Internet, die es den Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht, unter www.gemeinsam-fuer-unsere-stadt.com "Hand in Hand" mit der Volksbank Karlsruhe gemeinnützige Institutionen zu unterstützen.
 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.