Karlsruhe Lecker, Schmecker Hütten Gaudi im Skandinavischen Dorf

Der Elch ist wieder in Karlsruhe. Mit einem gelungenen Auftakt am vergangenen Wochenende öffnete das Skandinavische Dorf erneut seine Pforten und konnte mit toller Stimmung in die neue Saison starten. Im urigen Ambiente können die Besucher in einer der sieben Hütten aus Vollholz oder in der Festscheune beisammensitzen und die Gemütlichkeit genießen. Für den Veranstalter Andreas Ludwig ist das Dorf eine Herzenssache und aus der Liebe zum Norden entstanden. Und genau diese Liebe spürt man in jedem Detail, sei es die Ausstattung oder in der Zusammenstellung der Karte.

Schlemmen, Genießen und gute Stimmung

Einmal die Speisekarte    bitte, so beginnt ein kulinarischer Ausflug in die liebevoll eingerichteten Holzhütten. Als Besonderheit gibt es am 6. Januar die "Wilde Küche“ des Nordens mit deftigen Herzgulasch und zartem Rentiersteack. Am 18. Januar gibt es ein Fjord-Buffet mit Spezialitäten aus den Flüssen und Meeren des hohen Nordens. Am 30. Januar gehört die traditionelle Feuerzangenbowle mit 10-Gang Menü oder à la carte Gerichte ebenso dazu, wie ein extra Menü zum Valentinstag. Im Januar und Februar kann jeden Donnerstag Raclette oder Fondue gegessen werden und von 6. Februar bis 9. Februar steht alles unter dem zeichen Krabbenpuhlen und Hummer.

Traditionell stehen am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag die Familien im Mittelpunkt. Ab 12 Uhr gibt es ein riesiges Weihnachtsbuffet mit badischen und skandinavischen Spezialitäten. Kinder bis 12 Jahren zahlen grundsätzlich nur den halben Preis. Neu im Skandi-Dorf ist das Sonntags-Menü. Reservierungen sind von Vorteil, damit ein Platz garantiert ist.

Ideal für die Weihnachtsfeier
Ideal für die Weihnachtsfeier |

Highlights der Saison

Die Coverband "Absolutely Abba“ eröffnete am vergangenen Samstag die musikalische Vielfalt der Saison. Am 11. Januar geht es weiter mit dem den Wirtshaus-Giganten. Zünftig wird es auch am 17. Januar mit dem Gaudi-Harry und seinen Interpretationen von Helene Fischer und Co. Als Highlight gilt am 18. Januar der Travestieabend mit bekannten Künstlern aus der Szene. Schrill, Glitzer und ein bisschen Glamour bringt die Show in das Skandinavische Dorf. "Billy + Tom“ haben am 25. Januar Rock und Pop der 80er Jahre auf die Bühne. Am 15. Februar schließt die bereits erwähnte Band "Absolutely Abba“ die nordischen Wochen auf dem Messplatz in Karlsruhe.

Auch auf dem Weihnachtsmarkt ist das Skandinavische Dorf vertreten, ein nordisch gestalteter Stand auf dem Ludwigsplatz bietet kleine Leckereien und den bekannten Beerenglühwein Glögg und ein eigen kreiertes Skandi-Bier.

 

Öffnungszeiten November und Dezember:

Mittwoch bis Samstag

Ab 17 Uhr

Sonntag

Ab 15 Uhr

Feiertag

Ab 11 Uhr

 

Öffnungszeiten Januar und Februar:

Donnerstag bis Samstag

Ab 17 Uhr

Sonntag

Ab 15 Uhr

Feiertag

Ab 11 Uhr

 

Ruhetage: 23. Dezember, 24. Dezember und vom 27. Dezember bis 02. Januar

 

Weitere Infos unter: https://www.skandidorf.de/skandinavisches-dorf/

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.