Karlsruhe Komm uff d‘ Mess zum Metzgerwirt

Andreas Ludwig hat mit seinem Konzept "Zum Metzgerwirt" ganze Arbeit geleistet. Was früher zu Zeiten der Oststadthalle, als Festwirt mit einfachem Festzelt, Blasmusik und Bratwurst die Besucher anlockte, reicht heute schon längst nicht mehr aus. Heute lockt der Metzgerwirt mit einer gemütlich und aufwendig geschmückten Festscheune, deftigen Haxen und Hähndl und mit einem bunten Rahmenprogramm, das besser nicht sein könnte.

Das Hauptgeschäft von Andreas Ludwig ist die elektrische Verkabelung von Großveranstaltungen. Die Karlsruher und Pforzheimer Mess, Weihnachtsmärkte oder Konzerte, sowie zuletzt das Konzert von Helene Fischer. Ludwig ist ein Kreativer, so wurde einst aus seinem Hobby ein stetig wachsendes Geschäft. Das Skandidorf!

 

Aus zweihundert Plätzen wurden schnell über achthundert und somit reichte damals der Platz im Karlsruher Stadtteil Durlach-Aue nicht mehr aus, erzählt Ludwig im Gespräch mit ka-news. Vor allem der Zuspruch durch Firmenfeiern und Events brachte das einzigartige und gemütliche Dorf schnell an die räumliche Grenzen. Firmen investieren heute mehr in das persönliche Miteinander mit den Mitarbeitern und Kunden. Das Skandidorf und der Metzgerwirt bieten hierfür eine unvergessliche Zeit in einer einzigartigen Umgebung.

 

Die Suche nach einem neuen Platz für das Hüttendorf gestaltete sich schwierig. Doch der Zufall kam Ludwig zu Hilfe, denn der Karlsruher Schaustellerverband suchte zum Zeitpunkt einen neuen Festwirt für die Mess. Zusammen mit dem Marktamt entstand die Idee, das Skandidorf auf den Messplatz zu verlagern und die Festbewirtung zur Karlsruher Mess mit dem neuen Namen "Zum Metzgerwirt" zu betiteln. Ludwig hat klare Vorstellungen und hohe Ansprüche, deshalb wollte er kein einfaches Festzelt an das Skandidorf anbauen lassen und steckt seitdem viel Arbeit und Zeit in die große Festscheune.

 

Neu ist auch das Volksfestbier Karlsruhe. Das schmackhafte Bier wird in der Brauerei Hoepfner gebraut und direkt bei Ludwig abgefüllt. Stolz ist man auch auf die selbstgemachte Bratwurst sowie Haxen und Hähnchen, die speziell gewürzt aus Bayern kommen. Deftige und schmackhafte Kost, dazu ein kühles Volksfestbier bei guter Musik, das ist es, was der Metzgerwirt den Besuchern auf dem Karlsruher Messplatz bietet. Am 10. November, also dem kommenden Samstag,  wird die Festscheune wieder beben. Dann spielt die Partyband  "Wilde Engel" und sorgt für Partystimmung bei guter Laune. Komm uff d‘ Mess heißt es dann wieder beim Metzgerwirt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.