2. Platz des Nachhaltigkeitspreises "Kleine Helden!" geht an Pro-Liberis

Die Kita Mäusenest aus Karlsruhe-Stupferich nahm in diesem Jahr beim Wettbewerb "Kleine HeldeN! setzen Zeichen" der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg teil und zeigte, was sie unter gesunder Ernährung und einem nachhaltigen Garten versteht

Im Kita-Alltag wurden dazu viele naturpädagogische Aktionen wie zum Beispiel das Bepflanzen und Pflegen eines Hochbeetes, das anschließende Ernten und Herstellen von Marmeladen und Salben oder das Basteln mit selbsthergestellten Pflanzenfarben gestartet.

Alle Aktionen standen in engem Bezug zum naturnahen Erfahrungsgarten, welcher ohne herkömmliche Spielgeräte und nach dem Konzept von Professor und Pädagoge Gerd Schäfer, angelegt ist. Die Kinder haben hier die Möglichkeit, in einer ungezwungenen Umgebung zu experimentieren, ihrer Neugier nachzugehen und sich auszuprobieren. Bauerngarten, Werkstattterrasse, Sinnesgarten, Matschplatz, Kletterbaum und ein großzügiger Sandsee laden zum Spielen ein.

Belohnt wurde die Kita Mäusenest mit dem 2. Platz in der Kategorie „Essen mit allen Sinnen“ und einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Übergeben wurde der Preis von Minister Franz Untersteller bei der offiziellen Preisverleihung in Stuttgart.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.