Ettlingen "Scharinger&Friends": Ex-KSC-Trainer hilft Hospiz in Ettlingen

Der ehemalige Trainer des Karlsruher SC, Rainer Scharinger, möchte helfen. Mit seinem Team "Scharinger&Friends" tritt er bereits zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten zu einem Benefizspiel zugunsten des Hospiz Arista in Ettlingen an.

Am Montag, 23. Juli trifft "Scharinger&Friends" um 18.30 Uhr auf dem Sportplatz des FVA Bruchhausen (Ettlingen) auf eine Ettlinger Regionalauswahl (Ü35).

Wer kennt sie nicht die ehemaligen KSC-Spieler und "Euro-Fighter"? Rainer Krieg, Michael Wittwer, Burkhard Reich und Thomas "Icke" Hässler sind nur eine kleine Auswahl der Spieler, die Scharinger für sein Vorhaben zusammengetrommelt hat. Man merkt dem 45-jährigen an, dass es für ihn eine besonders wichtige Angelegenheit ist: "Ich habe mir im Hospiz Arista selbst ein Bild der Ruhe, Stille und Herzlichkeit gemacht. Eine besondere Stimmung, bei der sich die eigenen Sinne plötzlich anders anfühlen."

Daher hat sich der heutige Trainer des österreichischen Erstligateams SC Rheindorf Altach entschieden, sich für die kranken Menschen im Hospiz zu engagieren, die ihren letzten Weg gehen. Damit sind aber auch die Mitarbeiter gemeint, die täglich unermessliche Leistungen bringen.

Beim ersten Benefizspiel im Mai kamen bereits über 2.500 Euro Spendengelder zusammen. "Eine tolle Summe", wie Scharinger unterstreicht. Beim Spiel in Ettlingen ist der Eintritt für alle Zuschauer frei, um Spenden wird gebeten. Und der ehemaligen KSC-Trainer fügt abschließend hinzu, "dass wir alle Spaß und Freude beim Fußball für einen guten Zweck haben werden."

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen