3  

Karlsruhe Zweiter Atommüll-Transport der EnBW auf dem Neckar abgeschlossen

Zum zweiten Mal hat der Energiekonzern EnBW mit Sitz in Karlsruhe einen Atomtransport über den Neckar geschickt. Das Schiff für den zweiten Castor-Transport erreichte am Dienstag das stillgelegte Atomkraftwerk Obrigheim. In einer Pressemitteilung zieht das Unternehmen ein positives Fazit zum zweiten Transport.

Wirtschaft interessiert Sie?

Bestellen Sie gratis unseren Business-Newsletter von Redaktionsleiterin Corina Bohner

Die EnBW hat am heutigen Donnerstag nach eigenen Angaben auch den zweiten von voraussichtlich fünf Castor-Transporten auf dem Neckar erfolgreich umgesetzt. Gegen 17.15 Uhr sei der im Auftrag der EnBW eingesetzte und mit drei Castor-Behältern beladene Schubverband an der Anlegestelle des Kernkraftwerks Neckarwestheim angekommen. Die Castor-Behälter enthalten verbrauchte Brennelemente aus dem früheren Betrieb des Kernkraftwerks Obrigheim.

"Der Schubverband – bestehend aus einem Schubleichter und einem Schubboot – war heute früh gegen 6.25 Uhr vom Hafen des Kernkraftwerks Obrigheim gestartet", so die EnBW. Nach dem Anlegen und Festmachen des Schubverbands in Neckarwestheim habe das Fachpersonal damit begonnen, eine mobile Rampe aufzubauen. "Über diese werden die drei Fahrzeuge mit den darauf befindlichen Castoren aus dem Schubleichter auf das Gelände des Kernkraftwerks fahren. Anschließend werden die Fahrzeuge mit den Behältern in das Standort-Zwischenlager des Kernkraftwerks Neckarwestheim gebracht und die Behälter nachfolgend auf ihrer endgültigen Position eingelagert", heißt es vonseiten des Energiekonzerns weiter. 

Der Transport der Castor-Behälter auf dem Neckar verlief nach Aussage der EnBW "auch diesmal jederzeit sicher". Der bundesweit erste Transport auf einem Fluss war am 28. Juni gestartet. Die Fahrt wurde von Protesten begleitet. Insgesamt sind fünf Transporte mit je drei Castoren geplant. Der erste Transport war von Protesten begleitet worden. 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben