Karlsruhe Neue Anforderungen: Fortbildung in Sachen Print beim IHK-Bildungszentrum

Das IHK-Bildungszentrum Karlsruhe hat die Fortbildungen zum "Industriemeister Printmedien" und "Medienfachwirt Print" nach Vorgabe einer neuen Rechtsvorschrift überarbeitet. Die neuen Lehrgänge sind abgestimmt auf die aktuellen Erfordernisse der Medienwirtschaft. Beide Lehrgänge starten in Karlsruhe am 14. September.

Das Kursangebot richtet sich an Mitarbeiter aus der Druckwirtschaft. Denn längst hat sich das traditionsreiche Druckgewerbe zum Anbieter von Mediendienstleitungen entwickelt. Produktionsprozesse, betrieblichen Abläufe und die Zusammenarbeit mit dem Kunden haben sich grundlegend verändert. Sowohl das Profil des "Industriemeisters Printmedien" als auch das des "Medienfachwirt Print" wurden an diese Entwicklungen angepasst.

Die Lehrgangsteilnehmer erwerben Qualifikationen unter anderem in Betriebswirtschaft, Medienproduktion, Planung, Recht, Führung und Organisation. Theoretische Grundlagen werden in der Technologiefabrik Karlsruhe vermittelt, praktische Übungen an der Louis-Lepoix-Schule in Baden-Baden. Unterrichtszeiten sind freitags 16.15 bis 19.30 Uhr und samstags 9 bis 16.15 Uhr. Vollzeitblöcke ergänzen den Unterricht. Beide Kurse schließen mit einer IHK-Prüfung ab.

Näheres, kostenlose Beratung sowie das Jahresprogramm gibt es beim IHK-Bildungszentrum Karlsruhe unter der Telefon 0721 174-222, per E-Mail: wohlfeil@ihk-biz.de oder unter www.ihk-biz.de. Lehrgänge weiterer Bildungsdienstleister unter www.wis.ihk.de.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!