Karlsruhe "Global Game Jam 2017": Karlsruher Hochschule lädt zu Entwickler-Event

Die Hochschule für Gestaltung lädt von 20. bis zum 22. Januar zum "Global Game Jam 2017". Bis zu 50 Teilnehmer können sich der Herausforderung stellen: Innerhalb von 48 Stunden ein Computerspiel zu entwickeln.

Zum ersten Mal fand der "Global Game Jam" im Jahr 2009 statt - mit 1.600 Teilnehmern in 23 Ländern. Seither ist die Teilnehmerzahl auf 30.000 angewachsen, wie aus einer Pressemeldung der Hochschule für Gestaltung (HfG) hervorgeht. 

Bereits zum fünften Mal nimmt die HfG bei der Game-Veranstaltung teil. Vom 20. bis zum 22. Januar heißt der Veranstalter "Game Lab" des Instituts für "Postdigitale Narrativität" wieder Anfänger und Profis herzlich willkommen, die sich der Aufgabe stellen möchten, innerhalb von zwei Tagen ein neues, funktionsfähiges Computerspiel zu einem bestimmten Thema zu entwickeln.

Game Lab Karlsruhe
Bild: HfG Karlsruhe

Im Vordergrund der Veranstaltung stehen die Zusammenarbeit der Teilnehmer und die Möglichkeit neue Technologien und Werkzeuge im Bereich der digitalen Gestaltung auszuprobieren, so die HfG. Die Teilnahme ist kostenfrei, Interessierte müssen sich lediglich auf der Website der Veranstaltung registrieren und dabei die HfG Karlsruhe als Location auswählen.

Die Ergebnisse werden am 22. Januar ab 17 Uhr in den Lichthöfen der HfG präsentiert. Die Präsentationen ist öffentlich sowie für alle Besucher kostenfrei. Die Hochschule für Gestaltung veranstaltet den Global Game Jam in Kooperation mit dem ZKM und wird unterstützt vom Kultur- und Wirtschaftsbüro Karlsruhe.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben