Karlsruhe Fachkräfte für Karlsruhe: Jobs-im-Südwesten und TRK bauen Kooperation aus

Erfolg braucht Menschen: Jedes Unternehmen ist immer nur so gut, wie die Menschen, die dort arbeiten. Das gilt auch für die Technologieregion Karlsruhe. Um die richtigen Menschen mit den richtigen Unternehmen zusammenzubringen, intensivieren die als GmbH neu gegründete Technologieregion Karlsruhe und der regionale Stellenmarkt Jobs-im-Südwesten ihre Zusammenarbeit.

Wirtschaft interessiert Sie?

Bestellen Sie gratis unseren Business-Newsletter von Redaktionsleiterin Corina Bohner

Für viele Unternehmen in der Region ist Fachkräftemangel mehr als nur ein Wort: er ist spürbar und wirkt sich ganz praktisch auf den Unternehmenserfolg aus. Wo Menschen fehlen, bleiben Aufträge liegen oder können gar nicht erst angenommen werden. Die Verfügbarkeit von Fachkräften ist daher genauso ein Standortfaktor wie die richtige Gewerbefläche, Verkehrsanbindung und schnelles Internet. Denn: Nicht jeder Mensch ist bereit für einen neuen Job umzuziehen und sein gewohntes Umfeld zu verlassen. Der regionale Arbeitsmarkt ist für Unternehmen daher immens wichtig.

Jobs-im-Südwesten kooperiert seit 2014 mit TRK

Das Nachrichtenportal ka-news.de trug diesem Umstand schon früh Rechnung und hat bereits vor fünf Jahren eine erste und bewusst regional ausgerichtete Stellenbörse gestartet. Seit 2014 firmiert diese unter der Bezeichnung Jobs-im-Südwesten als eigenständiges Produkt unter dem Dach der ka-news GmbH. Neben täglich neuen Stellenausschreibungen, die Unternehmen zum jährlichen Festpreis ("Stellen-Flat") schalten können, präsentieren sich Arbeitgeber aus der Region mit stellenunabhängigen Profilen – Social Media Anbindung und Videointegration inklusive.

Bereits zu Beginn hat Jobs-im-Südwesten mit der Technologieregion Karlsruhe (TRK) kooperiert. "Die TRK hat beispielsweise unsere Webpräsenz übernommen. Zusätzlich zur Platzierung auf ka-news.de und Jobs-im-Südwesten.de werden alle neuen Stellen auf karriereregion.de ausgespielt. Die Unternehmen in der Technologieregion profitieren also praktisch dreifach.", erklärt Jobs-im-Südwesten Bereichsleiter Uwe Suhm.

Kooperationsziel: Fachkräfte für Region gewinnen

Mit der Gründung der Technologieregion GmbH will man diese Zusammenarbeit nun weiter stärken. "Es gibt einen neuen Infofolder der TRK, in dem Unternehmen die Möglichkeiten des Online-Stellenmarktes aufgezeigt werden. Zusätzlich verstärken wir unsere Werbeaktivitäten, etwa im Bereich der Werbung auf ka-news.de, aber auch durch Messepräsenzen, etwa auf der offerta oder der Messe Einstieg Beruf im Januar", so Suhm weiter. "Jobs-im-Südwesten und ka-news.de unterstützen somit auch die Zielsetzung der Fachkräfteallianz der Technologieregion Karlsruhe: Fachkräfte für die Region zu gewinnen, diese zu fördern und zu unterstützen sowie langfristig in der Region zu halten."

Das sieht auch TRK-Geschäftsführer Jochen Ehlgötz so: "Die Zusammenarbeit ist sehr wichtig, weil ich jede Möglichkeit der Kooperation nutzen möchte. ka-news und Jobs-im-Südwesten.de sind ganz wichtige Partner, um qualifizierte Menschen in der Region zu halten oder neu für die Region zu gewinnen."

Die Technologieregion Karlsruhe GmbH ist ein Aktionsbündnis aus Unternehmen, Kammern, Wissenschaftseinrichtungen und Kommunen und verfolgt das Ziel, die Wirtschafts-, Wissenschafts-und Innovationsregion zu stärken und weiter voranzubringen.

Jobs-im-Südwesten.de ist ein regionaler Stellenmarkt mit Stellen und Arbeitgeberprofilen aus Karlsruhe und der Region. Betreiber ist ka-news.de, die marktführende und reichweitenstärkste Nachrichtenplattform für Karlsruhe und die Region.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben