4  

Karlsruhe Einer der 100 Besten: Karlsruher Institut für Technologie gehört zur Weltklasse

In insgesamt acht Fächern gehört das Karlsruher Institut für Technologie zu den besten 100 Universitäten der Welt. Mit zwei Fächern – Materialwissenschaften und Physik – ist das KIT sogar in den internationalen Top 50 vertreten. Dies geht aus dem nun veröffentlichten „QS World University Rankings by Subject 2016“ hervor.

Das Ranking beruht auf den Kriterien akademische Reputation, Ruf bei Arbeitgebern, Zitationshäufigkeit in wissenschaftlichen Arbeiten und Hirsch-Index, einem Indikator für die Forschungsleistung von Wissenschaftlern. In der Fächergruppe "Natural Sciences" belegt das KIT international in Physik Platz 23, in Materialwissenschaften Platz 40 sowie in Chemie die Ranggruppe 51 bis 100.

In der Fächergruppe "Engineering & Technology" erreicht das KIT in Maschinenbau, Informatik, Elektrotechnik, Chemieingenieurwesen und Bauingenieurwesen die Ranggruppe 51 bis 100. Im innerdeutschen Vergleich belegt das KIT in den Materialwissenschaften den zweiten Platz, in Informatik und Physik jeweils Platz drei.

Eine der besten Unis in Deutschland

Ebenfalls unter den besten zehn in Deutschland: Elektrotechnik, Chemieingenieurwesen, Bauingenieurwesen, Chemie, Architektur, Maschinenbau, Mathematik und Geowissenschaften. Insgesamt erreichte das KIT damit in elf Fächern die deutschen Top Ten.

Für das von QS Quacquarelli Symonds veröffentlichte weltweite Ranking wurden insgesamt 4.226 Universitäten evaluiert; 945 von ihnen schafften es in die Liste der Besten. QS veröffentlicht seit 2010 ein eigenständiges Ranking, das großenteils auf Reputationsindikatoren aufbaut. Jedes Jahr im Herbst erscheint ein Gesamtranking; das Fachbereichs-Ranking wird 2016 zum vierten Mal veröffentlicht. Das geht aus einer Presseinformation des KIT hervor.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!