Topthemen

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts

Topthemen

Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt

Rechtsstreitigkeiten riesiger Kostenfaktor für Deutsche Bank

24.10.2014 - Frankfurt/Main

Die juristischen Baustellen der Deutschen Bank bleiben ein riesiger Kostenfaktor für Deutschlands größtes Kreditinstitut. Für das dritte Quartal dürfte das Geldhaus die Rückstellungen für Rechtsrisiken von bislang 2,2 Milliarden auf ungefähr 3 Milliarden Euro aufstocken.  Rechtsstreitigkeiten riesiger Kostenfaktor für Deutsche Bank

Anleger gehen auf Nummer sicher: Dax fällt unter 9000 Punkte

24.10.2014 - Frankfurt/Main

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben nach drei Tagen mit teils kräftigen Gewinnen vor dem Wochenende Kasse gemacht.  Anleger gehen auf Nummer sicher: Dax fällt unter 9000 Punkte

Stresstest

Neue Gerüchte über Stresstest-Durchfaller

24.10.2014 - Frankfurt/Main

Die Spannung wächst: Am Sonntag um 12 Uhr will die Europäische Zentralbank die Ergebnisse ihrer umfangreichen Überprüfung der 130 größten Banken der Eurozone vorlegen.  Neue Gerüchte über Stresstest-Durchfaller

Lokführerstreik

Bewegung im Piloten-Tarifstreit - Streikpause bei der Bahn

24.10.2014 - Frankfurt/Berlin

Lufthansa-Passagiere können hoffen: Nach acht Streikwellen der Piloten wollen sich die Tarifparteien wieder an einen Tisch setzen. Nach Angaben der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) wurden bereits Termine vereinbart.  Bewegung im Piloten-Tarifstreit - Streikpause bei der Bahn

Chiquita Bananen

Management ausgebremst: Bananenriese Chiquita bläst Megafusion ab

24.10.2014 - Charlotte

Chiquita muss seinen Zusammenschluss mit dem irischen Konkurrenten Fyffes zum weltgrößten Bananenkonzern abblasen.  Management ausgebremst: Bananenriese Chiquita bläst Megafusion ab

Amazon

Amazon schockiert Börse mit hohem Verlust

24.10.2014 - Seattle

Der rasante Expansionskurs von Amazon-Chef Jeff Bezos hat dem weltgrößten Online-Händler einen überraschend hohen Verlust beschert. Im dritten Quartal lief ein Minus von 437 Millionen Dollar (345 Mio Euro) auf.  Amazon schockiert Börse mit hohem Verlust

BASF

BASF verabschiedet sich von Zielen für 2015

24.10.2014 - Ludwigshafen

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF spürt die Abkühlung der Weltkonjunktur und korrigiert seine Ziele für 2015 nach unten.  BASF verabschiedet sich von Zielen für 2015

Ford

Ford kriegt in Europa nicht die Kurve

24.10.2014 - Dearborn

Nach einem kurzen Ausreißer in die Gewinnzone schreibt Ford in Europa wieder rote Zahlen.  Ford kriegt in Europa nicht die Kurve

Karstadt-Logo

Neuer Karstadt-Chef schließt Häuser und will durchgreifen

24.10.2014 - Essen

Standortschließungen und Einsparungen beim Personal: Der neue Karstadt-Chef Stephan Fanderl will den Warenhauskonzern mit harter Hand sanieren.  Neuer Karstadt-Chef schließt Häuser und will durchgreifen

Cum-Ex-Geschäfte

Durchsuchungen wegen «Cum-Ex»-Geschäften auf Schweiz ausgeweitet

24.10.2014 - Köln/Zürich

Wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung mit dubiosen Aktiengeschäften haben Ermittler auch Büros und Wohnungen in der Schweiz unter die Lupe genommen.  Durchsuchungen wegen «Cum-Ex»-Geschäften auf Schweiz ausgeweitet

Pilotenstreik

Hoffnungsschimmer im Lufthansa-Pilotenkonflikt

24.10.2014 - Frankfurt/Main

Nach acht Streikwellen der Lufthansa-Piloten gibt es in dem Dauer-Tarifkonflikt einen ersten Hoffnungsschimmer.  Hoffnungsschimmer im Lufthansa-Pilotenkonflikt

Neuwagenrabatte

Schwache Konjunktur: Neuwagen-Rabatte ziehen kräftig an

24.10.2014 - Frankfurt/Duisburg

Die schwache Konjunktur hat das Rabattniveau am deutschen Automarkt nach einer Studie wieder kräftig nach oben getrieben.  Schwache Konjunktur: Neuwagen-Rabatte ziehen kräftig an

Sparkasse

Scala-Verträge: Sparkasse einigt sich mit einzelnen Kunden

24.10.2014 - Ulm

Im Rechtsstreit um die Kündigung gut verzinster Sparverträge hat sich die Sparkasse Ulm mit einzelnen Kunden außergerichtlich geeinigt.  Scala-Verträge: Sparkasse einigt sich mit einzelnen Kunden

Konsum in Deutschland

Konsumklima verbessert sich wieder

24.10.2014 - Nürnberg

Der Abwärtstrend beim Konsumklima in Deutschland ist erst einmal gestoppt. Die Stimmung der Verbraucher habe sich sogar wieder leicht verbessert, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK in Nürnberg mit.  Konsumklima verbessert sich wieder

Microsoft

Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel

24.10.2014 - Redmond

Der US-Software-Riese Microsoft kommt bei seiner Erneuerung voran. Im vergangenen Quartal sprang der Umsatz im Jahresvergleich um ein Viertel auf 23,2 Milliarden Dollar (18,3 Mrd Euro).  Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel

Konsum in Deutschland

GfK veröffentlicht aktuelle Daten zur Verbraucherstimmung

24.10.2014 - Nürnberg

Das Marktforschungsunternehmen GfK gibt heute die aktuellen Daten zur Verbraucherstimmung in Nürnberg bekannt.  GfK veröffentlicht aktuelle Daten zur Verbraucherstimmung

Microsoft

Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel

23.10.2014 - Redmond

Beim US-Softwarekonzern Microsoft läuft es besser als erwartet. Im ersten Geschäftsquartal von Juli bis September stieg der Umsatz um ein Viertel im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 23,2 Milliarden Dollar (18,3 Mrd. Euro), wie das Unternehmen mitteilte.  Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel

Karstadt-Filiale

Bericht: Karstadt will sechs Häuser schließen

23.10.2014 - Essen

Zwei Monate nach dem Eigentümerwechsel bei Karstadt stehen nach Medienberichten erste Einschnitte bei dem Warenhauskonzern bevor. Nach Informationen der Tageszeitung «Die Welt» und des Internetportals «derwesten.de» sollen sechs Häuser des Krisenkonzerns geschlossen werden.  Bericht: Karstadt will sechs Häuser schließen

Nokia

Nokia mit deutlichem Umsatzplus

23.10.2014 - Espoo

Der nach dem Verkauf der Handy-Sparte übriggebliebene Nokia-Konzern hat zuletzt nach einer Durststrecke wieder deutlich mehr Geschäft gemacht. Der Umsatz legte im dritten Quartal im Jahresvergleich um 13 Prozent auf 3,3 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen mitteilte.  Nokia mit deutlichem Umsatzplus

Audi-Lenkrad

Airbag-Probleme: 850 000 Audi A4 müssen in die Werkstatt

23.10.2014 - Ingolstadt

Audi ruft weltweit 850 000 Autos vom Modell A4 wegen Problemen mit den Airbags in die Werkstätten zurück. Durch einen Softwarefehler könne es vorkommen, dass Airbags bei Unfällen nicht auslösen, sagte ein Audi-Sprecher.  Airbag-Probleme: 850 000 Audi A4 müssen in die Werkstatt Kommentare [1]

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 (6 Seiten)
Karlsruhe vor
Karlsruhe vor
Ettlingen vor
Durlach vor
Anzeige
Anzeige