Karlsruhe

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Wirtschaft auf ka-news.de wird präsentiert von Rausch Netzwerktechnik
  • Drucken
  • Speichern
26.05.2012 06:08
 
Schrift: 

Stefan Huber: Neuer Mann für die Wirtschaft im Bruchsaler Rathaus [0]

Der künftige Geschäftsführer der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal, Stefan Huber, mit der Aufsichtsratsvorsitzenden Cornelia Petzold-Schick.
Bild:ps

Bruchsal (ps/cn) - Stefan Huber heißt der neue Mann im Bruchsaler Rathaus, der ab 1. Juli die Leitung der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH (WFG) übernehmen wird. "Der ehemalige Wirtschaftsförderer der Metropolregion Rhein-Neckar wurde vom Aufsichtsrat einstimmig gewählt, um die im zurückliegenden Jahr beschlossene Neuausrichtung der WFG umzusetzen", teilte Aufsichtsratsvorsitzende Cornelia Petzold-Schick mit.
Anzeige

Der Karlsdorf-Neuthardter war aus mehr als 30 Bewerbern ausgewählt und von Cornelia Petzold-Schick dem Aufsichtsrat vorgeschlagen worden. "Mit diesem Vertrauensvorschuss freue ich mich auf meine neue Aufgabe in meiner Heimatregion", betonte Huber, der derzeit beim Verband der Region Stuttgart als Wirtschaftsreferent beschäftigt ist.

Hauptziel des studierten Wirtschaftsgeografen ist, die "Wirtschaftsförderung 2.0 zu gestalten". "Dazu gehört auch die Fachkräfteförderung und die Kinderbetreuung", so der 36-jährige Familienvater. Die WFG, deren Neuausrichtung in Bruchsal derzeit in vollem Gange ist, verfügt laut Angaben der Stadt derzeit über ein Jahresbudget von 225.000 Euro. Nach Verlassen des bisherigen Sitzes in der Amalienstraße soll Huber die Geschicke der Regionalen Wirtschaftsförderung künftig vom Bruchsaler Campus aus leiten.

Neues Konzept für WfG

"Um Stefan Huber einen guten Start zu ermöglichen, wird an der bestehenden personellen Struktur der WFG erst einmal festgehalten", machte Petzold-Schick mit dem Hinweis deutlich, dass ein Gutachten von einem geringeren Bedarf ausgehe. Zur Neukonzeption der WFG sei auch eine Aufgabenteilung zwischen regionaler und lokaler Wirtschaftsförderung vorgesehen.

Mehr zu: "Wirtschaftsförderung Bruchsal" Wirtschaft



Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 
Tipps der Woche
Anzeige