Formel1

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts

Formel1

Teamchef

Vettels Teamchef will radikale Formel-1-Reformen

24.01.2015 - Maranello

Sebastian Vettels Teamchef Maurizio Arrivabene hat sich für radikale Reformen in der Formel 1 ausgesprochen.  Vettels Teamchef will radikale Formel-1-Reformen

Kampfansage

Rosberg: Duell mit Hamilton - «Rücklicht» für Vettel

24.01.2015 - Berlin

Rosberg rechnet mit dem erneuten Zweikampf mit Hamilton um den WM-Titel. Vettel und Ferrari traut er zunächst nicht zu, an die Silberpfeile heranzukommen.  Rosberg: Duell mit Hamilton - «Rücklicht» für Vettel

Vision

Lauda will 1200-PS-Autos in der Formel 1

22.01.2015 - Berlin

Niki Lauda hat sich für Formel-1-Wagen mit mehr als 1000 PS in Zukunft ausgesprochen.  Lauda will 1200-PS-Autos in der Formel 1 Kommentare [1]

Schwarzseher

F1-Boss Ecclestone stellt deutschen Grand Prix infrage

22.01.2015 - Stuttgart

Alles nur Taktik oder doch ein ernsthaftes Szenario? «Mister Formel 1» Bernie Ecclestone hat den Großen Preis von Deutschland in diesem Sommer infrage gestellt.  F1-Boss Ecclestone stellt deutschen Grand Prix infrage

Neuer Wagen

Force India stellt neuen F1-Rennwagen in Mexiko vor

21.01.2015 - Mexiko-Stadt

Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg und sein mexikanischer Kollege Sergio Pérez haben das neue Auto des Rennstalls Force India vorgestellt. Sie enthüllten im Museum Soumaya des Multimilliardärs Carlos Slim in Mexiko-Stadt den Boliden VJM08 für die kommende Saison.  Force India stellt neuen F1-Rennwagen in Mexiko vor

Erste Fotos

Williams stellt Bilder des neuen Autos vor

21.01.2015 - Stuttgart

Williams hat als erstes Formel-1-Team Bilder von seinem neuen Rennwagen im Netz und in einem Magazin vorgestellt. Der FW37 fällt erneut durch eine eigenwillige Frontpartie auf.  Williams stellt Bilder des neuen Autos vor

Unfall

Nach Bianchi-Unfall: Fünf Rennen starten 2015 früher

20.01.2015 - Paris

Aus Sicherheitsgründen werden nach dem schweren Unfall von Jules Bianchi im vergangenen Jahr in der kommenden Formel-1-Saison fünf Rennen früher als sonst gestartet.  Nach Bianchi-Unfall: Fünf Rennen starten 2015 früher

Marussia

Versteigerung verschoben: Marussia-Team darf hoffen

19.01.2015 - Banbury

Das insolvente Formel-1-Team Marussia schöpft im Kampf gegen das Aus neue Hoffnung.  Versteigerung verschoben: Marussia-Team darf hoffen

Weltmeisterteam

Mercedes stellt neuen Silberpfeil am 1. Februar vor

19.01.2015 - Stuttgart

Weltmeister Mercedes präsentiert seinen neuen Formel-1-Rennwagen am 1. Februar während der ersten Testfahrten der Öffentlichkeit. Vizechampion Nico Rosberg (Wiesbaden) darf auf dem Circuito de Jerez in Andalusien die Jungfernfahrt mit dem neuen Silberpfeil F1 W06 Hybrid bestreiten.  Mercedes stellt neuen Silberpfeil am 1. Februar vor

McLaren-Piloten

Mucki-Grüße zum 35. Geburtstag von Button

19.01.2015 - Woking

Lange musste Jenson Button um ein Cockpit für diese Formel-1-Saison bangen. Nun durfte der Brite seinen 35. Geburtstag doch als Rennfahrer in der Königsklasse des Motorsports feiern - und bekam prompt Glückwünsche von seinem neuen McLaren-Teamkollegen Fernando Alonso.  Mucki-Grüße zum 35. Geburtstag von Button

Besuch

Operation läuft: Vettel-Selfie in der Ferrari-Schmiede

15.01.2015 - Maranello

Sebastian Vettel grinst. Hinter ihm seine neuen Ferrari-Kollegen. Der Vierfach-Weltmeister war zum Kennenlern-Besuch in Maranello. Und machte davon gleich ein Selfie.  Operation läuft: Vettel-Selfie in der Ferrari-Schmiede

Nürburgring

Formel 1 2015 wohl nicht am Nürburgring

15.01.2015 - Stuttgart

Das Deutschland-Rennen in der Formel 1 2015 wird wohl nicht wie ursprünglich geplant am Nürburgring stattfinden. «Wir haben für den Nürburgring mit der Formel 1 keinen Vertrag für 2015», sagte der Sprecher der Sanierer, Pietro Nuvoloni, der Deutschen Presse-Agentur.  Formel 1 2015 wohl nicht am Nürburgring

Porsche-Chef

Porsche-Chef: Einstieg in die Formel 1 ist kein Thema

13.01.2015 - Detroit

Porsche-Chef Matthias Müller glaubt nicht an einen Einstieg des Volkswagen-Konzerns in die Formel 1.  Porsche-Chef: Einstieg in die Formel 1 ist kein Thema

Konkurrenten

Rosberg und Hamilton rüsten sich für WM-Duell

12.01.2015 - Berlin

Ausruhen gibt's nicht. Erst recht, wenn es wie im vergangenen Jahr wieder um den Titel in der Formel 1 für Lewis Hamilton und Nico Rosberg geht. Beide bereiten sich intensiv auf die Duelle im Silberpfeil vor.  Rosberg und Hamilton rüsten sich für WM-Duell

Ferrari-Piloten

Vettels «Rote Göttin» wird am 30. Januar vorgestellt

09.01.2015 - Maranello

Am 30. Januar wird das Geheimnis gelüftet. Via Internet wird Ferrari den neuen Formel-1-Dienstwagen von Sebastian Vettel vorstellen. Ab dem 1. Februar wird in Jerez getestet. Wunderdinge erwarten die Verantwortlichen und auch Vettel nicht.  Vettels «Rote Göttin» wird am 30. Januar vorgestellt

McLaren-Honda

Neuer McLaren wird am 29. Januar vorgestellt

09.01.2015 - Woking

Der neue Wagen des britischen Formel-1-Traditionsteams McLaren wird am 29. Januar vorgestellt. Das gab der Rennstall via Twitter bekannt.  Neuer McLaren wird am 29. Januar vorgestellt

Porsche-Chef

Porsche-Chef Müller sieht keine Zukunft in Formel 1

08.01.2015 - Stuttgart

Vorstandschef Matthias Müller hat einen Einstieg von Porsche in die Formel 1 ausgeschlossen. Porsche habe sich drei Jahre reiflich überlegt, in die Langstrecken-Klasse LMP1 zu gehen, sagte Müller vor Journalisten.  Porsche-Chef Müller sieht keine Zukunft in Formel 1

Wettlauf

Pleite-Teams kämpfen um Formel-1-Start

08.01.2015 - Berlin

Im Rennen um einen Start in der Formel 1 läuft Caterham und Manor die Zeit davon. Potenzielle Geldgeber scheuen offenbar das Risiko. So könnte das Starterfeld beim ersten Rennen ziemlich überschaubar sein.  Pleite-Teams kämpfen um Formel-1-Start

Ferrari-Piloten

Vettels Ferrari wird im Internet Ende Januar vorgestellt

08.01.2015 - Maranello

Der erste Formel-1-Ferrari für Sebastian Vettel wird laut «Gazzetta dello Sport» Ende Januar im Internet vorgestellt. Wie das Blatt berichtete, sollen der 28., 29. oder 30. Januar als Präsentationstermin infrage kommen.  Vettels Ferrari wird im Internet Ende Januar vorgestellt

Südkorea

FIA: Möglichkeit für Südkorea-Rennen bestand nicht mehr

07.01.2015 - Paris

Mit der Streichung des Südkorea-Rennens aus dem neuen Formel-1-Kalender kommt es nun doch nicht zu einer Rekordsaison mit 21 Grand Prix.  FIA: Möglichkeit für Südkorea-Rennen bestand nicht mehr

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Karlsruhe vor
Wörth vor
Karlsruhe vor
Karlsruhe vor
Anzeige
aktuelle Fotogalerien
Anzeige