Lokalsport

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
23°/ 12°
  • Drucken
  • Speichern
19.07.2012 03:41
 
Schrift: 

Motoball-Bundesliga: Kampf um die Play-Off-Plätze in Mörsch [0]

Bild:M. Ripberger

Rheinstetten/Karlsruhe (ps) - Drei Spiele gibt es am kommenden Wochenende am 11. Spieltag in der Motoball-Bundesliga Süd. Am Freitagabend kommt es zum Duell zwischen dem MSC Taifun Mörsch und dem MSC Comet Durmersheim. Der 1. MSC Mörsch erwartet am Samstagnachmittag den MSC Puma Kuppenheim. Zudem steigt in Philippsburg das Derby gegen den MSC Ubstadt-Weiher.
Anzeige

Einen Dämpfer erhielt der MSC Taifun Mörsch am vergangenen Spieltag bei der klaren Niederlage in Ubstadt-Weiher im Rennen um einen Play-Off-Platz. Taifun-Trainer Enrico Tritsch ist aber zuversichtlich, dass die Pleite vom Wochenende abgehakt ist und der Blick seiner Mannschaft nach vorne geht: "Wir müssen den 100-prozentigen Fokus nun auf das bevorstehende Heimspiel gegen den Comet richten, denn dieses Spiel wird für beide Mannschaften ein '6-Punkte-Spiel', da man sich noch um die Play-Off-Plätze streitet. Ich bin mir sicher, dass wir mit einem verletzungsfreien Kader und dem Heimspielvorteil im Rücken eine andere Mannschaft am kommenden Freitag sehen werden, welche mit Kampf und Willen ihrer Ziel Play-Off-Teilnahme verteidigen wird."

Der MSC Comet kann mit einem Sieg den Abstand auf Platz 5 weiter ausbauen und wird dementsprechend motiviert sein. Anpfiff im Erwin-Schöffel-Stadion ist um 19 Uhr.

Vor einer sehr leichten Aufgabe steht am späten Samstagnachmittag der MSC Puma Kuppenheim. Der Südmeister tritt beim 1. MSC Mörsch an und kann mit einem Sieg die Tabellenspitze der Südliga zurückerobern, falls der MSC Ubstadt-Weiher im Derby strauchelt. Anpfiff in Mörsch ist um 18 Uhr.

Zeitgleich steigt das Derby zwischen dem MSC Philippsburg und dem MSC Ubstadt-Weiher. Die Gäste aus der Spargelstadt sind der klare Favorit. Zu stark präsentierte sich der Tabellenführer in den vergangenen Spielen. Trotzdem ist der MSC Philippsburg hochmotiviert. Vor allem Jörg Leipert wird versuchen, seinen alten Kollegen ein Bein zu stellen.

Werde ka-Reporter!

Mehr zu: Motoball "Bundesliga Süd"

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Migration in Karlsruhe: Die meisten Zuwanderer kommen aus Rumänien [126]


BAMF


Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Ich akzeptiere die AGB:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Welcher Monat kommt vor dem September?: 
Guter Start
Die Spitzen-Sportlerinnen Lilli Schwarzkopf (Disziplin: Siebenkampf, Silber Olympische Spiele 2012 in London) und Isabell Janz (Disziplin: Speerwurf, Gold bei der deutschen Jugendmeisterschaft 2008) werden am Samstag, 27. Oktober, auf der offerta im Sportler-Talk, organisiert vom Medico & Vital Center in Baden-Baden, Fragen beantworten und Autogramme geben. [Mehr..]
Eine klare Sache war das Gastspiel des MBV Budel am Ostersonntag in Mörsch. Mit 11:3 gewannen die Niederländer beim 1. MSC vor den rund 60 Zuschauern. Schon zur Halbzeit führte Budel klar mit 6:0. [Mehr..]
Motoball - Final Deutsche Meisterschaft 2014
"Ich hatte von Beginn an den Glauben, dass wir es wieder schaffen Meister zu werden." Der Optimismus von Sabine Klütz, Vorsitzende des MSC Ubstadt-Weiher, war schon vor dem Endspiel gegen den MSC Taifun Mörsch groß. Am Ende behielt Klütz Recht und der MSC Ubstadt-Weiher holte sich zum dritten Mal in Folge den deutschen Motoball-Meistertitel. 3:2 stand es nach vier spannenden Vierteln im Erwin-Schöffel-Stadion in Rheinstetten. Marco Weis wurde aus Sicht der Spargelstädter zum Helden. Er drehte acht Minuten vor Ende des Spiels die Partie mit zwei Toren. [Mehr..]