Lokalsport

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
15°/ 7°
  • Drucken
  • Speichern
30.04.2012 13:36
 
Schrift: 

Badener Greifs besiegen die "Drachen" [0]

Rossco Herzog, Running Back der Badener Greifs, bei seinem Touchdown
Bild:ps

Karlsruhe (ps) - Die Badener Greifs gingen nach einem 30:3 gegen die Gießen Golden Dragons auch im zweiten Saisonspiel der American Football-Regionalliga als Sieger vom Platz. Bei strahlendem Sonnenschein sahen etwa 200 Zuschauer eine überzeugende Leistung der Hausherren.
Anzeige
Im ersten Viertel bereits konnten die Greifs durch zwei Touchdown Pässe von Quarterback Felix Bleimund auf Wide Receiver Sebastian Fünfgeld schnell mit 14:0 in Führung gehen. Im zweiten Viertel war es dann Bleimund selbst, der mit einem Lauf die Führung auf 20:0 ausbauen konnte. Die Gießener konnten nur mit einem Field Goal antworten und auf 20:3 verkürzen.

Kurz vor der Pause bot sich dann den Greifs die Möglichkeit, durch ein Field Goal auf 23:3 zu erhöhen. Doch Paul Siefferts Versuch misslang und die Golden Dragons kamen noch einmal in Ballbesitz. Allerdings konnte Defensive Back Peter Payer den Ball des Gießener Quarterbacks abfangen und einige Meter zurück tragen. So bekam Sieffert eine erneute Chance auf ein Field Goal. Diese ließ er sich dann nicht nehmen und die beiden Mannschaften gingen mit  23:3 in die Pause.

Nach der Pause kam die Defense der Gießener dann besser ins Spiel. Die Greifs konnten nur noch einmal im dritten Viertel punkten. Running Back Rossco Herzog erhöhte mit einem sehenswerten Lauf zum Endstand von 30:3. "Wir sind heute richtig gut ins Spiel gekommen", so Stefan Cyris, Head Coach der Badener Greifs. "Vor allem die geschlossene Mannschaftsleistung der Defense hat mich überzeugt."

Die Punkte für die Greifs erzielten: Sebastian Fünfgeld (12), Felix Bleimund, Rossco Herzog und Paul Sieffert (je 6).

  Kennen Sie schon die neue ka-news App?
  Hier kostenlos herunterladen!

Mehr zu: "American Football" "Badener Greifs"

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Vertrag in Karlsruhe vorgestellt: Das will die neue Landesregierung! [5]


Koalitionsvertrag im Tollhaus


Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news Business-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Weihnachten ist in welchem Monat?: 
Wasserball
Die Wasserballer der SGW Durlach/Ettlingen haben in der Oberliga das Gastspiel bei Mitaufsteiger TSG Backnang mit 16:13 (2:4, 4:1, 5:4, 5:4) gewonnen und sich mit 6:0 Punkten und 46:35 Toren an die Tabellenspitze vor SV Ludwigsburg II (4:0 / 46:13) gesetzt. [Mehr..]
aktuelle Fotogalerien
Stabhochspringer
Der Stabhochsprung wird zum absoluten Highlight des 31. Indoor Meeting am 31. Januar in der Messe Karlsruhe. Nach Weltmeister Raphael Holzdeppe hat mit Weltrekordler und Olympiasieger Renaud Lavillenie auch der "Herr der Lüfte" seinen Start zugesagt. “Ich bin besonders beeindruckt, was in Karlsruhe für die Leichtathletik getan wird. Das verfolgen wir natürlich auch in Frankreich mit großer Aufmerksamkeit“, sagte Renaud Lavillenie. [Mehr..]
Gewinner Frisbee-WM in Karlsruhe
Die Karlsruher Frisbee-Spieler haben bei der Heim-Weltmeisterschaft im Traugott-Bender-Sportpark am Sonntag, 28. Juni den ersten Platz nur knapp verpasst. Am Ende standen Bronze und Silber zu Buche für die Frisbee-Spieler aus der Fächerstadt, wie aus einer Pressemitteilung des SSC Karlsruhe hervorgeht. [Mehr..]