Druckansicht: PSK ist baden-württembergischer Judo-Meister | ka-news
 

Ravensburg PSK ist baden-württembergischer Judo-Meister

psk judo

Souverän bewältigte das Karlsruher Männerteam die erste Begegnung gegen Herrenberg. Die Punkte beim 6:1-Erfolg sicherten Sebastian Holschuh (bis 90 Kilogramm), Peter Nowak (66), Patrik Benz (+100), Andre Janus (-100), Dieter von Ceumern (73) und Sascha Großmann (81). Lediglich Roland Rucktäschel (60) musste sich nach einigen spannenden Kampfminuten durch eine Unachtsamkeit im Boden geschlagen geben.

Mit Respekt trat der PS Karlsruhe die Aufgabe gegen den JV Nürtingen an, da diese in der ersten Begegnung das Team aus Herrenberg mit 5:2 besiegt hatten. Holschuh und Nowak konnten jedoch auch hier wieder gleich zu Beginn zwei vorzeitige Siege erzielen. Dann wurde es spannend. Da Benz, Rucktäschel und Großman ihre Gegner nicht besiegen konnten, hatten die Nürtinger plötzlich die Nase vorn. Doch Janus und von Ceumern machten anschließend den Sieg mit 4:3 doch noch perfekt.

In der letzten Begegnung gegen BC Schwetzingen lief dann alles wie am Schnürchen. Mit 6:1 fegte man den Gegner sprichwörtlich von der Matte. Da der bisherige Tabellenführer Ravensburg an diesem Kampftag Federn lassen musste, konnte der PSK am Ende doch noch jubeln: Der Titel des baden-württembergischen Meister geht in diesem Jahr in die Fächerstadt. Als zusätzliche Belohnung darf man im November die Relegationskämpfe um den Aufstieg in die Regionalliga bestreiten.