Karlsruhe/Ulm Karlsruher Cheerleader mit guten Ergebnissen bei Regionalmeisterschaften

In der rationpharm arena in Ulm fanden am vergangenen Samstag die Regionalmeisterschaften Süd des Cheerleading und Cheerdance Verbandes Deutschland (CCVD) statt. Insgesamt 34 Vereine und über 1.700 Cheerleader aus Bayern, Baden-Württemberg und Hessen kämpften in 13 Kategorien um die Titel. Mit dabei war auch der Golden Paws Cheerleader e.V. aus Karlsruhe – und das mit teilweise großem Erfolg.

Gleich in der ersten Kategorie des Tages konnten die Karlsruher überzeugen. Im Groupstunt, bei dem der Fokus auf der Anzahl, der Art und der Ausführung von Hebefiguren liegt, konnten die fünf Mädels der Formation „GPC Smilin' is my Favourite“ Platz drei erringen. Im folgenden Partnerstunt konnte das Duo Patricia und Christian bei der ersten Teilnahme an einer offiziellen Meisterschaft einen sechsten Platz verzeichnen.

Es folgte der Höhepunkt aus Sicht der Badener. Die Senior Groupstunt-Gruppe „GPC Scorpions“ zeigte ein anspruchsvolles Programm und blieb dabei fehlerfrei. Der Lohn dafür war der Titelgewinn. Dadurch dürfen sich die Karlsruher Hoffnungen auf die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im Mai in Erfurt machen. Hierbei kommt es vor allem auf die erreichte Punktzahl an. Denn teilnehmen dürfen die acht punktbesten Teams aus den Regionen Nord, Süd, Ost und West.

Titelverteidigung knapp verpasst

Bei den gemischten Junioren-Teams (Junior Coed) feierten die „RAC-Coed“ mit dem zweiten Platz im Endklassement ein gelungenes Meisterschaftsdebüt. Ebenfalls den Silberrang konnte die Junior Allgirl-Truppe „Red Angels“ erringen. Sie waren als amtierender Landesmeister angereist und mussten sich dieses Mal nur ganz knapp den Mädels aus Griesheim (Hessen) geschlagen geben. Und auch die Kleinsten durften natürlich nicht fehlen. Ein gut vorgetragenes Programm brachte den „Pebbles“ am Ende Platz acht ein.

Das hervorragende Mannschaftsergebnis rundeten die „Golden Paws“ in der Kategorie Senior Allgirl ab. Am Ende stand für sie Rang drei. So zeigten sich die Vereinsverantwortlichen nach den Titelkämpfen auch sehr angetan von den Leistungen ihrer Cheerleader. Man kann zurecht stolz sein und sich schon jetzt auf die nächsten Events freuen.

Weitere Informationen: www.cheerleader-karlsruhe.de

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!