Stutensee

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Stutensee
  • Drucken
  • Speichern
11.04.2012 16:26
 
Schrift: 

Drei Promille: Total besoffener Autofahrer flüchtet vom Unfallort [14]

(Symbolbild)
Bild:dpa

Stutensee (pol/mda) - Knapp drei Promille wurden bei einem 52-jährigen Mann festgestellt, nachdem er am Dienstagnachmittag in der Friedrichstaler Allee einen Unfall verursachte und die Unfallstelle unerlaubt verlassen hatte. Das teilte die Polizei Karlsruhe mit.
Anzeige
Der Autofahrer fuhr laut Polizei gegen 16.40 Uhr von der Karlsfeldstraße über die quer verlaufende Rheinstraße-West in die Friedrichstaler Allee ein. Kurz nach der Kreuzung kam der Pkw-Lenker über die Gegenfahrbahn von der Straße ab und beschädigte einen Holzstützbalken für einen Baum sowie zwei Warnbaken. Nach dem Unfall fuhr der 52-Jährige nach Hause, ohne die Polizei zu verständigen.

700 Euro Sachschaden

Dank dem Hinweis eines Zeugen konnte der flüchtige Autofahrer kurze Zeit später ermittelt werden. In diesem Zusammenhang wurde zudem festgestellt, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis besitzt und neben Alkohol auch Medikamente zu sich genommen hatte. Insgesamt entstand Sachschaden von rund 700 Euro. Bei dem Pkw-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Er muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Mehr zu: Polizei Alkohol

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Pumpen-Panne sorgt für Gas-Leck bei Miro [26]


MiRO Mineralölraffinerie3.jpg


Kommentare [14]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • unbekannt
    (5089 Beiträge) | 11.04.2012 19:41
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Glück im Unglück.
    Sie konnten ihm den Führerschein nicht nehmen. grinsen
  • (5039 Beiträge) | 11.04.2012 20:01
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Dafür wird es hoffentlich so richtig teuer...
    und er darf ein paar tausend Euro abstecken. Lappen bekommt der eh nie mehr im Leben.
  • (162 Beiträge) | 12.04.2012 09:06
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Und immer wieder: Das sprachliche Niveau
    der Berichterstattung bei KA-News, insbesondere die Schlagzeilen!! "Total besoffener Autofahrer..." Muss das eigentlich sein? Ihr gleicht euch langsam der BILD-Zeitung bzw. dem Prekariats-TV à la RTL2 an!
  • (287 Beiträge) | 12.04.2012 09:52
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Danke,
    das habe ich auch gedacht. Bei solchen Überschriften wünsche ich mir eine entsprechende Online-Version der BNN.
  • unbekannt
    (8066 Beiträge) | 12.04.2012 11:51
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    eine entsprechende Online-Version der BNN
    Gibts doch, oder meinst du mit "entsprechend" kostenlos?
  • (162 Beiträge) | 12.04.2012 12:14
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ach so....
    und weil KA-News nichts kostet, darf das "journalistische" Niveau ins Bodenlose abdriften ?
  • unbekannt
    (8066 Beiträge) | 12.04.2012 13:12
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    darf das "journalistische" Niveau ins Bodenlose abdriften ?
    Das hab ich nicht geschrieben, ich wollte nur darauf hinweisen das es eine Online Ausgabe der BNN gibt.
  • (287 Beiträge) | 12.04.2012 12:32
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Kostenlos
    Ja, es war (und ist noch immer) ein großer Fehler der BNN, ihre Monopolstellung im Karlsruher Raum nicht auch online zu nutzen. Andere regionale Zeitungen haben das mit kostenlosem Inhalt geschafft, wie z.B. die Pforzheimer oder die Badische Zeitung.
  • (4327 Beiträge) | 12.04.2012 11:28
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Schreiben,
    wie en Kallsruher schwetze dääd.

    Muss nicht sein.
  • (233 Beiträge) | 12.04.2012 11:30
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ... interessant
    Stimmt bei der BNN wären 3 Promille nicht als total betrunken durchgegangen :-D

    und Ihr kennt euch ja ganz schön gut aus was die Bild so schreibt... nicht, dass Ihr 2 noch auf bild.de geht zwinkern
  • (162 Beiträge) | 12.04.2012 12:12
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Nun...
    es ist ja keine Schande, die BILD zu lesen bzw. von Zeit zu Zeit mal Trash-TV zu schauen, solange man sich eine gewisse kritische Distanz zu den dargebotenen Inhalten bewahrt und sich nicht auf dieses Niveau runterziehen läßt grinsen
  • (233 Beiträge) | 12.04.2012 15:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    dann doch nicht so schlimm?
    also ich finde die Bild auch nicht als schlimm im Gegenteil ich finde bild bisweilen erfrischend, wegen mir dürfen die hier auch weiter besoffen schreiben... aber joka hat recht man sollte den Mann nicht verurteilen vielleicht war das Bier alle !!!
  • (9668 Beiträge) | 12.04.2012 12:07
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Mildernde Umstände!
    Wer sich mit 3 Promille ans Steuer setzt hat einen dringenden Grund. Waren die Medikamnete aus? Der Bierkasten leer? Oder wollte er nur in die Fahrschule? Evtl. war er auf der Flucht vor seiner Frau, die ihm Gewalt antun wollte?
    Bitte erst die Hintergründe erörtern bevor ihr eurer Urteil sprecht. In einem Rechtsstaat muss das so sein.
  • (11869 Beiträge) | 12.04.2012 13:29
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Der
    arme Mann kann nichts dafür. Er war doch betrunken, also zum Tat-Zeitpunkt nicht zurechnungsfähig. Klar, dass das Zielen mit der Motorhaube in so einem Fall nicht mehr richtig geht. Die Kosten sollte der Fiskus übernehmen.

    ;-)
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 
Karlsruhe vor
Karlsruhe vor
Baden-Baden vor
Karlsruhe vor
Anzeigen
aktuelle Fotogalerien