Stutensee

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Stutensee-Spöck
  • Drucken
  • Speichern
05.06.2012 14:47
 
Schrift: 

Vom Fahrrad getreten - Zeitungsausträgerin mit Prellungen im Krankenhaus [36]

Bild:Foto: dpa

Stutensee-Spöck (pol/feb) - Starke Gesichtsprellungen und einen Schock erlitt eine 53 Jahre alte Zeitungsausträgerin in der Nacht zum Dienstag in Stutensee-Spöck. Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, war die Frau mit dem Fahrrad gegen 2.20 Uhr im Bereich zwischen Spechaa- und Pfälzer Straße auf dem Weg zu ihrer Abholstelle, als ihr vier junge Männer zu Fuß entgegenkamen.
Anzeige

Beim Passieren des Quartetts trat einer der Männer plötzlich derart gegen ihr Rad, dass sie zu Boden stürzte, so die Polizei weiter. In der Folge schlug der Unbekannte der Frau mehrfach ins Gesicht und ließ erst von ihr ab, als er durch seine Begleiter zurückgehalten wurde.

Unbekannte Täter: Polizei bittet um Mithilfe

Während die Geschädigte mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste, führte die von der Polizei ausgelöste Sofortfahndung nach der in unbekannte Richtung geflüchteten Gruppe nicht zum Erfolg. Von den jungen Männern ist bislang bekannt, dass sie allesamt wohl zwischen 17 und 22 Jahre alt sind und deutsch mit ausländischem Akzent sprechen.

Der Schläger soll einen grauen Kapuzenpulli getragen haben. Er könnte durch einen Biss der Geschädigten an einem Finger verletzt sein. Hinweise von Zeugen oder sonst sachdienliche Angaben nimmt der Polizeiposten Stutensee unter der rund um die Uhr erreichbaren Rufnummer 07244-740590 entgegen.

Mehr zu: Polizei Überfall Fahrrad Spöck Ticker

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Kombi-Dreck an neuer Fassade: Rathaus muss abgebraust werden [13]


Rathaus Bauarbeiten Marktplatz


Kommentare [36]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (5582 Beiträge) | 05.06.2012 15:04
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    in
    spöck wundert mich nichts...
    4 junge ausländer? gibt es sowas?
  • unbekannt
    (1272 Beiträge) | 06.06.2012 14:51
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Karlsruhe viel vor ...
    4 Ausländer zu Fuß dahinter!

    Mal im ernst, was sind das für Erbärmliche Würstchen ? Alle 4 eine Woche lang auf dem Marktplatz mit dem Schild um.

    Wir haben eine 53Jährige "einfach so" vom Fahrrad getreten und wir stellen diese "Einfach so" da hin.
  • (5130 Beiträge) | 05.06.2012 15:23
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Liefen die auf der Straße oder fuhr die....
    auf dem Fußweg weil die entgegenkamen? Selbst wenn sie einen beim Vorbeifahren gestreift hätte ist das kein Grund sich so zu verhalten.

    Machten die das einfach so ist es unfassbar. Aber die Kuscheljustiz wird's schon richten falls die ermittelt werden. Und ich glaube die hat man bald.
  • (92 Beiträge) | 05.06.2012 15:43
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Kuscheljustiz...
    hattest Du nicht bei einem anderen Thema sinngemäß angemerkt, wem hier die Justiz zu kuschelig sei, der könne doch gerne auswandern?
  • (569 Beiträge) | 05.06.2012 16:23
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    auswandern??
    sorry @ dalecooper wieso soll ich aus MEINEM Land auswandern???

    und ja unsere kuscheljustiz ist lächerlich - die dürfen dann auf unsere kosten auf einen bauernhof und berluft schnuppern --- die armen 4 haben es doch so schwer...

    denen gehört ne 30kg eisenkugel an den fuss und dann im rhein versenkt - solche zugewanderten brauchen wir in deutschland nicht...

    jeder ist von meiner seite herzlich willkommen - wenn er sich entsprechend verhält gar kein thema... aber solche ass** gehören am marktplatz an den pranger gestellt
  • (92 Beiträge) | 05.06.2012 16:46
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Der Kommentar von Landei
    ist bisher der Einzigste, der zum Artikel alles sagt, was gesagt werden muss. Der Rest ist meist schon wieder hundert Raketenstufen zu weit.

    Einen schönen Nachmittag noch
  • (11977 Beiträge) | 05.06.2012 20:08
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Der
    ist wohl schon gelöscht worden.
  • (9672 Beiträge) | 05.06.2012 20:14
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Nein, der steht vier drunter...
  • (5130 Beiträge) | 05.06.2012 16:41
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ganz sicher nicht.
  • (92 Beiträge) | 05.06.2012 16:50
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Stimmt, es war eher
    wem es hier zu kapitalistisch sei, der könne doch gerne auswandern.
  • (5130 Beiträge) | 05.06.2012 19:10
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ah. Geht doch.
  • (5766 Beiträge) | 05.06.2012 16:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wahre Helden
  • (1325 Beiträge) | 05.06.2012 17:40
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ist schon schlimm
    das Hirnkranke Nachts Freilauf haben!
  • (264 Beiträge) | 05.06.2012 16:25
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    ich freue mich auf den Tag
    an dem solche Typen mal an den Falschen geraten und einer oder mehrere von dem Pack dabei draufgehen. Ich hoffe, dass die Gerichte dann die gleiche Milde ansetzen, die Sie immer bei den jugendlichen Aggressoren an den Tag legen.

    Wenn es in Deutschland so weitergeht muss man sich als normaler Bürger bewaffnen und im Falle eine Angriffs sofort mit aller Härte reagieren.
  • (1325 Beiträge) | 05.06.2012 17:24
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ich glaube kaum, daß sich Zeitungsausträger so nen Luxus leisten können
    da wird das Weihnachtsgeld höchstens für nen neuen Reifen fürs Fahrrad reichen.
  • (4390 Beiträge) | 05.06.2012 16:30
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Tja das wilde Spöckistan
    ich kenn' da welche, alles Terroristen... zwinkern
  • (309 Beiträge) | 05.06.2012 16:35
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Was für*********
    wohnt da bitte? kenne die gegend nicht. So können die sich in ihrem Land verhalten aber nicht in einem GAST-Land. Pack.
  • (450 Beiträge) | 05.06.2012 17:17
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Für mich klingt das ganz anders
    Ohne die vier in Schutz nehmen zu wollen: Nur einer davon ist "ausgerastet". Laut dem Artikel, haben die anderen 3 den einen beruhigt und ihn von der Frau losgerissen.
    Zitat von Artikel
    In der Folge schlug der Unbekannte der Frau mehrfach ins Gesicht und ließ erst von ihr ab, als er durch seine Begleiter zurückgehalten wurde.

    Manchem Kampfradler würde ich einen solchen Sturz vom Rad nur all zu gerne wünschen, wenn ich sehe wie die teilweise auf den Bürgersteigen zwischen Fußgängern (auch kleinen Kindern) rasen - aber eine 53 Jahre alte Zeitungsausträgerin während der Arbeit nachts um 2 Uhr vom Rad zu stoßen und dann noch wild auf sie einzuprügeln, dass sogar der Krankenwagen kommen musste, das ist asozial.
    Bliebe die Frage, was passiert wäre, wenn der eine "Aggressive" alleine unterwegs gewesen wäre und es keine drei anderen gegeben hätte, die ihn hätten zurückhalten können: Wäre der Täter auf die ältere Dame losgegangen?

    Hoffentlich findet die Polizei den Schläger schnell.
  • (821 Beiträge) | 05.06.2012 17:47
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    So klingts aber auch nicht
    Von Beruhigen und Losreissen habe ich auch nichts gelesen.
  • (1325 Beiträge) | 05.06.2012 18:27
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Naje wenn die anderen drei den Typen wenigstens so lange festgehalten hätten
    bis die Polizei/Arzt eingetroffen ist, das wäre O.K. gewesen, aber so decken drei einfach nur einen Hirnkranken, der sicherlich irgendwann wieder austicken wird.

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 
aktuelle Fotogalerien
Anzeigen
Tipps der Woche
Anzeige