3  

Hügelsheim/Gamshurt Während des Spiels: Fußballer auf dreiste Weise bestohlen

Am Samstag, in der Zeit von 17 Uhr bis 19.15 Uhr, wurden von bislang unbekannter Tätern die Spielerkabinen des TUS Hügelsheim aufgesucht. Anschließend haben die Täter durch das Entwenden von Bargeld, Ausweispapieren, unter anderem einen Schaden von über 1.000 Euro hinterlassen - das war allerdings nicht der einzige Diebstahl dieser Art.

Während sich die Fußballer der Heim- und Gastmannschaft auf dem Sportplatz austobten, taten dies der oder die Täter zunächst in den Kabinen. Sie durchsuchten die Sporttaschen der Sportler nach Bargeld und Ausweispapieren - mit Erfolg, so die Polizei.

Mit den aufgefundenen Schlüsseln öffneten sie dann die abgestellten Pkws der Spieler. Auch hier wurden sie fündig. Der Schaden beläuft sich auf über 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Rastatt unter der Telefonnummer 07222/7610 in Verbindung zu setzen.

Weiterer Diebstahl bei Fußballverein

Aber auch im knapp 25 Kilometer entfernten Gamshurt betraten bislang unbekannte Täter am Samstagmittag, in der Zeit von 16.50 Uhr bis 17.15 Uhr, die Umkleidekabinen des FV Gamshurst. Während die Fußballmannschaften aus Gamshurst und Neusatz auf dem Spielfeld standen, bedienten sich der oder die Täter an den Wertsachen der Sportler.

Sie entwendeten aus den Geldbörsen Bargeld und öffneten, wie in Hügelsheim, mit den aufgefundenen Fahrzeugschlüsseln mehrere Pkws um auch dort nach Diebesgut zu suchen. Die Umkleidekabinen waren nicht verschlossen.

Für den Moment ist es schwierig den entstandenen Schaden zu beziffern - man geht zum jetzigen Zeitpunkt von mehreren hundert Euro aus. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Achern unter der Telefonnummer 07841/70660 in Verbindung zu setzen. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   runner
    (318 Beiträge)

    16.07.2017 16:18
    Genitiv
    Während wird mit dem Genitiv verwendet - zumindest schriftsprachlich. Ein Qualitätsmedium wie ka-news sollte doch bitte Abstand davon nehmen, Artikel in Umgangssprache zu verfassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runner
    (318 Beiträge)

    16.07.2017 18:27
    Geht doch!
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   peddersenn
    (690 Beiträge)

    16.07.2017 16:14
    deutsche Sprache, schwere Sprache...
    ...normal bin ich ja nicht so und wegen eines Schreibfehlers reg ich mich auch nicht auf. Aber ein Satz sollte denn doch schlüssig sein.

    " .....wurden von bislang unbekannter Täterschaft die Spielerkabinen des TUS Hügelsheim aufgesucht und haben durch das Entwenden...."

    Das merkt man beim einmaligen Durchlesen des Textes. Soviel Zeit sollte beim Verfasser sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben