Rastatt Unfall bei Rastatt: Motorradfahrer erfasst Fußgänger

Ein Motorradfahrer hat einen Fußgänger mit seiner Maschine erfasst und schwer verletzt. Nach Polizeiangaben überquerte der 56 Jahre alte Fußgänger am Mittwochabend eine Straße in Rastatt.

Da er nicht auf den Verkehr achtete und sich zwischen wartenden Autos bewegte, wurde er von dem Zweiradfahrer zu spät gesehen und angefahren. Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste der Fußgänger in eine Klinik gebracht werden.

Der Kradfahrer zog sich leichte Schürfwunden zu, sein Motorrad wurde beschädigt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten allerdings fest, dass der Motorradfahrer gar keine Fahrerlaubnis für das Motorrad hatte.

Aktualisierung, 14 Uhr:

Bei dem verunfallten Fußgänger besteht nach aktuellen Informationen Lebensgefahr. Er wird intensivmedizinisch versorgt. Ein durch ihn in seinem parkenden Pkw zurückgelassener Hund wurde durch die Tierrettung in einem Tierheim untergebracht. Die Beamten der Verkehrspolizeidirektion Baden-Baden erbittet unter der Telefonnummer 07221/680410 Hinweise von Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben. Insbesondere ist die Bewegungsrichtung und der gegangene Weg des verunfallten Fußgängers von Interesse.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.