Rastatt Sperrung auf der A5: Stau nach Unfall mit drei Fahrzeugen

Auf der A5 kam es am Montag gegen 11.30 Uhr vor der Baustelle der Anschlussstelle Rastatt-Nord im Stau zu einem Zusammenstoß zwischen drei Fahrzeugen. Die Strecke ist aktuell noch gesperrt.

Die Offenburger Polizei schildert den Vorfall wie folgt: Der Fahrer eines VW Passat hatte die Geschwindigkeit der Vorausfahrenden falsch eingeschätzt und war auf der mittleren Fahrspur von hinten auf einen Kleintransporter aufgefahren. Durch den Zusammenstoß wurde der Sprinter nach rechts abgewiesen, der Wagen überschlug sich und prallte dabei auf einen vor dem Sprinter fahrenden Kombi mit Autotransporter.

Durch den Unfall wurde der Passat-Fahrer verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Offenburg. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Zur Landung des Hubschraubers wurde die Fahrbahn kurzzeitig voll gesperrt. "Die Fahrbahn in Richtung Norden wieder in Kürze wieder vollständig freigegeben", so die Polizei abschließend. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben