Durmersheim Lkw gegen Transporter: Ein Toter bei Unfall auf B36 bei Durmersheim

Am Donnerstagmorgen war die B36 nach einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Lastwagen und einem Transporter zwischen Durmersheim-Nord und Bietigheim (Kreis Rastatt) gesperrt. Der Fahrer des Transporters wurde bei dem Unfall tödlich verletzt.

Die beiden Fahrzeuge prallten nach Angaben der Polizei kurz nach 7.30 Uhr unweit der Ausfahrt Durmersheim-Mitte zusammen. "Für einen Unfallbeteiligten kam jede Hilfe zu spät. Um einen weiteren Verletzten kümmerten sich Rettungskräfte des Deutschen Roten Kreuzes," berichtet die Polizei. Der Verkehr wird über die B3 umgeleitet.

Aktualisierung, 16.50 Uhr: 

Wie die Polizei in einer neuen Pressemeldung berichtet, handelt es sich bei dem getöteten Unfallbeteiligten um den Fahrer des Transporters. Nach aktuellem Ermittlungsstand geriet das Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Sattelzug eines 62-Jährigen zusammen. 

Der 42 Jahre alte Verstorbene wurde in seinem 3,5-Tonner eingeklemmt und  erlag seinen schweren Verletzungen. Der 62-Jährige wurde vorsorglich  zur Untersuchung in das Klinikum Rastatt gefahren. Der Sachschaden  beläuft sich nach derzeitigen Schätzungen auf etwa 100.000 Euro. Die  B36 wurde nach einer Vollsperrung um 11.12 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

Weitere Informationen folgen. Alle Informationen zu Ihrer Strecke finden Sie im Staumelder bei ka-news

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.