Pforzheim

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
Karten-Ansicht: Pforzheim
  • Drucken
  • Speichern
27.05.2012 13:51
 
Schrift: 

Mit Inline-Skates angeschoben: 77-Jährige überschlägt sich im Rollstuhl [13]

(Symbolbild)

Pforzheim - Mit schweren Verletzungen musste am Samstagnachmittag eine 77-jährige Rollstuhlfahrerin in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Laut Polizeiangaben wurde die schwer kranke und pflegebedürftige Frau von ihrer 51-jährigen Tochter auf dem Davosweg von Dillweißenstein in Richtung Pforzheim geschoben. Die 51-jährige benutzte hierbei Inline-Skates.
Anzeige

Aus Unachtsamkeit kam sie mit dem Rollstuhl zu weit nach rechts auf den Grünstreifen. Der Rollstuhl machte sich selbständig und stürzte mehrere Meter die Böschung zum Nagoldufer hinab, wobei er sich mehrfach überschlug. Die 77-jährige liegt derzeit noch auf der Intensivstation. Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Mehr zu: Polizei Rollstuhl Unfall

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

KSC-Stadion: Karlsruher Gemeinderat stimmt für Neubau [65]


3D-Animation der neuen KSC-Arena


Kommentare [13]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (450 Beiträge) | 27.05.2012 15:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ach du liebe Zeit!
    Der 77-Jährigen eine gute Besserung. Das hört sich ja echt heftig an. Und die arme Tochter, die wird sich wohl ewig lang Vorwürfe machen ...
  • (9668 Beiträge) | 27.05.2012 15:06
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Manchmal glaubt man...
    nicht, was man liest.
    Gibts auch in Kombination Kinderwagen - Inliner. Altersverhältnis ist dann umgekehrt.
  • (3059 Beiträge) | 27.05.2012 16:24
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Mag ja für die Freizeit ganz ok sein, wenn man es kann
    Störend finde ich, wenn bei der Skatenite ein Kinderwagenfahrer teils recht langsam in der Mitte der Fahrbahn fährt.
    Würde die Dinger am liebsten überhaupt nicht auf Sportveranstaltungen sehen. Mag ja schön sein, wenn die Eltern mit dem Kind Sport machen wollen. Ich sehe da aber schon eine gewissen Unfallgefahr, auch wenn der Kinderwagen über Gurt und Bremse verfügt.

    Senioren dürfen zum Glück nur dann bei der Skatenite mitfahren, wenn sie noch selbst fahren können.
  • (9668 Beiträge) | 27.05.2012 16:45
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ich empfinde die Skatenight...
    schon alleine störend für den motorisierten Individuelverkehr.
  • (3059 Beiträge) | 27.05.2012 18:17
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ich empfinde den motorisierten Individuelverkehr...
    störend für das Skaten.

    Ich würde vorschlagen, dass wir einfach mal die Zeiten tauschen. Donnerstags Abends alle zwei Wochen Carnight und ansonsten die Fahrbahn den Skatern.^^

    *duck und warten was kommt*
  • (41 Beiträge) | 27.05.2012 18:56
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    *I Like*
  • (4281 Beiträge) | 28.05.2012 14:21
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Cooler Vorschlag
    bitte im Gemeinderat einreichen!!! grinsen
  • (11879 Beiträge) | 28.05.2012 18:07
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Top!
    Bin dabei.

    Äh, achso, ich muss pendeln. Also raus- und wieder reinfahren müsstes Du mir gestatten. Ist zu weit für Inliner.
  • (3059 Beiträge) | 28.05.2012 18:22
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Nix da
    Schieben!!! ^^

    Kannst ja mit den Inlinern anschieben.^^
  • (29987 Beiträge) | 27.05.2012 15:14
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Vielleicht
    sollten wir den Depp des Monats wieder aufleben lassen. Könnte sich lohnen.
  • (9668 Beiträge) | 27.05.2012 15:15
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Deppin...
  • (2892 Beiträge) | 27.05.2012 18:44
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die arme Tochter?
    51 Jahre, und macht sowas. Mit dieser Frau habe ich kein Mitleid.

    Was hat die Frau im Kopf. Nix.
    Wenn die da mit der Geschwindigkeit mit dem Rollstuhl durch die Gegend gesaust ist, hat sie die alte Dame mit Sicherheit verwirrt und verängstigt. Schwer krank und pflegebedürftig. Einfach nur verantwortungslos.
  • (11879 Beiträge) | 28.05.2012 18:09
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Alter (51)
    schütz vor Dummheit nicht.
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 
Karlsruhe vor
Pforzheim vor
Bruchsal vor
Ettlingen/Rheinstetten-Mörsch vor
Anzeigen
aktuelle Fotogalerien