Pforzheim Unfall A8: 18-Jähriger verliert bei Pforzheim Kontrolle über Wagen

Wie die Karlsruher Polizei berichtet, kam es am Dienstagabend in Höhe Remchingen zu einem schweren Unfall auf der A8. Die Bilanz des Unfalls: ein Schwerverletzter und 10.000 Euro Schaden.

Nach Angaben der Karlsruher Polizei war ein 18-Jähriger kurz nach 23 Uhr mit seinem Wagen in Richtung Karlsruhe unterwegs. Nach den bisherigen Ermittlungen verlor er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw, geriet zunächst ins Schlingern und dann nach rechts von der Fahrbahn ab.

Im Grünstreifen überschlug sich das Auto mehrfach und wurde anschließend auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Dort stieß das Fahrzeug gegen einen Sattelzug und blieb auf dem rechten Fahrstreifen auf dem Dach liegen.

Der 18-Jährige wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht, sein ebenfalls 18-jähriger Beifahrer wurde leicht verletzt. Der Sattelzug konnte seine Fahrt fortsetzen. Die Fahrbahn musste aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe gereinigt werden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!