Pforzheim Schwerer Unfall auf der A8: Unachtsamkeit führt zu Auffahrunfall

Auf der A8 ist es kurz nach der Anschlussstelle Pforzheim Süd zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Das berichtet die Polizei. Derzeit sei kein Druchkommen an dieser Stelle möglich.

Am Freitagnachmittag ist es auf der A8 zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Das geht aus einer Polizeimeldung hervor. Ersten Informationen zufolge sollen fünf Menschen verletzt worden sein.

Derzeit ist die A8 ab der Anschlussstelle Pforzheim-Süd in Fahrtrichtung Karlsruhe, voll gesperrt. Der Verkehr staut sich bereits bis nach Heimsheim zurück. Auch in der Gegenrichtung kommt es zu Behinderungen.

Aktualisierung, 17.30 Uhr:

Fünf Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 34.000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Freitag gegen 14.50 Uhr auf der A8 kurz nach der Anschlussstelle Süd in Fahrtrichtung Karlsruhe.

Nach den Feststellungen der Beamten des Autobahnpolizeireviers Pforzheim staute sich der Verkehr in Richtung Karlsruhe. Der 18- jährige Fahrer eines Renault, der auf der mittleren Fahrspur unterwegs war erkannte dies zu spät, fuhr auf einen Mini auf und schob diesen auf einen Klein-Lkw, der noch leicht auf einen Lkw geschoben wurde. Durch den Unfall waren alle drei Fahrspuren blockiert.

Vier Verletzte wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren. Für einen Verletzten wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der den Mann in eine Klinik flog. Für die Landung des Hubschraubers und zur Unfallaufnahme und war die Autobahn bis gegen 16 Uhr voll gesperrt. Anschließend konnte der linke Fahrstreifen freigegeben werden.

Nach Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Unfallstelle waren gegen 16.45 Uhr alle drei Fahrstreifen wieder frei. Der Verkehr in Richtung Karlsruhe staute sich zeitweise bis zur Anschlussstelle Leonberg - West zurück.

Da die Schwere der Verletzungen bei den Unfallbeteiligten nicht nicht bekannt ist, wurde die Diskussion geschlossen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.