3  

Wiernsheim Nach Betrugsversuch: Falsche Polizistin im Enzkreis festgenommen

Eine falsche Polizeibeamtin sitzt in Untersuchungshaft, weil eine 69-jährige Wiernsheimerin aus dem Enzkreis den Betrugsversuch bemerkte und die echte Polizei informierte. Das teilt die Polizei gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Pforzheim am Freitag in einer Pressemitteilung mit.

Am Mittwochvormittag wurde die Rentnerin laut Polizei von einer angeblichen Polizistin des Bundeskriminalamtes in Wiesbaden angerufen. "Die falsche Beamtin erklärte, dass gegen die ältere Frau ein von der türkischen Regierung erlassener Haftbefehl bestünde, den sie gegen Zahlung einer Kaution von 12.300 Euro abwenden könne," heißt es in der Pressemitteilung.

Die Seniorin bemerkte sofort, dass etwas nicht stimmte und informierte den Polizeiposten Niefern-Öschelbronn. Nach Rücksprache mit der Kriminalpolizei in Pforzheim wurde die falsche Polizistin kurz nach 15 Uhr festgenommen, als diese nach einem weiteren Anruf an der Haustür der älteren Dame klingelte, um wie zuvor vereinbart das Geld abzuholen. Die Staatsanwaltschaft Pforzheim erwirkte am Donnerstag beim Amtsgericht Pforzheim einen Haftbefehl gegen die 35-jährige Tatverdächtige.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Malerdoerfler
    (3640 Beiträge)

    11.11.2017 19:00 Uhr
    Wobei es schon echt klingt
    Türkische Regierung und Haftbefehl - eigentlich sind hier keine Zweifel angebracht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (718 Beiträge)

    10.11.2017 23:59 Uhr
    Werschamer
    senn halt uff Zack!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (1934 Beiträge)

    10.11.2017 21:55 Uhr
    Na geht doch !
    Die Dame hat genau richtig reagiert und sich an die Polizei gewandt. Und schon konnte die Anruferin vor
    Ort festgenommen werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben