Karlsruhe Feuer auf dem Reiterhof: Reithalle stark beschädigt, keine Tiere verletzt

Am frühen Montagmorgen ist auf dem Gelände des Reitvereins Königsbach ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei in einer ersten Meldung berichtet, wurden glücklicherweise keine Menschen und Tiere verletzt.

Gegen 4.50 Uhr wurde die Feuerwehr über einen Brand beim Reitverein Königsbach informiert. Ein Wohnwagen stand im Vollbrand. Das Feuer hatte zudem auf die angrenzende Reithalle übergegriffen und auch diese stark beschädigt. Gegen 5.10 Uhr war die Lage aber bereits unter Kontrolle, so die Polizei in ihrer Meldung weiter. Menschen oder Tiere seien nicht verletzt worden. Über die Brandursache haben die Ermittler noch keine Angabe gemacht.

Aktualisierung, 10.42 Uhr:

Vermutlich ein technischer Defekt an einem Röhrenfernseher hat am Montag um 4.50 Uhr den Brand eines Wohnwagen und der Reithalle auf dem Gelände des Reitvereins verursacht. Als der Bewohner des Caravans nach kurzer Abwesenheit zurückkam stellte er fest, dass Flammen aus dem Apparat schlugen. Noch bevor er den Versuch unternehmen konnte, den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, kam es zu einer Verpuffung im Wohnwagen und in kurzer Zeit stand dieser vollkommen in Flammen.

Das Feuer griff in der Folge auf das Dach der Reithalle über. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, alle 12 in den Stallungen befindlichen Pferde konnten unverletzt auf die Koppel gebracht werden. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben